Tourism and Leisure Management

Bachelorstudium

mit Zugangsbeschränkung

Letztes Update: 21.07.2021
Bereich: Reisebüros, Tourismus und Freizeitindustrie 24, Management und Verwaltung 318
Umfang 6 Semester / 180 ECTS
Sprache:
Englisch
Abschluss: Bachelor of Arts in Business (BA)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
berufsbegleitend
Kosten: gesetzl. Studiengebühr (363,30€ pro Semester)
Website: https://www.fh-krems.ac.a...

Passende weiterführende Studien

Über das Studium:

Welche Bedürfnisse haben Reisende? Wie können Tourismus-Produkte der Zukunft aussehen? Wie vermarket man eine touristische Destination? Wie „managt“ man ein Event und welche Herausforderungen sind damit verbunden?

An solchen und weiteren betriebswirtschaftlichen Fragen arbeiten Sie in unserem Bachelor-Studium, das sowohl Vollzeit, als auch berufsbegleitend andgeboten wird. Als „Add-on“ lernen Sie neben der Unterrichtssprache Englisch eine weitere Fremdsprache und profitieren so von den unzähligen internationalen Anknüpfungspunkten. Machen Sie sich in 3 Jahren bereit für eine internationale Karriere!

In einer Zeit rasch wandelnder, globaler Märkte müssen sich angehende Managerinnen und Manager ständig neuen Herausforderungen stellen. Der Bachelor-Studiengang Tourism and Leisure Management bietet Ihnen die Werkzeuge, um in diesem Umfeld lokal und international erfolgreich zu sein.

Ziel dieses englischsprachigen Bachelor-Studiengangs ist es, Ihnen umfassende betriebswirtschaftliche Kenntnisse zu vermitteln. Der Fokus liegt dabei während des gesamten Studiums auf der Branche Tourismus- und Freizeitwirtschaft.

Tourism and Leisure Management war der erste Studiengang der IMC FH Krems. Daher pflegen wir schon seit mehr als 25 Jahren enge Kontakte mit der Tourismus-Branche. Davon profitieren auch Sie!

Der Studiengang kombiniert theoretische Elemente optimal mit praktischen Einblicken und Diskussionen. Außerdem zeichnet sich das Studium durch das hohe Maß an Internationalität aus. Sie studieren mit Kolleginnen und Kollegen aus aller Welt und haben die Möglichkeit, das 3. Semester im Ausland an einer unserer Partner-Universitäten zu verbringen.

Sie studieren mit Kolleginnen und Kollegen aus aller Welt und haben Sie im Vollzeit-Studium die Möglichkeit, das 3. Semester im Ausland an einer unserer Partner-Universitäten zu verbringen. Auch im 4. Semester geht es international weiter: Sie arbeiten für ein Semester bei einem Praktikumsgeber Ihrer Wahl im Ausland.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Accounting, Controlling, Cultural Tourism, Destination Management, E-Tourism, Event Management, Finanzierung, HRM, Health and Spa Tourism, Intercultural Competences, International Tourism Markets, Investition, Law, Leisure Management, Managerial Accounting, Marketing, Marketing Research, Meeting Industry Management, Mikroökonomie, Personality Training, Software Applications, Sports Tourism, Statistik, Sustainable Tourism Development, Tourism, Tourism Consumer Behaviour, Tourism Reservation Systems, Transportation Management, Wissenschaftliches Arbeiten, Wissenschaftliches Schreiben

Studieninhalt:

Betriebswirtschaft leicht erklärt

Die Betriebswirtschaftslehre befasst sich mit der Führung, Steuerung und Organisation von Unternehmen.

Anders ausgedrückt beschreibt sie die Unternehmensvorgänge in Betrieben: Ziel ist es, die Aufgabenbereiche, Herangehensweisen und Zielsetzungen der einzelnen Unternehmensbereiche zu planen, durzuführen und im Nachhinein zu analysieren.

Einige Teilbereiche der Betriebswirtschaftslehre: Rechnungswesen und Finanzierung, Marketing, Personalwesen und Logistik.

Schwerpunkte: Tourism and Leisure Management

Tourismus ist ein Überbegriff für das Reisen. Es handelt sich nicht nur um einen der größten, sondern auch am schnellsten wachsenden Wirtschaftssektoren weltweit.

Zudem gilt er als einer der weltweit bedeutendsten Arbeitgeber. Neben der Reisebranche sind das Gastgewerbe und die Freizeitwirtschaft Teile des Tourismus.

Auch im Tourismus und in der Freizeitwirtschaft gibt es zahlreiche Spezialbereiche.

Diese werden in unserem Bachelor-Studiengang im Modul „Specialised Tourism Studies“ behandelt. Einige Beispiele: Eventmanagement sowie Tourismus mit Schwerpunkt auf Sport, Kultur und Gesundheit sowie nachhaltiges Reisen.

Studienaufbau:

Die Grundlagen In den Semestern 1-4

Die ersten Semester Ihres Studiums sind hauptsächlich grundlegenden Bereichen der Betriebswirtschaftslehre wie Marketing, Management und Rechnungswesen – immer mit Blick auf die Tourismus-Branche – gewidmet.

