Verfahrenstechnik

Bachelorstudium

Letztes Update: 27.09.2023
Bereich: Chemie und Verfahrenstechnik 46
Umfang 36 bis 72 Monate / 180 ECTS
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.)
Studientyp:
Fernstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
berufsbegleitend
Kosten: kostenpflichtig
Website: https://www.akad.de/absch...

Aktuell:

Die Prüfungszentren befinden sich in: 

Berlin, Bielefeld, Bonn, Bremen, Dresden, Düsseldorf - Raitingen, Dortmund, Erfurt, Frankfurt am Main - Neu-Isenburg, Freiburg, Friedrichshafen, Göttingen, Hannover, Kiel, Leipzig, Ludwigshafen am Rhein, Magdeburg, München, Nürnberg, Regensburg, Hamburg - Stade, Stuttgart, Wien.

Für mehr Details finden Sie hier alle Prüfungszentren der AKAD University: 

https://www.akad.de/pruefungszentren/?utm_source=www.studium.at&utm_medium=Affiliates

 

Über das Studium:

Gestalten Sie Ihren Schwerpunkt nach Wahl zwischen der Modernisierung und dem verbesserten Output von industriellen Abläufen oder der nachhaltigeren Produktion durch recycelbare Methoden, die Sparsamkeit von Mitteln, Energieeinsparung und biobasierte Wertschöpfung beinhalten. gefragter als je zuvor und eröffnet Ihnen somit herausragende Berufsprognosen. Industrielle Fertigung ist überall präsent: von Lebensmitteln bis hin zu Automobilen. Um effiziente Prozesse zu entwickeln und zu verwalten, benötigt man umfassendes Wissen in Engineering, Planung, Bau und Betrieb. Daher bietet unser Bachelor-Fernstudium Verfahrenstechnik eine ausgezeichnete Möglichkeit, sich auf die diversen und vielseitigen Herausforderungen in der Industrie, Ver- und Entsorgung, im Recycling, Agrar- und Lebensmittelbereich sowie in der Biotechnik vorzubereiten.

Berufsaussichten / Jobs:

Technische:r Projektmanager:in, Prozessmanager:in, Asset Manager:in, Projektingenieur:in (selbstständig)

Einstiegsvoraussetzungen:

Notwendig:

Um den Studiengang direkt belegen zu können, benötigen Sie die allgemeine Hochschulreife, eine fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife.

 

Haben Sie kein Abitur oder Fachabitur?

 

Dann berechtigen auch anerkannte Fortbildungs- und Fachschulabschlüsse (z. B. Techniker:in, Meister:in, Betriebswirt:in, Fachwirt:in, Erzieher:in usw.) in Kombination mit einem Beratungsgespräch zum Studium.

 

Wenn Sie keinen Fortbildungs- oder Fachschulabschluss vorweisen können, aber über eine abgeschlossene Berufsausbildung und Berufserfahrung verfügen, dann können Sie nach erfolgreicher Hochschuleignungsprüfung mit dem Studium beginnen.

Von ausländischen Studieninteressierten benötigen wir einen Nachweis der deutschen Sprachkenntnisse. Es bestehen mehrere Nachweismöglichkeiten, wie z. B.

  • DSH-2 (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang)
  • C1 nach GER (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen)
  • TestDaF-Niveau 4 (Test Deutsch als Fremdsprache)
  • ein Schulabschluss, der einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung entspricht.

 

Empfohlene Kenntnisse:

  • Englisch auf Niveaustufe ALTE3 bzw. B2 nach Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen (GER)
  • Mathematik-Kenntnisse auf dem Niveau der Hochschulzugangsberechtigung
  • grundlegende PC-Anwenderkenntnisse

tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2021  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.