Das weltweit einzigartige Live Quiz für Ihre Veranstaltung

www.streamquiz.at

Gesundheitstourismus und Freizeitmanagement

Masterstudium

mit Zugangsbeschränkung

Campus Bad Gleichenberg

Letztes Update: 24.05.2019
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://www.fh-joanneum.a...

Passende Bachelor-Studien

Über das Studium:

Nachhaltige Freizeit- und Tourismusangebote erfordern hoch qualifizierte Spezialistinnen und Spezialisten. Im Fokus des Studiums stehen innovative gesundheitstouristische Lösungen und das professionelle Management von Freizeit- und Tourismuseinrichtungen. Sie vertiefen Ihre Kenntnisse etwa in Spa-Management, Service Design oder Destinationsentwicklung – die Theorie setzen Sie in Projekten in die Praxis um.

Die Schwerpunkte des Masterstudiums

Management und Organisation

In unserem berufsermöglichenden Masterstudium bilden wir Sie zu Managerinnen und Manager aus, die Entwicklungen im Freizeitsektor und Gesundheitstourismus nachhaltig mitgestalten und wirtschaftlich nutzbar machen. Das Studium vermittelt Ihnen vertiefende Kenntnisse in speziellen Bereichen der Gesundheitstourismuswirtschaft sowie solide Qualifikationen in den Bereichen Management und Organisationsführung.

Fachliche Vertiefung

Die Vertiefung „Gesundheitstourismus und Freizeitmanagement“ ist die optimale Vorbereitung auf Ihre Karriere in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft. Sie lernen die Entwicklung von wettbewerbsfähigen Produkten in der Gesundheitstourismusindustrie und legen den Fokus dabei auf nachhaltige Ressourcennutzung. Forschungs- und Projektmanagement sind ebenso Teil des Studiums wie das spezifische Management gesundheitstouristischer Einrichtungen.

Reale Aufträge und Kooperationen

Reale Aufträge aus der Gesundheitstourismus- und Freizeitwirtschaft bilden die Basis für die zweisemestrige Projektarbeit, in der Sie umfassende Erfahrung im Projektmanagement und in der Zusammenarbeit mit Kunden und Teammitgliedern sammeln. Sie übernehmen Mitarbeiterführung und Projektleiteraufgaben, immer mit dem klaren Fokus auf das zu erreichende Ziel.

Studieninhalt

Die Schwerpunkte des Master-Studiums

Management und Organisation

In unserem berufsermöglichenden Master-Studium bilden wir Sie zu Managerinnen und Manager aus, die Entwicklungen im Freizeitsektor und Gesundheitstourismus nachhaltig mitgestalten und wirtschaftlich nutzbar machen. Das Studium vermittelt Ihnen vertiefende Kenntnisse in speziellen Bereichen der Gesundheitstourismuswirtschaft sowie solide Qualifikationen in den Bereichen Management und Organisationsführung.

Fachliche Vertiefung

Die Vertiefung „Gesundheitstourismus und Freizeitmanagement“ ist die optimale Vorbereitung auf Ihre Karriere in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft. Sie lernen die Entwicklung von wettbewerbsfähigen Produkten in der Gesundheitstourismusindustrie und legen den Fokus dabei auf nachhaltige Ressourcennutzung. Forschungs- und Projektmanagement sind ebenso Teil des Studiums wie das spezifische Management gesundheitstouristischer Einrichtungen.

Reale Aufträge und Kooperationen

Reale Aufträge aus der Gesundheitstourismus- und Freizeitwirtschaft bilden die Basis für die zweisemestrige Projektarbeit, in der Sie umfassende Erfahrung im Projektmanagement und in der Zusammenarbeit mit Kunden und Teammitgliedern sammeln. Sie übernehmen Mitarbeiterführung und Projektleiteraufgaben, immer mit dem klaren Fokus auf das zu erreichende Ziel.

Studienaufbau:

Das Masterstudium „Gesundheitstourismus und Freizeitmanagement“ ist berufsermöglichend gestaltet. Das bedeutet, dass der Unterricht blockweise von Montag bis Donnerstag stattfindet. Für Exkursionen ist zwei bis drei Mal pro Semester die Anwesenheit am Wochenende erforderlich. Dies ist jedoch bereits zu Semesterbeginn bekannt.

Berufsaussichten / Jobs:

Unsere Absolventinnen und Absolventen erkennen neue Bedürfnisse und Entwicklungspotenziale an der Schnittstelle von Gesundheitstourismus- und Freizeitwesen. Die Entwicklung, Umsetzung und Vermarktung gesundheitsorientierter, touristischer Angebote für die Freizeitnutzung sowie der optimale Ressourceneinsatz zählen zu ihren Kernkompetenzen.

Die Karrierewege unserer Absolventinnen und Absolventen sind sehr vielfältig und reichen von Projektmanagement beziehungsweise Marketing und Sales in Tourismusorganisationen bis hin zur Betriebsleitung von Thermen und Tourismusorganisationen.

Die Absolventinnen und Absolventen von „Gesundheitstourismus und Freizeitmanagement“ verfügen unter anderem über:

  • ein fundiertes Verständnis der Zusammenhänge von Gesundheit, Gesellschaft, Tourismus, Freizeit und Sport
  • die Fähigkeit, Forschungsergebnisse zu verstehen, zu bewerten und in der Praxis umzusetzen, sowie selbstständig Forschungsarbeiten durchzuführen
  • die Fähigkeit, verantwortlich organisatorische Einheiten zu leiten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu führen
  • vertiefte Kenntnisse im Projektmanagement
  • das notwendiges Wissen, um Service Design zum Ausbau von Wettbewerbsvorteilen im Gesundheitstourismus zu nutzen
  • die Fähigkeit zur Verknüpfung segmentierter Bedürfnisse zu marktfähigen und nachhaltigen Tourismusprodukten
  • die Kompetenz zur Integration von Gesundheitsbildung und Erlebnisorientierung in touristischen Angeboten
  • die Fertigkeit zur Entwicklung und Umsetzung von Strategien in der Freizeitwirtschaft
  • ausreichendes Know-how, Ressourcen durch Netzwerkbildung zu bündeln, um touristische Regionalentwicklung zu gewährleisten

Einstiegsvoraussetzungen:

  • facheinschlägiges Bachelorstudium oder
  • eines vergleichbaren und gleichwertigen Studiums

Relevante Meldungen:


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.