Das weltweit einzigartige Live Quiz für Ihre Veranstaltung

www.streamquiz.at

Export- und Internationalisierungsmanagement

Masterstudium

mit Zugangsbeschränkung

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Management und Verwaltung 285
Umfang 4 Semester / 120 ECTS
Sprache:
zum Teil Englisch
Abschluss: Master of Sciences (WU); MSc (WU)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://www.wu.ac.at/stud...

Über das Studium:

Das Masterprogramm "Export- und Internationalisierungsmanagement" bietet seit dem Wintersemester 2014/15 eine forschungsbasierte und berufsorientierte Ausbildung, welche auf die Rolle als Entscheidungsträgerin oder Entscheidungsträger in KMU in Internationalisierungsprozessen vorbereitet.

"Internationalisierung" umfasst den Weg von Unternehmen auf internationale Märkte, angefangen beim ersten Schritt in die Exporttätigkeit bis hin zur Vornahme ausländischer Direktinvestitionen. Im Fokus des Programms stehen KMU, für die der Weg in die Internationalisierung Neuland ist, die also für die damit verbundenen Entscheidungen noch keine Routinen ausgebildet haben. Jeder Internationalisierungsschritt stellt spezifische Anforderungen an das KMU-Management, die häufig qualitative Veränderungen implizieren und als innovative Organisationsentscheidungen im Zentrum des Masterprogramms „Export- und Internationalisierungsmanagement“ stehen.

Der inhaltliche Schwerpunkt liegt daher auf der Steuerung und Entwicklung von KMU, insbesondere hinsichtlich deren (potenzieller) Internationalisierung. Das Masterprogramm zeichnet sich durch ein Wechselspiel aus der Vermittlung von Anwendungskenntnissen auf Instrumentalebene und von Analysefähigkeiten auf Management- und Organisationsebene aus. Ergänzt wird es durch Lehrveranstaltungen zur Perfektionierung der englischen Sprachkompetenz.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Außenhandelsmanagement, Außenwirtschaftstheorie, Family Business, Finanzmanagement, Internationales Marketing, Internationalisierungmangament, Internationalisierungsmanagement, Internatiosnlisierungsprozess, KMU-Management, Kooperationsmanagement, Management Course Abroad, Risikoberichterstattung, Risikomanagement, Strategisches Management, Unternehmensentwicklung, Unternehmensstrategie, Wirtschaftsgeographie, Wissenschaftliches Arbeiten

Studieninhalt

Das Masterstudium "Export- und Internationalisierungsmanagement" vertieft die Kenntnisse der Studierenden in den Bereichen Unternehmensführung, Internationalisierungsmanagement, Change Management und Strategie mit Fokus auf kleine und mittlere Unternehmen. 
ACHTUNG: Ab dem Wintersemester 2017/2018 tritt ein neuer Studienplan in Kraft und alle Studienbeginner/innen werden ab diesem Zeitpunkt automatisch diesem Studienplan unterstellt. Sie finden im Folgenden die neue Programmstruktur!

5 inhaltliche Schwerpunkte - ein Wechselspiel aus Analyse und Anwendung

Die inhaltlichen Schwerpunkte des Masters liegen in den Bereichen Unternehmensentwicklung und Internationalisierungsmanagement, Corporate Entrepreneurship, Netzwerk- und Kooperationsmanagement, internationales Marketing und internationales Finanz- und Risikomanagement.

Gutes Betreuungsverhältnis

Ein wichtiger Aspekt des Programms ist die intensive Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Theorien und Methoden im Bereich Internationalisierungs- und Strategiemanagement. Das Lernen in kleineren Gruppen fördert den Austausch zwischen Studierenden und Lehrenden, sowie Expertinnen und Experten aus der Praxis.

Architektonische Highlights am neuen Campus der WU

Hörsäle mit modernster Ausstattung, attraktive Selbststudienzonen und Gruppenarbeitsräume, Lounges, Plätze zum Verweilen in- und außerhalb der Gebäude, sowie nette Lokale stehen Studierenden direkt am Campus zur Verfügung.Insg. stehen 3000 studentische Arbeitsplätze zur Verfügung. 

Einstiegsvoraussetzungen:

Das Masterprogramm "Export- und Internationalisierungsmanagement" richtet sich insbesondere an Studierende, die sich im Rahmen ihres wirtschaftswissenschaftlichen Vorstudiums mit Klein- und Mittelunternehmen oder mit Internationalisierung und internationaler Geschäftstätigkeit auseinandergesetzt haben und ihre erworbenen Fähigkeiten vertiefen wollen.

Vraussetzung für die Zulassung zum Masterstudium "Export- und Internationalisierungsmanagement" ist der Abschluss eines fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums oder eines dem Bachelorstudium gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung. Folgende Kriterien müssen erfüllt sein:

  • Fachlich in Frage kommendes oder gleichwertiges Bachelorstudium (umfasst mindestens 180 ECTS-Anrechnungspunkte).

    NEU ab WS 2019/20: Die Bachelorstudien "Business and Economics" sowie "Wirtschafts- und Sozialwissenschaften" mit den Studienzweigen Betriebswirtschaft und Internationale Betriebswirtschaft Wirtschaftsuniversität Wien wurde als fachlich in Frage kommendes Studium definiert.

  • Wenn Sie sich mit einem gleichwertigen Studium bewerben, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

    • Das Studium umfasst mindestens 180 ECTS-Anrechnungspunkte (entspricht einem 3-jährigen Studium).

    • Im Rahmen des Studiums wurden Prüfungen in den Bereichen Betriebswirtschaft/Volkswirtschaft im Umfang von 70 ECTS-Anrechnungspunkten abgelegt.

    Die Entscheidung, ob ein gleichwertiges Studium vorliegt, erfolgt durch eine inhaltliche Überprüfung.

Aktuelle Veranstaltungen

  • 11.01.20
    Ball der Wirtschaftsuniversität Wien

Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.