Arabische Welt: Sprache und Gesellschaft

Masterstudium

Letztes Update: 01.08.2018
BEREICH:
Geistes- und Kulturwissenschaft
DAUER: 4 Semester
ECTS:
120
ABSCHLUSS: Master of Arts (MA)
TYP:
Präsenzstudium
ANWESENHEIT:
Vollzeit
STUDIENGEBÜHR: prinzipiell nein
DETAILS: https://slw.univie.ac.at/...
WS Gesamtδ Vorsemester
09/10 101 191 292
10/1173 129 202 -30.82%
11/1257 96 153 -24.26%
12/1345 73 118 -22.88%
13/149 5 14 -88.14%
14/155 6 11 -21.43%
15/165 5 10 -9.09%

Quelle: UNI:DATA BMWF

Über das Studium:

Das Masterstudium „Arabische Welt: Sprache und Gesellschaft“ an der Universität Wien orientiert sich als kulturwissenschaftliche Studienrichtung in einer Verbindung von philologischen, sprach- und literaturwissenschaftlichen, religions-, medien- und sozialwissenschaftlichen Ansätzen an einem allgemeinen Qualifikationsprofil für Absolventinnen und Absolventen der philologisch-kulturwissenschaftlichen Fakultät, das auf eine Schulung im kritisch-analytischen Denken zielt.
 
Es wird eine enge Zusammenarbeit mit allen weiteren Forschungseinrichtungen und Personen angestrebt, die facheinschlägige Leistungen in Forschung und Lehre erbringen.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Altsüdarabische Sprache, Arabische Literatur, Arabische Schriftgeschichte, Arabische Sprache, Arabische Sprache und Literatur, Dialektologie, Geschichte der arabischen Welt, Geschichte und Kulturgeschichte der Arabischen Welt, Islamische Religion, Klassische arabische Sprache, Kulturgeschichte, Medien, Modernes Südarabien, Sabäistik, Semitische Sprachen, Sprache und Institutionen arabischer Medien, Südarabien in Vergangenheit und Gegenwart

Studienaufbau:

Das Studium besteht aus Pflichtmodulen (Gemeinsamer Kern), Alternativen Pflichtmodulgruppen (wählbar ist: Schwerpunkt: Religion und Politik oder Schwerpunkt: Arabische Sprache oder Schwerpunkt: Sprache und Kultur Südarabiens), Wahlmodulen, der Erstellung einer Masterarbeit und einer Masterprüfung.

Qualifikationsprofil:

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums „Arabische Welt: Sprache und Gesellschaft“ an der Universität Wien haben über die mit einem Bachelorstudium verbundenen Qualifikationen hinaus gute Kenntnisse der modernen Entwicklungen in der Arabischen Welt in ihrer Gesamtheit unter besonderer Berücksichtigung der Formen islamischer Religion.
 
Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums „Arabische Welt: Sprache und Gesellschaft“ an der Universität Wien erwerben über die mit einem Bachelorstudium verbundenen Qualifikationen hinaus die Fähigkeit, sich wissenschaftlich mit der arabischen Sprache auseinanderzusetzen und das Arabische in Wort und Schrift auf einem guten Niveau zu verstehen und aktiv anzuwenden (Europäischer Referenzrahmen, Niveau C1). Darunter ist jedoch keine Ausbildung zum Dolmetschen zu verstehen.
 
Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums „Arabische Welt: Sprache und Gesellschaft“ an der Universität Wien haben philologisch basierte Kenntnisse der komplexen Strukturen der arabischen Sprache in all ihren Facetten, wobei ein Schwerpunkt auf den gesprochenen arabischen Dialekten und auf der in den modernen Medien vorherrschenden Sprachform liegt. Je nach gewähltem Schwerpunkt besitzen die Absolventinnen und Absolventen auch Kenntnisse älterer Sprachformen des Arabischen und anderer afroasiatischer Sprachen oder spezialisieren sich tiefergehend auf die Sprachen und Kulturen des antiken und modernen Südarabien.
 
Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums „Arabische Welt: Sprache und Gesellschaft“ an der Universität Wien sind damit auch befähigt, das gesellschaftliche Bedürfnis nach Beratung in Fragestellungen mit Bezug auf die Arabische Welt und religionswissenschaftliche Aspekte des Islams zu befriedigen.
 
