Agrar- und Ernährungswirtschaft

Masterstudium

BEREICH:
Sozial- und Wirtschaftswissenschaft
TYP:Präsenzstudium (Präsenzstudium)
KOSTEN:kostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr) (kostenlos)
ANWESENHEIT:Vollzeit-Studium (Vollzeit)
DAUER:4 Semester
ECTS120
ABSCHLUSS: Diplomingenieur bzw. Diplomingenieurin (abgekürzt Dipl.-Ing. oder DI)
WEBSITE: Link

Anzahl ordentlicher Studierender

Auf wie viele Studierende triffst du in diesem Studium?

WSGesamtδ Vorsemester
09/10178219397
10/11215311526+32.49%
11/12277390667+26.81%
12/13352471823+23.39%
13/14378486864+4.98%

Quelle: UNI:DATA BMWF


Details zum Studium

Fächer im Studienplan

Folgenden Fächern begegnest du im Studienplan:

Agrarmarketing, Agrarpublizistik, Agrarrecht, Agrarsoziologie, Agricultural Production and Policy Impact Modelling, Allgemeines Umweltrecht, Bank- und Kreditwesen, Betriebliches Umweltmanagement, Betriebswirtschaftslehre, Businessplanung, Computer Simulation in Energy and Resource Economics, Controlling, Decision Support Systems, Direktvermarktung, E-Business, Energiewirtschaftspolitik, Entscheidungsprozesse, Entwicklungs- und Regionalmanagement, Entwicklungsmanagement, Entwicklungsphasen, Ernährungspsychologie, Export Marketing, Food Supply Chain Management, Food and Agricultural Policies in New Institutional Economics, Game Theory in Environmental and Natural Resource Management, Genossenschaftswesen, Global Networking, Globalisation and Rural Development, Innovationsprozesse, International Trade and Environment, Internationale Vermarktungsstrategien, Kommunikation, Landsoziologie, Landwirtschaftliche Betriebswirtschaftslehre, Management in Wirtschaft und Verwaltung, Managerial Economics, Mathematische Modellierung, Mediaplanung, Naturschutz- und Landschaftsökonomik, Online-Trading auf Aktienmärkten, Organisational behaviour and Gender issues, Principles of Commodity Markets and Trade Policy, Projektleitertraining, Qualitative Methoden in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Quantitative Methoden im Marketing, Recht und Politik der EU, Regional Economics and Regional Governance, Regionalmanagement, Rurale Frauen- und Geschlechterforschung, Steuerrecht, Strategic Management, Strategische Marketingplanung im Innovationsprozess, Taxation in der Landwirtschaft, Total Quality, Umweltinformationssysteme, Umweltökonomik am landwirtschaftlichen Betrieb, Valuation Methods for Natural Resources, WTO and International Environmental Agreements, Weltagrarmärkte, Welternährungswirtschaft, Wirtschaftliche und politische Entwicklungszusammenarbeit, Ökonometrie, Ökonomik nachhaltiger Landnutzung im Globalen Wandel

Einstiegsvoraussetzungen

(1) Das Masterstudium Agrar- und Ernährungswirtschaft baut auf dem Bachelorstudium Agrarwissenschaften an der Universität für Bodenkultur Wien auf. Absolventen und Absolventinnen des Bachelorstudiums Agrarwissenschaften an der Universität für Bodenkultur Wien sind deshalb zum Masterstudium „Agrar- und Ernährungswirtschaft“ zuzulassen.

(2) Weiters sind Absolventen und Absolventinnen eines fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums aller anerkannten in- und ausländischen Universitäten zum Masterstudium Agrar- und Ernährungswirtschaft zuzulassen. Es wird darauf hingewiesen, dass für Absolventen und Absolventinnen anderer Bachelorstudien Wissen in den Fächern naturwissenschaftliche Grundlagen, sozio-ökonomische Grundlagen und agrarische Produktion vorausgesetzt wird

Allgemeine Infos

Die Studierenden des Masterstudiums eignen sich ein fundiertes Wissen über die Agrar- und Ernährungswirtschaft an, das ein breites Einsatzgebiet eröffnet. Fachliches und methodisches Wissen sowie soziale Kompetenz zeichnen die AbsolventInnen aus.

Die Ausbildung im Studium ist berufsorientiert und fördert das Erkennen von Verbesserungs-potentialen mit Hilfe von ökonomischem, ökologischem, naturwissenschaftlichem und technischem Fachwissen. Der Austausch von Studierenden und Lehrenden mit fachverwandten europäischen und außereuropäischen Universitäten bietet den Studierenden die Möglichkeit der internationalen Aus-richtung.

