Alte Geschichte und Altertumskunde

Bachelorstudium

Letztes Update: 14.02.2019
Bereich:
Geistes- und Kulturwissenschaft
Umfang 6 Semester / 180 ECTS
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Bachelor of Arts (BA)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://slw.univie.ac.at/...

Über das Studium:

Das Bachelorstudium der Alten Geschichte und Altertumskunde umfasst vor allem die griechische und römische Geschichte in ihrer gesamten räumlichen, zeitlichen und inhaltlichen Ausdehnung sowie die Quellenwissenschaften wie Epigraphik, Papyrologie und antike Numismatik und ist eng mit Klassischer Philologie verbunden.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Alte GeschiGriechische Geschichte, Alte Geschichte, Alte Sprachen, Altertumskunde, Epigraphik, Geschichte der Antike, Historische Interpretation literarischer Quellen, Numismatik, Papyrologie, Quellenkunde, Quellenkunde zur Griechischen Geschichte, Römische Geschichte

Studieninhalt

Das Bachelorstudium der Alten Geschichte und Altertumskunde besteht aus der Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP), den Pflichtmodulgruppen Griechische Geschichte, Römische Geschichte, Altertumskunde und Teildisziplinen, Quellenkunde, Alte Sprachen und Interdisziplinarität. Den Abschluss bilden zwei Bachelorarbeiten.

Berufsaussichten / Jobs:

AbsolventInnen können in folgenden Bereichen tätig sein: 

  • Mitarbeit in wissenschaftlichen Forschungs- und Lehrinstitutionen
  • Unterrichtswesen
  • Journalismus
  • öffentliche Kulturarbeit und -management
  • Erwachsenenbildung
  • Kulturtourismus 

Einstiegsvoraussetzungen:

  • Reifezeugnis oder Studienberechtigungsprüfung
  • Die Zusatzprüfung Latein ist vor der Zulassung zum Studium abzulegen
  • Die Zusatzprüfung Griechisch ist vor Abschluss des Studiums abzulegen

tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.