Während des Studiums werden die Absolventinnen und Absolventen insbesondere befähigt, mit modernen elektronischen Medien zu arbeiten, diese auszuwerten und das daraus gewonnene Material wissenschaftlich zu analysieren. Damit verbunden ist es möglich, die entsprechenden arabischen Sprachkenntnisse zu erwerben und die notwendigen theoretischen Ansätze und praktischen Arbeitstechniken zu erlernen.
 
Weiter erlangen die Studierenden mit dem Erwerb der genannten Qualifikationen eine Flexibilität, die es ihnen ermöglicht, ihre erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten im Beruf erfolgreich einzusetzen und sich auch in neuen Berufsfeldern zurechtzufinden und zu etablieren. Das Masterstudium „Arabische Welt: Sprache und Gesellschaft“ an der Universität Wien ermöglicht die Wahl von drei Schwerpunkten. (a) Der Schwerpunkt „Religion und Politik“ vermittelt spezialisierte religionswissenschaftliche Kenntnisse im Bereich des Islams sowie die Fähigkeit zur Analyse aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen in der Arabischen Welt. (b) Der Schwerpunkt „Arabische Sprache“ vermittelt auf philologischen Methoden basierende Kenntnisse der arabischen Sprache mit besonderer Berücksichtigung der gesprochenen Varietäten des Arabischen. (c) Der Schwerpunkt „Sprache und Kultur Südarabiens“ befähigt zur wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit der Kulturregion Südarabiens in Vergangenheit und Gegenwart mit besonderer Berücksichtigung der historischen Sprachformen dieses Raumes.
 
Das Masterstudium „Arabische Welt: Sprache und Gesellschaft“ an der Universität Wien ist primär eine Ausbildung für den Tätigkeitsbereich der wissenschaftlichen Arbeit an Universitäten und Akademien, stellt aber für zahlreiche andere Tätigkeiten eine Berufsvorbildung dar. Wie in vielen anderen kulturwissenschaftlichen Studien wird es bei nicht-akademischen Berufsfeldern erforderlich sein, zusätzliche berufsspezifische Qualifikationen zu erwerben.

Berufsaussichten / Jobs:

AbsolventInnen sind befähigt in folgenden Bereichen tätig zu sein:

  • in der Wissenschaft -Lehre und Forschung
  • im Bereich der Medienarbeit
  • im Diplomatischen Dienst
  • in nationalen und internationalen Organisationen der öffentlichen Verwaltung
  • im Unterricht an Institutionen der Erwachsenenbildung
  • als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Unternehmen, die Berührung mit einem arabischen Kundenkreis haben
  • soziale Tätigkeit und NGOs
  • in österreichischen Institutionen der AusländerInnen- und Integrationsarbeit
  • Kulturmanagement
  • in der Öffentlichkeitsarbeit und Verwaltung von Institutionen des Wissenschafts - und Kulturbereiches  (Archive, Bibliotheken, Museen, Medien)

Darüber hinaus sind sie befähigt, auch in anderen Berufsfeldern, in denen gute Kenntnisse des arabischen Kulturraums und der arabischen Sprache gefragt sind, zu arbeiten.

Einstiegsvoraussetzungen:

Die Zulassung zum Masterstudium „Arabische Welt: Sprache und Gesellschaft“ setzt den Abschluss eines fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums oder eines fachlich in Frage kommenden Fachhochschul-Bachelorstudienganges oder eines anderen gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung voraus.
 
Fachlich in Frage kommend ist jedenfalls das Bachelorstudium „Orientalistik“ mit dem Schwerpunkt Arabistik/Islamwissenschaft an der Universität Wien.
 
Das Masterstudium „Arabische Welt: Sprache und Gesellschaft“ setzt Arabisch-Sprachkenntnisse auf Niveau B2 innerhalb des Europäischen Referenzrahmens voraus.
 
Wenn die Gleichwertigkeit grundsätzlich gegeben ist, und nur einzelne Ergänzungen auf die volle Gleichwertigkeit fehlen, können zur Erlangung der vollen Gleichwertigkeit zusätzliche Lehrveranstaltungen und Prüfungen im Ausmaß von maximal 30 ECTS-Punkten vorgeschrieben werden, die im Verlauf des Masterstudiums zu absolvieren sind.

tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2018  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Impressum - Werbung & Mediadaten - Haftungsausschluss - Datenschutz

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.