"Imoox": Grazer Unis ab März mit kostenlosen Online-Vorlesungen

17. Januar 2014 - 12:45

Prestige-Unis wie Harvard oder Stanford bieten schon seit einigen Jahren mit Massive Open Online Courses (MOOCs) Vorlesungen und Kurse bei ihren Koryphäen an, in Europa wurde das Thema bisher eher langsam angegangen. Im März starten nun die Uni Graz und die Technische Uni Graz mit "iMooX" gemeinsam das nach Angaben der Unis erste derartige Angebot in Österreich.

Die Idee hinter MOOCs war zunächst vor allem eine Demokratisierung des Wissens, zuletzt haben Unis die weltweit abrufbaren Internet-Kurse aber auch als zusätzliche Einnahmequelle entdeckt. In Graz wollen die beiden Unis mit "iMoox" (Aussprache laut Aussendung: "i mog's") "thematisch vielfältige, freie Online-Kurse für eine möglichst breite Bevölkerungsschicht" anbieten. Teilnahme und Lernmaterialien sind kostenlos, den erfolgreichen Lernfortschritt kann man sich per Zertifikat bestätigen lassen.

"Unser Ziel ist, universitäre und allgemeine Inhalte einer breiten Bevölkerungsschicht zugänglich zu machen und möglichst vielen die Möglichkeit geben, sich weiterzubilden", beschreibt Michael Kopp, Leiter der Akademie für Neue Medien und Wissenstransfer der Uni Graz. Zusätzlich können dank Verwendung von Creative-Commons-Lizenzen sämtliche Inhalte in der eigenen Lehre eingesetzt werden.

Web: www.imoox.at

(APA/red)


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2018  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Impressum - Werbung & Mediadaten - Haftungsausschluss - Datenschutz

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.