Studieninhalt

Das Studium gliedert sich in einen allgemeinen Pflichtblock, der von allen Studierenden zu absolvieren ist, sowie eine spezielle Wahlmöglichkeit zur persönlichen Schwerpunktsetzung innerhalb dieses Studiums. Die Schwerpunktsetzung ist in folgenden den Bereichen möglich:

  • "Betriebswirtschaft",
  • "Marketing“,
  • "Agrar- und Ernährungspolitik“ und
  • "Regionalentwicklung und Ländliche Soziologie" 

Studienaufbau

Das Masterstudium „Agrar- und Ernährungswirtschaft“ umfasst 4 Semester mit 120 ECTS – Anrechnungspunkten – in der Folge vereinfacht mit „ECTS“ bezeichnet.
Davon entfallen 20 ECTS auf Lehrveranstaltungen des Pflichtfaches (§2(1) u. §5(1)), 29 ECTS auf Lehrveranstaltungen der Schwerpunkt-Pflichtfächer (§2(2) u. §5(2)), 21 ECTS auf Lehrveranstal-tungen der Schwerpunkt-Wahlfächer (§2(3) u. §5(3)) und 20 ECTS auf Lehrveranstaltungen der Freien Wahlfächer (§2(4) u. §5(4). 30 ECTS werden der Masterarbeit zugeordnet (§2(5) u. §7).
Es können die Schwerpunkte „Betriebswirtschaft und Marketing“ und „Agrar- und Ernäh-rungspolitik“ gewählt werden. Außerdem ist auch eine individuelle Zusammenstellung aus den Pflicht- und Wahlfächern möglich.

Qualifikationsprofil

Die AbsolventInnen des Master-Programms qualifizieren sich über die beiden Schwerpunkte:

  1. Betriebswirtschaft und Marketing oder
  2. Agrar- und Ernährungspolitik.

In beiden Schwerpunkten werden folgende Schlüsselqualifikationen vermittelt: Fähigkeit der Lösung von wirtschaftlichen und sozialen Fragestellungen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft; Fähigkeit zum Transfer von wissenschaftlichen Erkenntnissen der Agrar- und Ernährungswissenschaften in die Praxis; Teamfähigkeit und Projektmanagement; vernetztes, systemisches Denken; Führungs- und Kommunikationskompetenz unter Anwendung moderner Informationstechnologien.

Die Berufsfelder der AbsolventInnen dieses Masterstudiums sind in der Wertschöpfungskette der Agrar- und Ernährungswirtschaft zu suchen – von der Produktion agrarischer Erzeugnisse bis zu den Lebensmitteln, industriellen Rohstoffen und Bioenergieträgern. Das Studium qualifiziert zur selbständigen Tätigkeit und für Managementfunktionen in der Landwirtschaft, in der Ernährungswirtschaft und im ländlichen Raum sowie zur Tätigkeit in der öffentlichen Verwaltung, in internationalen Organisationen, Interessensvertretungen, Forschungs-, Bildungs- und Beratungseinrichtungen.

Berufs- & Jobmöglichkeiten


Alternativen zu diesem Studium

Hier kannst du nach Studiengängen mit gleichen oder ähnlichen Fächern suchen.

AUSBILDUNGSART
ANBIETER
TREFFER
Mas - Universität Innsbruck
Vollzeit-StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Accounting- Auditing and Taxation
Mas - Technische Universität Graz
Vollzeit-StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Advanced Materials Science
Mas - Paracelsus Medizinische Privatuniversität
Vollzeit-Studiumkostenpflichtig
Advanced Nursing Practice
Bac - FH Krems
Berufsbegleitendes StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Advanced Nursing Practice
Mas - FH Wiener Neustadt
Vollzeit-StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Aerospace Engineering
Bac - Ferdinand Porsche FernFH-Studiengänge
Berufsbegleitendes StudiumFernstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Aging Services Management
Mas - Universität für Bodenkultur Wien
Vollzeit-StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Agrar- und Ernährungswirtschaft
Bac - Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien
Vollzeit-StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Agrarpädagogik
Bac - Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien
Berufsbegleitendes StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Agrarpädagogik (nach/während einschlägigem St...
Bac - Universität für Bodenkultur Wien
Vollzeit-StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Agrarwissenschaften

Relevante Meldungen zu dieser Uni und Universitäten im Allgemeinen