Das weltweit einzigartige Live Quiz für Ihre Veranstaltung

www.streamquiz.at

Hackedepicciotto - The Current Live - Linz, with Fantast

am
Sa, 22. Februar 2020
, ab 22:00
KAPU

110 (25 Zusagen / 85 Interessierte)

THE CURRENT ist das vierte Album, das hackedepicciotto seit Ihrem Entschluss im Jahr 2010 Nomaden zu werden aufgenommen hat. Es ist das bisher kraftvollste Album. Nachdem sie für ihre früheren Alben „Perseverantia“ und „Menetekel“ langsame und schwere Drones komponiert haben, bewegt sich ihr neues Album schneller und energischer. Alexander Hackes Verbindung zu den Einstürzenden Neubauten ist in vielen rhythmischen Tracks zu spüren. „Wir hatten das Bedürfnis, percussive Elemente und ungewöhnliche elektronische Klänge einzubeziehen, um einen starken Energiefluss zu erzeugen.“ Der klassische Hintergrund von Danielle de Picciotto ist ebenfalls prominenter geworden. Glorreiche Chöre und Violinen Harmonien fließen durch das Album und verleihen ihm einen fast symphonischen Klang. Das Ehepaar, das seit zehn Jahren tourt, beschloss, in einer der ärmsten Regionen Großbritanniens aufzunehmen: in Blackpool. „Wir wollten erfassen, was eine Gesellschaft fühlt und denkt, die vom Neoliberalismus zurückgelassen wurde. Die Arbeiterklasse, die Vergessenen, die Ignorierten. Wir versuchen in unserer Musik und unseren Texten zu vermitteln was wir gelernt haben. Es reduzierte sich erstaunlicherweise alles sehr schnell auf fast biblische Grundweisheiten. Wenn man in einer armen Gegend lebt, lässt der Lärm des Kapitalismus nach und es bleibt nur noch die tatsächliche Realität der Natur und das einfache Leben in menschlicher Gemeinschaft.

Unsere schnelllebigen Gesellschaften haben den Zugang zu Empathie verloren. Diese Haltung zerstört den Planeten und unsere Zivilisation und wir müssen uns wieder darüber klar werden was wirklich von Bedeutung ist.“

Die Tiefe dieser Erkenntnisse spürt man in den Kompositionen von THE CURRENT.

„Es ist wichtig, die Stärke und Würde unseres Planeten wieder zu entdecken. Wir konnten die Irische See von unserem Fenster aus sehen und sie inspirierte das Titelstück und „Third from the Sun“.

"The Seventh Day" ist ein Gebet um Kraft und Weisheit, um einen Weg zurück zur Synchronizität zwischen Mensch und Natur zu finden, und in "Onwards" tauchen wir in die Kraft des Lichts ein, sei es die Sonne oder ein inneres Licht, das die Kraft hat zu heilen.

„Wir haben außerdem eine Interpretation des berühmten deutschen Klassikers „Loreley “ aufgenommen, nachdem wir erfahren hatten, dass Heinrich Heine es als Metapher verstanden hat: Das goldhaarige Mädchen in der Geschichte ist eine Gesellschaft, die von Eitelkeit und Romantik korrumpiert ist und aufgrund dieser Besessenheit alle Schiffe untergehen lässt." Wir sitzen alle zusammen in diesem Boot und müssen gemeinsam den Strudel beheben, in dem wir geraten sind. Freundschaft und Empathie sind der Leim. Dies versuchen wir im ersten und letzten Song „Defiance“ und „The Black Pool“ auszudrücken.“
Das Künstlerpaar nennt seine Musik "cinematic-drone" und Ihr Album klingt wie der Filmtrack eines apokalyptischen Spielfilms, der hoffentlich ein glückliches Ende hat.

hackedepicciotto sind Alexander Hacke und Danielle de Picciotto. Beide sind unabhängig voneinander Legenden: Danielle de Picciotto zog 1987 nach Berlin, um die Leadsängerin der Band "Space Cowboys", Mitbegründerin der Love Parade, Musikerin bei Crime & The City Solution, Mitinitiatorin des Ocean Clubs mit Gudrun Gut und seit 2001 die Gangsterbraut in Alexanders Abenteuern zu werden. Alexander Hacke ist Gründungsmitglied und Bassist von Einstürzende Neubauten. Das im Jahr 2006 verheiratete Künstlerpaar hat seit fast zwei Jahrzehnten kreativ mit unzähligen internationalen Projekten kollaboriert und veröffentlicht regelmäßig eigene Kompositionen.

-----------------------------------------------------------------------

FANTAST ist ein Crossover-Trio, das es sich zwischen den Stühlen experimenteller Hip-Hop, Worldbeats und Alternative/Industrial unbequem macht. Synthesizer treffen auf Live-Drums, subby Bässe und Lyrics, die sich die Frage nach der eigenen Rolle im allgegenwärtigen Tanz am Rande des Abgrunds stellen. Wie konnte es nur soweit kommen und warum machen wir so weiter? Das Geschwisterpaar Daniel und Mario Gschwendtner sowie Georg Wolfmayr, Wahlwiener in Zeiten politischer Unruhe, fabrizieren Musik als poetischen Aktivismus. Ihre energetischen Live-Shows: ein Fest des Empowerments! Angesichts der täglichen kleinen und großen Niederlagen dient ihnen Musik als Instrument für das Schaffen und Entwerfen, Fantasieren und Einbilden einer anderen Welt.

Nach Konzerten in Österreich und einer ersten Single-Veröffentlichung im Jahr 2018 erscheint nun die erste EP der Kombo. FANTASTs EP arbeitet sich an der Unheimlichkeit des Erinnerns an das eigene Aufwachsen und der Übermacht der Vergangenheit ab, am endlosen Beschuss durch Retro-Dauerschleifen und Ursprünglichkeitsversprechen. Die Gegenwart als Zeitmaschine, die nur rückwärts funktioniert. Eingehüllt in die wohlig warmen Glitzerwelten vergangener Zeiten macht sich eine Melancholie der Zukunftslosigkeit breit, einer Ernüchterung angesichts der ewigen Wiederkehr Desselben und des schon längst überwunden Geglaubten.

http://www.fantast.band/
https://www.instagram.com/fantastband/
https://www.facebook.com/Fantastband/


LINKS:

Zum Event-Kalender

tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.