Außerdem stehen Sprachkenntnisse – Sie wählen eine weitere Fremdsprache aus einem Pool von 6 Sprachen –, internationale Tourismusmärkte, Forschungsmethoden und Soft Skills im Vordergrund. Darüber hinaus konzentrieren Sie sich auf ein weiteres Kernelement des Studiums: moderne Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT).

Praxis und Ausland in den Semestern 1-6

Sämtliche Lehrveranstaltungen haben einen starken Praxisbezug. Die meisten Lehrenden kommen direkt aus der Tourismus-Branche und erklären Inhalte anhand praktischer Beispiele.

Im 3. Semester haben Sie die Möglichkeit, optional ein Auslandssemester an einer unserer ca. 150 Partner-Hochschulen zu absolvieren. Im 4. Semester arbeiten Sie für mindestens 22 Wochen in einem Unternehmen Ihrer Wahl im Ausland. Sie erhalten also die Möglichkeit, Ihr theoretisches Wissen im Berufsleben anzuwenden. Bei der Suche nach dem geeigneten Praktikumsgeber können Sie auf unsere große, globale Unternehmensdatenbank zurückgreifen. Freuen Sie sich darauf, Erfahrungen im Ausland zu sammeln!

Die Vertiefung in den Semestern 5-6

In den letzten Semestern gehen Sie mehr ins Detail: Sie lernen verschiedene Fachgebiete des Tourismus näher kennen. Angefangen von Eventmanagement über Sport-, Kultur- und Gesundheitstourismus bis hin zu nachhaltigem Tourismus: Sie bekommen tiefe Einblicke in diese spezialisierten Bereiche des Tourismus und zukünftigen Wachstumsmärkte.

Für Sie ist das die perfekte Möglichkeit, Ihre Interessen auszuloten, neuartige Ideen einzubringen und Projekte umzusetzen.

Qualifikationsprofil:

Berufsbegleitendes Studium:

Wenn Sie bereits einen fixen Job haben, werden Sie sich eher für unser berufsbegleitendes Studium entscheiden. Das klare Ziel: der nächste Karriereschritt oder eine berufliche Veränderung nach dem Studium.

Die Vorlesungen sind freitags und samstags geblockt – und sind so optimal mit Ihrem Arbeitsalltag kombinierbar. Zusätzlich dazu gibt es einige wenige geblockte Tage pro Semester.

Das Besondere: In den Vorlesungen können Sie und Ihre Kolleginnen und Kollegen bereits Beispiele aus Ihrem Berufsalltag mit einbringen. So entstehen interessante Diskussionen! Außerdem können Sie in zahlreichen Projekten und Arbeiten auf Problemstellungen aus Ihrem Unternehmen eingehen.

Vollzeit Studium:

Sie wollen sich voll auf das Studium konzentrieren und nicht auf das typische Studierenden-Leben verzichten? Dann sind Sie wohl eher der Typ für ein Vollzeitstudium. Die Vorlesungen finden im Normalfall von Montag bis Freitag statt.

Sie verbringen unter der Woche also einen Großteil der Zeit in Krems und können so auch von allen weiteren Angeboten und Services unserer Fachhochschule profitieren.

Aber keine Angst: Auch hier kommt der Praxisaspekt nicht zu kurz: ein mehrmonatiges Berufspraktikum, Business Cases und Simulationen sowie Firmenkooperationen und mehr – wir sind nicht umsonst darauf stolz, unseren Studierenden angewandtes Wissen zu vermitteln. Ganz nach dem Motto: study the art of applied sciences.

Berufsaussichten / Jobs:

Nach dem Bachelor-Studium Tourism and Leisure Management steht Ihnen die Welt offen. Egal, ob Sie für eine Zeit ins Ausland gehen oder sich doch für ein heimisches Unternehmen entscheiden – Sie sind für Einstiegspositionen in zahlreichen Branchen und Abteilungen qualifiziert!

Neben dem direkten Berufseinstieg können Sie sich auch für ein weiterführendes Master-Studium – egal ob Vollzeit oder berufsbegleitend – entscheiden.

An unserer Fachhochschule bieten sich zum Beispiel folgende Master-Studiengänge an:

Selbstverständlich steht Ihnen nach Ihrem Abschluss auch jedes andere betriebswirtschaftliche Master-Studium im In- oder Ausland offen.

Mögliche Arbeitsfelder

  • Hotellerie, Systemgastronomie und Catering
  • Reisevermittlung und Reiseveranstaltung
  • Touristische Transporteinrichtungen wie Airlines oder Busunternehmen
  • Unternehmen für touristische Regionalplanung und -entwicklung
  • Sportorganisationen und –veranstalter
  • Casinos, Themenparks
  • Eventagenturen
  • Kongresszentren
  • Kur- und Wellnessbetriebe
  • Kunst- und Kulturbetriebe
  • Nationalparkzentren

Einstiegsvoraussetzungen:

  • Allgemeine Universitätsreife (z.B. Matura, Berufsreifeprüfung, Studienberechtigungsprüfung)
  • einschlägige berufliche Qualifikation mit Zusatzprüfung

Aufnahmegespräch

Schicke eine Anfrage direkt an den Anbieter:

Relevante Meldungen:

tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2021  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.