Philosophie

Bachelorstudium

Letztes Update: 14.01.2018
BEREICH:
Geistes- und Kulturwissenschaft
DAUER:6 Semester
ECTS:
180
ABSCHLUSS:Bachelor of Arts (BA)
TYP:
Präsenzstudium
ANWESENHEIT:
Vollzeit
KOSTEN:
kostenlos
DETAILS:https://slw.univie.ac.at/...
WSGesamtδ Vorsemester
09/108435341377
10/119046381542+11.98%
11/129547071661+7.72%
12/1312208522072+24.74%
13/1412358772112+1.93%
14/1512078972104-0.38%
15/1612399532192+4.18%

Quelle: UNI:DATA BMWF

Über das Studium:

Ziel des Bachelorstudiums Philosophie an der Universität Wien ist es, grundlegende Einsichten in die historische, systematische und aktuelle Vielfalt philosophischer Fragestellungen zu eröffnen. Es vermittelt die Fähigkeiten, philosophische Werke zu analysieren, philosophische Problemlösungen kritisch zu prüfen und systematisch philosophische Gedankengänge zu entwerfen und  dient insbesondere dem Erwerb von Voraussetzungen für ein Masterprogramm aus dem Bereich der Philosophie.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Antike, Argumentationstheorie, Außereuropäische Philosophie, Das Eigene und das Fremde, Denken und Sprache, Erkenntnistheorie, Ethik, Frühe Neuzeit, Geschichte der Philosophie, Geschichte der Philosophie bis zum Ende des 19. Jahrhunderts, Griechische Terminologie, Gut und Böse, Interkulturelle Philosophie, Klassische Neuzeit, Kulturhermeneutik, Logik, Metaphysik, Mittelalter, Ontologie, Philosophie, Philosophie der Technik, Philosophieren Lernen, Politik, Praktische Philosophie, Recht und Moral, Rhetorik, Sozialphilosophie, Sprachphilosophie, Technik und Medien, Theoretische Philosophie, Theorie der Medien, Wirklichkeit und Wahrheit, Wissen und Gesellschaft, Wissenschaftliches Arbeiten, Wissenschaftsphilosophie, Wissenschaftstheorie

Studieninhalt

Das Bachelorstudium Philosophie besteht aus einer Studieneingangs- und Orientierungsphase, sieben Pflichtmodulen (Philosophieren Lernen, Denken und Sprache; Geschichte der Philosophie; Wirklichkeit und Wahrheit; Gut und Böse; Technik und Medien; das Eigene und das Fremde) und Wahlmodulen zu den Kernthemen der Philosophie aus denen drei zu wählen sind. Es sind zwei Bachlorarbeiten anzufertigen.

Qualifikationsprofil:

Der modularisierte Studienplan für das Bachelorstudium Philosophie trägt den genannten Zielen Rechnung: Er bietet in den Basismodulen grundlegende Einführungen in Konzepte, Disziplinen, Methoden und Arbeitsweisen der Philosophie; in den verpflichtend zu absolvierenden Modulen werden differenzierte Kenntnisse der wichtigsten philosophischen Disziplinen, methodischen Herangehensweisen und aktuellen Forschungsrichtungen vermittelt; im Erweiterungscurriculum und in den Wahlmodulen werden die Kompetenzen erworben, sowohl in wissenschaftlich-thematischer als auch in gesellschaftlich-praktischer Hinsicht Schwerpunkte zu bilden und transdisziplinäre Fragestellungen zu verfolgen.

 

Berufsaussichten / Jobs:

Aus dem Wesen der Philosophie ergibt sich, dass dieses Studium nicht auf ein enges und spezifisches Berufsfeld vorbereitet. Mit einer generellen Argumentations- und Kommunikationskompetenz, mit der Fähigkeit, komplexe konzeptuelle Strukturen zu analysieren sowie über die jeweils eigenen Denk- und Entscheidungswege methodisch Rechenschaft zu geben, sind die AbsolventInnen des Bachelorstudiums Philosophie qualifiziert für Arbeitsfelder, die auch über den Kernbereich des Faches hinausreichen, wie z.B.

  • Tätigkeiten im Bereich außeruniversitärer wissenschaftlicher Institutionen,
  • auf dem Gebiet der Erwachsenenbildung,
  • des Verlagswesens,
  • des wissenschaftlichen, kulturellen und allgemeinen Managements,
  • der Medien (Wissenschaftsredaktionen in Rundfunk, Fernsehen, Printmedien) und
  • in Beratungsberufen.

Einstiegsvoraussetzungen:

Reifezeugnis oder Studienberechtigungsprüfung

Ergänzungsprüfung: Latein vor Abschluss des Studiums (falls Latein nicht bereits im Ausmaß von mindestens 10 Wochenstunden absolviert wurde)


Studium.at Logo

© 2010-2018  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Impressum - Werbung & Mediadaten - Haftungsausschluss - Datenschutz

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.