Bildungswissenschaft

Masterstudium

Letztes Update: 01.08.2018
BEREICH:
Geistes- und Kulturwissenschaft
DAUER: 4 Semester
ECTS:
120
ABSCHLUSS: Master of Arts (MA)
TYP:
Präsenzstudium
ANWESENHEIT:
Vollzeit
STUDIENGEBÜHR: prinzipiell nein
DETAILS: https://slw.univie.ac.at/...
WS Gesamtδ Vorsemester
09/10 5 75 80
10/1113 101 114 +42.5%
11/1222 210 232 +103.51%
12/1337 357 394 +69.83%
13/1458 528 586 +48.73%
14/1579 646 725 +23.72%
15/1682 681 763 +5.24%

Quelle: UNI:DATA BMWF

Über das Studium:

Das Ziel des Masterstudiums Bildungswissenschaft an der Universität Wien besteht darin, die in einem bildungswissenschaftlichen Bachelorstudium erworbenen fachwissenschaftlichen Kenntnisse sowie die Befähigung zu selbständiger wissenschaftlicher Arbeit und zu selbständiger Problemanalyse anhand ausgewählter, mit dem Forschungsprofil des Instituts korrespondierender thematischer Schwerpunkte zu erweitern und zu vertiefen.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Anthropologie und Pädagogik, Beratung und Beratungsforschung, Bildung und Gender, Bildung –Alterität – Kultur, Bildung/ Beratung und Entwicklung über die Lebensalter, Bildung/ Biographie und Lebensalter, Bildung/ Medien und gesellschaftliche Transformation, Bildungstheorie, Bildungswissenschaft, Bildungswissenschaftliche Forschungsmethoden, Dynamische Medienwelt, Education/ Counseling and Human Development, Entstehung und Wandel von Bildungstheorien, Erziehungstheorie, Exklusion/ Vielfalt und soziale Differenz, Inklusive Pädagogik, Menschenbilder, Schul- und Bildungsforschung, Wissenschaftstheorie

Studienaufbau:

Das Masterstudium Bildungswissenschaft besteht aus einer Pflichtmodulgruppe (bestehend aus drei Pflichtmodulen) mit Grundlagen sicherndem Charakter, vier alternativ wählbaren Pflichtmodulgruppen (3 auszuwählen: Education and Change; Curriculum and Instruction; Special Needs and Inclusive Education; Education, Counselling and Human Development) zur möglichen Spezialisierung mit vertiefendem Charakter, und dem Pflichtmodul Masterarbeit und Masterprüfung.

Qualifikationsprofil:

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums Bildungswissenschaft an der Universität Wien sind zur Analyse komplexer bildungswissenschaftlicher Fragestellungen und zur Gestaltung pädagogischer Prozesse sowie ihrer organisatorischen und institutionellen Rahmenbedingungen befähigt. Sie verfügen über konzeptionelle, organisatorische und forschungsinitiierende Kenntnisse, die zu entsprechenden Tätigkeiten im Bildungs- und Sozialwesen in Einrichtungen, Organisationen, Verbänden und Unternehmungen sowie in der Forschung befähigen. 
 
Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums Bildungswissenschaft an der Universität Wien kennen die Besonderheiten, Grenzen, Terminologien und Lehrmeinungen der Bildungswissenschaft. Dieses Wissen und Verstehen bildet die Grundlage für die Entwicklung und/oder Anwendung eigenständiger Ideen und Interpretationen. Die Absolventinnen und Absolventen verfügen über ein breites, detailliertes und kritisches Verständnis auf dem Stand des Wissens und der Forschung in einem oder mehreren Spezialbereichen der Bildungswissenschaft. Sie können ihr Wissen und Verstehen sowie ihre Fähigkeiten zur Problemlösung auch in neuen und nicht vertrauten Situationen anwenden, die in einem breiteren oder interdisziplinären Zusammenhang mit den Bildungswissenschaften stehen. 

Berufsaussichten / Jobs:

Sie verfügen über konzeptionelle, organisatorische und forschungsinitiierende Kenntnisse, die zu entsprechenden Tätigkeiten im Bildungs- und Sozialwesen in Einrichtungen, Organisationen, Verbänden und Unternehmungen sowie in der Forschung befähigen.

Einstiegsvoraussetzungen:

Die Zulassung zu einem Masterstudium setzt den Abschluss eines fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums oder eines anderen gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung voraus. 
 
Fachlich in Frage kommend ist jedenfalls das Bachelorstudium Bildungswissenschaft an der Universität Wien.
 
Wenn die Gleichwertigkeit grundsätzlich gegeben ist, und nur einzelne Ergänzungen auf die volle Gleichwertigkeit fehlen, können zur Erlangung der vollen Gleichwertigkeit zusätzliche Lehrveranstaltungen und Prüfungen im Ausmaß von maximal 30 ECTS vorgeschrieben werden, die im Verlauf des Masterstudiums zu absolvieren sind. 

tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2018  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Impressum - Werbung & Mediadaten - Haftungsausschluss - Datenschutz

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.