Das weltweit einzigartige Live Quiz für Ihre Veranstaltung

www.streamquiz.at

Orientalistik

Bachelorstudium

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Spracherwerb 86, Soziologie und Kulturwissenschaften 74
Umfang 6 Semester / 180 ECTS
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Bachelor of Arts (BA)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://slw.univie.ac.at/...

Passende weiterführende Studien

Über das Studium:

Das Bachelorstudium Orientalistik dient der wissenschaftlichen Berufsvorbildung. Folgende Bildungsziele werden u.a. angestrebt: Fundierte Kenntnisse der komplexen historischen, kulturellen, gesellschaftlichen und sprachlichen Gegebenheiten im Vorderen Orient sowie in Nordafrika und Zentralasien, Grundlagen historisch-philologischen Arbeitens, Grundausbildung in einer ausgewählten orientalischen Sprache (Arabisch, Akkadisch oder Türkisch), Kompetenz zu interdisziplinärer Kooperation und interkultureller Kommunikation, Fähigkeit zur kritischen Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Medien.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Akkadisch, Akkadische Lektüre, Akkadische Literarische Texte, Althebräisch, Altorientalische Geschichte und Kultur, Arabisch, Arabische Geschichte des Vorderen Orients u. Nordafrikas in islamischer Zeit, Arabischer Dialekt, Aramäische, Architektur Altvorderasiens, Das altorientalische Rund- und Flachbild, Die materielle Kultur Mesopotamiens, Gender-Studies zur islamischen Welt, Geschichte der Republik Türkei, Geschichte des Osmanischen Reiches und der Türkei, Geschichte des Vorderen Orients im Altertum, Gesellschaft und Kultur der modernen Türkei, Glyptik und Kleinkunst Altvorderasiens, Historiographie und Mesopotamische Literaturgeschichte, Islamwissenschaft, Kultur- und Wirtschaftsgeographie des Vorderen Orients und Nordafrikas, Kulturraum Südarabien, Kunst und Archäologie Vorderasiens, Literaturgeschichte der modernen Türkei, Mesopotamische Kulturgeschichte, Moderne arabische Politik und Gesellschaft, Osmanisch, Osmanistik, Persisch, Persische Grammatik, Persische Textlektüre mit Konversation, Politische Geschichte des osmanisch-türkischen Raumes, Religionen und Institutionen des Vorderen Orients, Sumerisch, Türkisch, Türkische Grammatik, Türkische Konversation, Vorderasiatische Archäologie

Studieninhalt

Nach der Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP), folgt eine Pflichtmodulgruppe zur Orientalistik und eine alternative Pflichtmodulgruppe in der eine Spezialisierung aus Altorientalische Philologie und Orientalische Archäologie, Arabistik und Islamwissenschaft oder Turkologie gewählt wird. Für den erfolgreichen Abschluss des Studiums sind zwei Bachelorarbeiten anzufertigen.

Qualifikationsprofil:

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiums Orientalistik an der Universität Wien sind zu Tätigkeiten in folgenden Bereichen befähigt: Mitarbeit in wissenschaftlichen Forschungs- und Lehrinstitutionen, Tätigkeiten in Museen, Erwachsenenbildung, Tourismuswesen, Medien, internationale Organisationen, Integration und Entwicklungszusammenarbeit. Darüber hinaus sind sie auch für andere Berufsfelder geeignet, in denen fundierte Kenntnisse über den oben definierten Kulturraum gefragt sind. Sie haben im Verlauf ihres Studiums auch die Fähigkeit erworben, sich mit den für das Fach maßgeblichen modernen Technologien und Medien kritisch auseinanderzusetzen und im Bereich der ‚digital humanities‘ zu arbeiten.

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiums Orientalistik an der Universität Wien erhalten das Fundament für eine weitergehende wissenschaftliche Spezialisierung, allgemeine philologische Basiskenntnisse sowie eine solide Grundausbildung in einer von ihnen gewählten orientalischen Sprache und, darauf aufbauend, Kompetenzen in interkultureller Kommunikation. Sie verfügen weiters über ein fundiertes Verständnis der komplexen historischen, kulturellen, gesellschaftlichen und sprachlichen Gegebenheiten im Vorderen Orient sowie in Nordafrika und Zentralasien.

Berufsaussichten / Jobs:

Die AbsolventInnen sind zu Tätigkeiten in folgenden Bereichen befähigt:

  • Integration und Entwicklungszusammenarbeit
  • Mitarbeit in wissenschaftlichen Forschungs- und Lehrinstitutionen
  • Tätigkeiten in Museen
  • Erwachsenenbildung
  • Tourismuswesen
  • Medien
  • internationale Organisationen

Darüber hinaus sind sie auch für andere Berufsfelder geeignet, in denen fundierte Kenntnisse über den oben definierten Kulturraum gefragt sind. Sie haben im Verlauf ihres Studiums auch die Fähigkeit erworben, sich mit den für das Fach maßgeblichen modernen Technologien und Medien kritisch auseinanderzusetzen.

Einstiegsvoraussetzungen:

  • Reifezeugnis oder Studienberechtigungsprüfung
  • Die Zusatzprüfung Latein ist vor Abschluss des Studiums abzulegen (falls Latein nicht bereits im Ausmaß von mindestens 10 Wochenstunden absolviert wurde).

Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.