Interdisziplinäre Osteuropastudien

Masterstudium

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Soziologie und Kulturwissenschaften 76, Geschichte und Archäologie 45
Umfang 4 Semester / 120 ECTS
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Master of Arts (MA)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://slw.univie.ac.at/...

Passende Bachelor-Studien

Über das Studium:

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums „Interdisziplinäre Osteuropastudien“ an der Universität Wien sind über ein Bachelorstudium hinaus befähigt disziplinübergreifende Fragestellungen zu erkennen und zu bearbeiten, wobei sie sich jeweils mit einer der vertretenen Disziplinen im besonderen Maße und vertiefend beschäftigt haben. Sie verfügen über spezielle Kenntnisse von Kultur, Gesellschaft, Politik und Geschichte mindestens eines der Länder des Raumes sowie zumindest über Anfangskenntnisse einer osteuropäischen Sprache. Das am Ende des Studiums erreichte Mindestniveau der Kenntnisse in mindestens einer Sprache des osteuropäischen Raumes nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) ist B1.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Disziplinäre Kompensation, Geographie, Geschichte, Kultur- und Sozialanthropologie, Multidisziplinäre Osteuropastudien, Osteuropäische Geschichte, Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft, Slawische Literatur, Slawische Literaturwissenschaft, Slawische Sprachen, Slawische Sprachwissenschaft, Sozialwissenschaften, Sozialwissenschaftliche Methodologie, Soziologie

Studienaufbau:

Das Studium beinhaltet folgende Module: Pflichtmodul „Einführung in die multidisziplinären Osteuropastudien“ - Alternative Pflichtmodulgruppen „Disziplinäre Kompensationen“ - M3 Alternatives Pflichtmodul „Disziplinäre Vertiefung“ - Pflichtmodul „Disziplinäre Ergänzung, individuelle Vertiefung“ - Pflichtmodul „Interdisziplinäre Forschungsseminare“ - Pflichtmodul „Masterseminar“ - Masterarbeit – Masterprüfung; Ein Schwerpunkt aus den folgenden Bereichen ist zu absolvieren: - Osteuropäische  Geschichte – Sozialwissenschaften - Slawische Sprachen und Literaturen.

Berufsaussichten / Jobs:

Studierende werden mit regionsspezifischen geistes- und sozialwissenschaftlichen Kompetenzen ausgebildet und können in Institutionen und Unternehmen arbeiten, welche sich mit dem betreffenden geografisch-politischen Raum beschäftigen.

Einstiegsvoraussetzungen:

Die Zulassung zum Masterstudium „Interdisziplinäre Osteuropastudien“ setzt den Abschluss eines fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums oder eines fachlich in Frage kommenden FachhochschulBachelorstudienganges oder eines anderen gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung voraus.
 
Fachlich in Frage kommend sind jedenfalls die Bachelorstudien Geschichte, Kultur- und Sozialanthropologie, Politikwissenschaft sowie Slawistik an der Universität Wien.

 

Wenn die Gleichwertigkeit grundsätzlich gegeben ist, und nur einzelne Ergänzungen auf die volle Gleichwertigkeit fehlen, können zur Erlangung der vollen Gleichwertigkeit zusätzliche Lehrveranstaltungen und Prüfungen im Ausmaß von maximal 30 ECTS-Punkten vorgeschrieben werden, die im Verlauf des Masterstudiums zu absolvieren sind.
 
Für die Lehrveranstaltungen im Masterstudium „Osteuropastudien“ werden aktive Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache mindestens auf dem Niveau B2 (GER) benötigt. Lesekenntnisse mindestens einer weiteren lebenden Fremdsprache des osteuropäischen Raums sind erwünscht.  


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.