Romanistik

Bachelorstudium

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Spracherwerb 88, Literatur und Linguistik 58
Umfang 6 Semester / 180 ECTS
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Bachelor of Arts (BA)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://slw.univie.ac.at/...

Passende weiterführende Studien

Über das Studium:

Das Bachelorstudium Romanistik baut auf zwei Prinzipien auf: auf der Vermittlung einer sehr guten Sprachkompetenz in einer ersten und soliden Grundkenntnissen in einer zweiten romanischen Sprache, sowie auf der Vermittlung einer breit fokussierten fachwissenschaftlichen Kompetenz. Neben den traditionellen Domänen der Sprach- und Literaturwissenschaft zählen hierzu die Medien- und Landeswissenschaft. Um das sehr gute Sprachniveau in der ersten romanischen Sprache zu erreichen ist das Einstiegslevel (gemäß Europäischem Referenzrahmen) in Französisch, Italienisch sowie Spanisch B1 und in Portugiesisch und Rumänisch A2. Die Ergänzungsprüfung Latein muss bis zur Beendigung des Studiums absolviert werden.

Werbung
BOWLDANCE - Neues Afterwork in Wien

Komm am Do., 21.11.2019 ins Plus Bowling Center in Wien zu unserem einmaligen Afterwork Erlebnis: Tanzen, bowlen, networken - und das bei freiem Eintritt UND kostenlosem Bowling! Infos auf https://bowl.dance.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Französisch, Grammatik, Italienisch, Katalanisch, Landeswissenschaft, Literaturwissenschaft, Medienwissenschaft, Morphologie, Okzitanisch, Phonetik/Phonologie, Portugiesisch, Rumänisch, Semantik und Lexikologie, Spanisch, Sprachwissenschaft, Syntax, Textlinguistik, Textproduktion, Textrezeption

Studieninhalt

Das Bachelorstudium Romanistik besteht aus einer Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP), den Pflichtmodulen zur Sprachausbildung in eine romanische Sprache (Français/Italiano/Castellano/Português/Româna), einem Erweiterungsmodul zur Sprach- und Literaturwissenschaft und einem Erweiterungsmodul zur Medien- und Landeswissenschaft. Darauf folgt ein alternatives Pflichtmodul zur wissenschaftlichen Vertiefung und zum Sprachausbau und ein weiteres alternatives Pflichtmodul zum Erwerb einer zweiten romanischen Sprache. Es müssen zwei Bachelorarbeiten verfasst werden.

Qualifikationsprofil:

Absolventinnen und Absolventen dieses Studiums können im Rahmen der aktuellen internationalen Forschungsdiskussion nach den Regeln der guten wissenschaftlichen Praxis und den formalen und ethischen Standards des Fachs fachwissenschaftliche Inhalte auf Deutsch und in der studierten Sprache mündlich und schriftlich gut verständlich präsentieren. Sie können komplexe Probleme identifizieren, in eine wissenschaftliche Fragestellung fassen, dazu Literatur recherchieren und aufbereiten, theoretisch und methodisch fundiert analysieren, kritisch hinterfragen und kreativ Lösungen formulieren. Durch die Beschäftigung mit der Alten und Neuen Romania erwerben sie Kenntnisse zu Variation und Wandel von Kulturen und besitzen interkulturelle Kompetenz, insbesondere in den Bereichen Migration, Kulturkontakt und Kulturkonflikt.

Berufsaussichten / Jobs:

Das Bachelorstudium Romanistik bildet die Studierenden zu sprachlich-kulturellen MittlerInnen in zahlreichen beruflichen Anwendungsfeldern aus, z.B. für die Bereiche

  • Bildungsmanagement,
  • Sprachplanung und interkulturelle Kommunikation,
  • internationales Projektmanagement,
  • Presse, Funk und Fernsehen,
  • Kulturmanagement,
  • Werbung, Marketing und Consulting,
  • Tourismus sowie
  • Verlags- und Bibliothekswesen.

Einstiegsvoraussetzungen:

Reifezeugnis oder Studienberechtigungsprüfung

Latein vor Abschluss des Studiums (falls Latein nicht bereits im Ausmaß von mindestens 10 Wochenstunden absolviert wurde)


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.