Germanistik

Bachelorstudium

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Literatur und Linguistik 58
Umfang 6 Semester / 180 ECTS
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Bachelor of Arts (BA)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://www.uibk.ac.at/st...

Passende weiterführende Studien

Über das Studium:

Das Bachelor­studium Germa­nistik vermittelt theo­retische und metho­dische Grund­kenntnisse in den Bereichen Literatur­wissenschaft, Sprach­wissenschaft, Schreiben und mündliche Inter­aktion. Die Beschäftigung mit den sich wandelnden Funk­tionen von Literatur in Gegen­wart und Geschichte vermittelt Ihnen Literatur­kenntnisse, sowie Instrumente des Ver­stehens und Inter­pretierens historisch-sozialer Zusammen­hänge.

In fünf Begriffen

  • deutsche Sprache und ihre Funktion in Geschichte und Gegenwart analysieren
  • deutschsprachige Literatur interpretieren
  • normsicherer, situationsadäquater Umgang mit Sprache
  • sprachkritische und ästhetische Urteilsfähigkeit
  • kulturelle Trends erkennen und verstehen

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Gender Studies, Germanistische Linguistik, Geschriebene Sprache, Gesprächskultur, Gesprächslinguistik, Interkulturelle Kommunikation, Intermedialität, Interpretation literarischer Texte, Journalistisches Schreiben, Kommunikationskompetenzen, Kreatives Schreiben, Kulturalität, Kulturgeschichte, Kulturwissenschaft, Lateinische Lektüre, Lateinischen Formenlehre und Syntax, Linguistik, Literarisches Leben, Literatur im 20. und 21. Jahrhundert, Literaturvermittlung, Literaturwissenschaft, Medienanalyse, Medienforschung, Medienpraxis, Medienwissenschaft, Metrik, Mittelhochdeutsch, Philologie, Präsentation, Rhetorik, Schriftlinguistik, Sprache als System, Sprachen der Welt, Sprachgeschichte, Sprechtechnik, Stimmbildung, Textanalyse, Textkompetenz, Wissenschaftliches Schreiben, Wissenschaftskommunikation, Ältere deutsche Literatur

Studieninhalt

Das Ziel des Bachelorstudiums Germanistik ist die Auseinandersetzung mit der deutschen Sprache und Literatur, mit ihrer Entwicklung und ihren Funktionen in Gegenwart und Geschichte sowie den kulturellen, gesellschaftlichen und anthropologisch-symbolischen Prozessen, in die sie eingebettet sind. Sprache und Literatur werden somit als kulturelle Phänomene verstanden, die unsere Lebenswelt erkennen, verstehen und gestalten helfen und die Reflexion gesellschaftlicher und kultureller Prozesse auch in Hinblick auf zukünftige Entwicklungen fördern; besondere Berücksichtigung finden dabei die Sprache und Literatur mitprägenden Genderaspekte in unserer Kultur. Daher ist neben Kenntnissen der historischen, systematischen und pragmatischen Aspekte von Sprache und Literatur und Einblicken in die Praxis der Literaturvermittlung auch die Kenntnis der Medien, ihrer Strukturen, Wirkungsmechanismen und Gestaltungsmöglichkeiten im Bachelorstudium Germanistik wichtig.

Das Studium der Grundlagen und Charakteristika der mündlichen und der schriftlichen Kommunikation und der Erwerb einer hohen mündlichen wie schriftlichen Sprachkompetenz sind weitere vorrangige Ziele.

Die Lehre ist zwar wissenschaftsgeleitet mit großer Theorienvielfalt, da der Abschluss dieses Studiums Voraussetzung für weiterführende wissenschaftliche Studien ist, beachtet jedoch im Sinne der Praxisorientierung in hohem Ausmaß berufsrelevante Komponenten und damit Fragen der Vermittlung von Sprache und Literatur.

Qualifikationsprofil:

Die AbsolventInnen sind befähigt, wissenschaftliche Weiterentwicklungen in sprach- und literaturwissenschaftlichen Bereichen zu erarbeiten, zu beurteilen, anzuwenden sowie die erworbenen Kompetenzen fächerübergreifend zu nützen. Sie verfügen über wissenschaftlich fundierte theorie- und methodengestützte Problemlösungskompetenzen und über Schlüsselkompetenzen wie sehr gute Ausdrucksfähigkeit, ästhetische Sensibilität und Kritikfähigkeit.

Berufsaussichten / Jobs:

Das Bachelorstudium Germanistik qualifiziert für Tätigkeiten in allen Bereichen des kulturellen Lebens. Naheliegende Berufsfelder sind der Verlags- und Medienbereich, der Buchhandel, öffentliche Bibliotheken, Lektorats- und Redaktionsarbeit, journalistische und publizistische Tätigkeiten in Printmedien, Rundfunk, Fernsehen und Neuen Medien sowie im PR-Bereich oder in der Tourismusbranche.

Neben Tätigkeiten in der Kulturverwaltung und Kulturvermittlung ermöglicht das Studium eine Tätigkeit im internationalen Kultur- und Bildungsaustausch oder in der öffentlichen und privaten Erwachsenenbildung sowie in der Öffentlichkeitsarbeit.

Einstiegsvoraussetzungen:

Reifezeugnis oder Studienberechtigungsprüfung

Die Zusatzprüfung aus Latein ist bis zur vollständigen Ablegung des Bachelorstudiums, bei Diplomstudien vor vollständiger Ablegung der ersten Diplomprüfung, nachzuweisen, wenn dieses Fach nicht an einer höheren Schule im Ausmaß von mindestens 10 Wochenstunden erfolgreich absolviert wurde.


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.