Biomedizinische Analytik

Bachelorstudium

BEREICH:
Medizin / Pflege
TYP:Präsenzstudium (Präsenzstudium)
KOSTEN:kostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr) (kostenlos)
ANWESENHEIT:Vollzeit-Studium (Vollzeit)
DAUER:6 Semester
ECTS180
ABSCHLUSS: Bachelor of Science in Health Studies (BSc)
WEBSITE: Link

Details zum Studium

Fächer im Studienplan

Folgenden Fächern begegnest du im Studienplan:

Analyseverfahren, Anatomie, Arbeitsnehmerinnenschutz, Biomedizin, Chemie, Englisch, Gesundheitsberufe, Gesundheitsökonomie, Histologie, Hygiene, Hämatologie, Immunhämatologie, Immunologie, Instrumentelle Analytik, Klinische Chemie, Kommunikation, Laboranalytik, Labororganisation, Mathematik, Medizinethik, Mikrobiologie, Mikroskopie, Molekularbiologie, Nuklearmedizin, Pathologie, Pharmakologie, Physiologie, Psychologie, Strahlenschutz, Stöchiometrie, Toxikologie, Wissenschaftliches Arbeiten, Zellbiologie, Zellkultur, Zytologie

Einstiegsvoraussetzungen

Als BewerberIn melden Sie sich innerhalb der Anmeldefrist online für das Studium an. Nach Absenden des Online-Bewerbungsformulars erhalten Sie ein Email mit allen weiteren wichtigen Informationen zum Aufnahmeverfahren.

  • Allgemeine Hochschulreife: Reifezeugnis einer Allgemeinen oder Berufsbildenden Höheren Schule.
  • Studienberechtigungsprüfung mit Zusatzprüfung Chemie 2 und Englisch 1.
  • Institute, die Kurse zur Vorbereitung auf die Studienberechtigungsprüfung anbieten, finden Sie bei der Arbeiterkammer Wien.
  • Berufsreifeprüfung, ExternistInnenmatura
  • Gleichwertiges ausländisches Zeugnis: Die Gleichwertigkeit ergibt sich durch völkerrechtliche Vereinbarung, Anerkennung von Reifezeugnissen oder eine Entscheidung der Studiengangsleitung im Einzelfall.
  • Einschlägige berufliche Qualifikation (mit Zusatzprüfung Chemie 2)
    - Diplom Med.-techn. Fachdienst
    - Diplom Schule für allg. Gesundheits- und Krankenpflege
    - Fachschule für Chemie, Textilchemie, chemische Betriebstechnik
    - Lehrberufe: Chemielabortechnik, Chemieverfahrenstechnik, pharm.-kaufm. Assistenz, PhysiklaborantIn

Allgemeine Infos

Biomedizinische Analytik bildet eine Schnittstelle zwischen klinischem Bereich und Laboranalytik sowie zwischen Medizin, Naturwissenschaften und technischen Disziplinen. Biomedizinische AnalytikerInnen leisten in Laboratorien des Gesundheitswesens einen wichtigen Beitrag zur Prävention, Diagnosefindung, Verlaufskontrolle, Therapieüberwachung und Rehabilitation.

Neben der Gesundheitsversorgung werden auch in der Forschung und in der biopharmazeutischen Industrie immer mehr gut ausgebildete AnalytikerInnen benötigt. Das Studium bereitet Sie darauf vor, die unterschiedlichsten Laboranalyseprozesse in allen Stufen zu planen und durchzuführen.

Besonderes Augenmerk gilt der Anwendung moderner Analyse-Technologien, Ihrem Prozess- und Qualitätsmanagement-Know-how sowie einer selbst gewählten Spezialisierung. Ihre erworbenen theoretischen Kenntnisse wenden Sie in Berufspraktika und bei der Mitarbeit in Forschungs- und Entwicklungsprojekten an. Diese Aufgaben erfordern sowohl Ihr Interesse an Medizin und Technik als auch eine sorgfältige Arbeitsweise, planerische Kompetenz und die Fähigkeit im Team zu arbeiten.

Studieninhalt

  • Sie eignen sich das für den komplexen Laboranalyseprozess notwendige medizinische und technologische Grundlagenwissen an. Kenntnisse des Prozess- und Qualitätsmanagements, der Gesundheitsökonomie und der rechtlichen Rahmenbedingungen ergänzen Ihre Ausbildung.
     
  • Sie erwerben Ihre praktische Erfahrung in Laboratorien und Funktionsbereichen des Gesundheitswesens und der human- und veterinärmedizinischen Universität. Sie lernen dabei die in der Theorie erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten in die praktische Anwendung der Analysemethoden und Funktionsmessungen umzusetzen.
     
