Byzantinistik und Neogräzistik

Bachelorstudium

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Geschichte und Archäologie 45, Literatur und Linguistik 58, Spracherwerb 88
Umfang 6 Semester / 180 ECTS
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Bachelor of Arts (BA)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://slw.univie.ac.at/...

Passende weiterführende Studien

Über das Studium:

Im Bachelorstudium Byzantinistik und Neogräzistik erwerben die Studierenden Kenntnisse über die byzantinische bzw. griechische Kultur vom Ausgang der Antike bis zur Gegenwart. Insbesondere über die zentralen Fakten, Abläufe und Zusammenhänge der Geschichte, Sprache, Literatur und Lebenswelt des byzantinischen Reiches und des neuzeitlichen Griechentums samt deren geistigen und materiellen Ausstrahlungen. 

Werbung
BOWLDANCE - Neues Afterwork in Wien

Komm am Do., 21.11.2019 ins Plus Bowling Center in Wien zu unserem einmaligen Afterwork Erlebnis: Tanzen, bowlen, networken - und das bei freiem Eintritt UND kostenlosem Bowling! Infos auf https://bowl.dance.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Altgriechisch, Byzantinistik, Mittelalterliches Griechisch, Neogräzistik, Neugriechisch

Studieninhalt

Nach einer Studieneingangs- und Orientierungsphase und einer fundierten Grundausbildung in den Kernbereichen des Faches (Griechische Sprache des Mittelalters und der Neuzeit, Literatur in griechischer Sprache seit der Spätantike, Byzantinische und Neugriechische Geschichte und Kultur) sowie einer Vertiefung und Berufsorientierung, verfassen die Studierenden im Zuge eines Seminars eine Bachelorarbeit.

Qualifikationsprofil:

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiums Byzantinistik und Neogräzistik an der Universität Wien sind befähigt, mit dem Profil und den essentiellen Manifestationen eines Kulturraumes reflektiert umzugehen. Sie erhalten eine erste Vertrautheit mit der wissenschaftlichen Zugangsweise und dem kritischen Hinterfragen von Erkenntnissen. Durch die im gesamten deutschen Sprachraum einzigartige inhaltliche und zeitliche Bandbreite erwerben die Studierenden raum- und epochenübergreifende Kenntnisse auf dem Gebiet der Byzantinistik und Neogräzistik. Das Bachelorstudium inkludiert den Erwerb von Sprachkompetenz im byzantinischen Griechisch und im Neugriechischen, deren Wissensvertiefung in das Studium integriert ist, und betreibt intensiv die Ausbildung der EU-Sprache Neugriechisch. Die Absolventinnen und Absolventen verfügen über Kompetenz für die öffentliche Kulturarbeit (Verlagswesen, Journalismus, Marketing und Tourismus) und den Bildungssektor.
 

Berufsaussichten / Jobs:

Durch die Aneignung von allgemeinen Wissenstechniken der Geistes- und Kulturwissenschaften eröffnen sich für die AbsolventInnen gute Berufschancen

  • im Bildungs- und Kulturvermittlungsbereich
  • sowie in der Kommunikations- und Tourismusbranche insbesondere in der Region Süd- und Südosteuropa
  • und im Bibliotheks- und Verlagswesen

Einstiegsvoraussetzungen:

  • Reifezeugnis oder Studienberechtigungsprüfung
  • Die Zusatzprüfung Latein ist vor Abschluss des Studiums abzulegen
  • Die Zusatzprüfung Griechisch ist vor Abschluss des Studiums abzulegen
    (falls Latein und Griechisch nicht bereits im Ausmaß von mindestens 10 Wochenstunden absolviert wurden).

Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.