Das weltweit einzigartige Live Quiz für Ihre Veranstaltung

www.streamquiz.at

Raumforschung und Raumordnung

Masterstudium

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Geowissenschaften 38
Umfang 4 Semester / 120 ECTS
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Master of Arts (MA)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://slw.univie.ac.at/...

Passende Bachelor-Studien

Über das Studium:

Die generellen Ziele des Masterstudiums Raumforschung und Raumordnung an der Universität Wien bestehen darin, den Studierenden jene Kenntnisse und Fertigkeiten zu vermitteln, die sie für eine spätere Erwerbstätigkeit im Bereich Raumordnung, Raumforschung und der räumlichen Planung auf unterschiedlichen Maßstabsebenen benötigen. Dazu ist es notwendig, die Wahrnehmungs-, Untersuchungs- und Analysekompetenz von räumlichen, sozialen, wirtschaftlichen und politischen Prozessen aufzubauen und zu schärfen. Die Absolventinnen und Absolventen sollen über eine sozialwissenschaftliche und multiparadigmatische Ausrichtung verfügen, wissenschaftlich eigenständig handeln können und über ein ideologiekritisches Bewusstsein verfügen. Darüber hinaus sind die Studierenden für ein eventuelles Doktoratsstudium vorzubereiten.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Angewandte Geologie, Betriebswirtschaftslehre, Erdwissenschaften, Gender Studies, Geoinformation, Humangeographie, Infrastruktur- und Verkehrsplanung, Kartographie, Kultur- und Sozialanthropologie, Landschafts- und Freiraumplanung, Methoden der Raumforschung, Physische Geographie, Politikwissenschaft, Raumforschung, Raumforschung und Raumordnung, Raumordnung, Rechtswissenschaft, Räumliche Entwicklungsprozesse und gesellschaftspolitische Steuerungsmöglichkeiten, Soziologie, Stadtplanung und Städtebau, Umweltgeologie, Volkswirtschaftslehre

Studienaufbau:

Das Studium besteht aus folgenden Modulen: Vertiefende Methoden der Raumforschung; Konzepte, Instrumente und rechtliche Grundlagen der Raumordnung; Räumliche Entwicklungsprozesse und gesellschaftspolitische Steuerungsmöglichkeiten; Raumforschung und Raumordnung in Theorie und Praxis; Wahlmodul I und II (wählbar aus bestimmten Nachbardisziplinen oder aus den Masterstudien der Bereiche Geographie bzw. Kartographie und Geoinformation oder frei gewählt nach Bewilligung); Exkursion; Masterarbeit.

Qualifikationsprofil:

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums Raumforschung und Raumordnung an der Universität Wien haben über ein Bachelorstudium hinaus fundierte

  • Kenntnisse über Inhalt, Organisation und Praxis der Raumordnung in Österreich und Europa,
  • Kenntnisse über das Instrumentarium der Raumordnung und deren Implikationen,
  • Empirisches und theoretisches Wissen über gesellschaftliche und sozialräumliche Entwicklungstrends (einschließlich der geschlechterkritischen Gesellschaftsanalyse) sowie
  • Anwendungssicherheit von quantitativen und qualitativen Methoden der empirischen Regionalforschung (einschließlich Kartographie) zu erwerben.

Berufsaussichten / Jobs:

Konkrete Berufsfelder finden sich im Bereich der Stadtplanung, der Raumordnung und Regionalplanung der Länder, der statistischen Ämter, der sektoralen Planung des Bundes (Verkehr, Wirtschaft, Landwirtschaft, Bildung), der Planungstätigkeit von Ziviltechnikern sowie der Standortanalyse und Standortplanung der privaten Wirtschaft. Dazu kommen neue Berufsfelder im Bereich der angewandten Geoinformatik, des Stadt-und Regionalmarketings bzw. -managements, der Regionalentwicklung, der Immobilienwirtschaft und der Medien. Absolventinnen und Absolventen dieses Masters übernehmen Managementaufgaben im Bereich Tourismus, Ver- und Entsorgungsdienste sowie im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), gehen in die öffentliche Verwaltung oder in die Politikberatung.

Einstiegsvoraussetzungen:

Die Zulassung zu einem Masterstudium setzt den Abschluss eines fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums oder eines fachlich in Frage kommenden Fachhochschul-Bachelorstudienganges oder eines anderen gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung voraus.
 
Fachlich in Frage kommend ist jedenfalls das Bachelorstudium Geographie an der Universität Wien.
 
Wenn die Gleichwertigkeit grundsätzlich gegeben ist und nur einzelne Ergänzungen auf die volle Gleichwertigkeit fehlen, können zur Erlangung der vollen Gleichwertigkeit zusätzliche Lehrveranstaltungen und Prüfungen im Ausmaß von maximal 30 ECTS-Punkten vorgeschrieben werden, die im Verlauf des Masterstudiums zu absolvieren sind.


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.