  • Sie entscheiden sich für eine Spezialisierung und vertiefen Ihre Anwendungskenntnisse der Biomedizinischen Analytik.

Studieren in Wien - im Zentrum Europas

Wien ist ein international anerkannter Hochschulstandort, an dem Kontakte geknüpft und Netzwerke aufgebaut werden. Internationalisierung ist ein lebendiger Prozess, für den sich die MitarbeiterInnen an der FH Campus Wien persönlich engagieren. Ein hochwertiges Angebot an Praktika und Studienaufenthalten im Ausland und die Mitarbeit an grenzübergreifenden Projekten sind zentrale Bestandteile einer modernen Ausbildung. Wir laden Sie ein, diese Möglichkeiten intensiv zu nutzen.

Praxisorientierung

Der starke Praxisbezug garantiert Ihnen einen nahtlosen Einstieg in die Arbeitswelt. In begleitenden Berufspraktika (36 Prozent Ihrer Ausbildungsstunden) lernen Sie, ein wissenschaftliches Laborprojekt in allen dafür erforderlichen Phasen nach inhaltlichen und formalen Kriterien zu planen und durchzuführen.

In Zuge Ihrer Praktika ergibt sich zumeist ein Thema für Ihre Bachelor-Arbeit und oft auch ein konkretes Jobangebot. Durch Ihre Mitarbeit bei Forschungs- und Entwicklungsprojekten (F&E) an der Fachhochschule lernen Sie den aktiven Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis aus nächster Nähe kennen.

Studienaufbau

Qualifikationsprofil

Berufs- & Jobmöglichkeiten

Biomedizinische Analytik wird außer im patientennahen Bereich des Gesundheitswesens – zur Unterstützung von Diagnosefindung und Therapieüberwachung sowie Prävention und Rehabilitation – auch in Forschung und Entwicklung von beispielsweise Diagnostika und Therapeutika benötigt. Sie finden sich künftig in folgenden Berufsfeldern wieder:

  • Patientennaher Bereich des Gesundheitswesens: Krankenhäuser, Ambulatorien, Privatlaboratorien, Sanatorien, Rehabilitationszentren
  • Universitätskliniken und Universitäten
  • außeruniversitäre Forschungseinrichtungen
  • Gesundheitsämter
  • Biopharmazeutische Industrie
  • Industrie und Handel der Labortechnologie

Karrierechancen

Biomedizinische AnalytikerInnen sind überwiegend im Gesundheitswesen tätig. Ihr laboranalytisches Wissen ist aber auch auf andere Bereiche übertragbar: Veterinärmedizin, Pharmaindustrie, Lebensmittelindustrie und –technologie oder Umweltschutz, um nur einige Bereiche zu nennen.

Als AbsolventIn verfügen Sie im gesamten Gesundheitsbereich über ausgezeichnete Berufschancen. Ergänzt durch die Nachfrage in verwandten Betätigungsfeldern wird Ihnen der Einstieg in die Berufswelt leicht gemacht. Ihre fachliche Tätigkeit erfolgt häufig in interdisziplinären Teams und bietet Ihnen beste Möglichkeiten, freiberuflich zu arbeiten. Ihr Studium ist zudem eine solide Grundlage, um nach beruflicher Erfahrung und Weiterbildung auch Teamleitungs- und Laborleitungsfunktionen zu übernehmen.


Alternativen zu diesem Studium

Hier kannst du nach Studiengängen mit gleichen oder ähnlichen Fächern suchen.

AUSBILDUNGSART
ANBIETER
TREFFER
Mas - Universität Innsbruck
Vollzeit-StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Accounting- Auditing and Taxation
Mas - Technische Universität Graz
Vollzeit-StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Advanced Materials Science
Bac - FH Krems
Berufsbegleitendes StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Advanced Nursing Practice
Mas - FH Wiener Neustadt
Vollzeit-StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Aerospace Engineering
Bac - Ferdinand Porsche FernFH-Studiengänge
Berufsbegleitendes StudiumFernstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Aging Services Management
Mas - Universität für Bodenkultur Wien
Vollzeit-StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Agrar- und Ernährungswirtschaft
Bac - Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien
Vollzeit-StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Agrarpädagogik
Bac - Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien
Berufsbegleitendes StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Agrarpädagogik (nach/während einschlägigem St...
Bac - Universität für Bodenkultur Wien
Vollzeit-StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Agrarwissenschaften
Bac - FH Wiener Neustadt
Vollzeit-StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege

Relevante Meldungen zu dieser FH und Fachhochschulen im Allgemeinen