Linguistik

Bachelorstudium

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Literatur und Linguistik 58
Umfang 6 Semester / 180 ECTS
Sprache:
Deutsch
Abschluss: BSc (Linguistik)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://www.uni-salzburg....

Über das Studium:

Das Bachelorstudium Linguistik vermittelt viele Aspekte, mit denen sich die Linguistik wissenschaftlich beschäftigt:

  • Naturwissenschaft/Kognitionswissenschaft (Signalproduktion und -verarbeitung; theoretische und experimentelle Modellierung des sprachlichen Wissens, seines gesunden und gestörten Erwerbs und Gebrauchs inklusive der neurophysiologischen Grundlagen).
  • Kulturwissenschaft/Geisteswissenschaft (Sprachen als historische Phänomene, Untersuchung von Sprachwandelprozessen, Sprachmischung und Lehnbeziehungen).
  • Sozialwissenschaft (Sprache als Werkzeug sozialen Agierens).

Das Bachelorstudium Linguistik bietet den Studierenden die Möglichkeit, sich entweder im Bereich „Allgemeine und Diachrone Linguistik“ (theoretische Modellierung sprachlichen Wissens - schwerpunktmäßig Syntax und Semantik; Sprachgeschichte) oder im Bereich „Psycho-, Neuro- und Klinische Linguistik“ (experimentelle Modellierung sprachlichen Wissens; Spracherwerb und Sprachstörungen) zu spezialisieren.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Aphasiologie, Bilingualismus, Computerbasierte Dokumentation, Computerbasierte Recherche, Diachronie, Englische, Französisch, Grammatik, Historische Syntax, Italienisch, Linguistik, Methodenlehre, Namenkunde, Neurolinguistik, Phonetik, Phonologie, Psycholinguistik, Semantik, Soziolinguistik, Spanisch, Sprachentwicklungsströrungen, Spracherwerb, Sprachstruktur, Sprachtest, Sprachverarbeitung, Sprachwandel, Sprachwissenschaft, Sprachwissenschaftliches Arbeiten, Syntax, Vergleichende Grammatik, Zweitsprachenerwerb

Berufsaussichten / Jobs:

Die Relevanz der Linguistik als Grundlagenwissenschaft für alle Wissenschaften, die mit Sprache zu tun haben, ist nicht hoch genug einzuschätzen. Die Linguistik liefert für die Nachbarwissenschaften die theoretischen Grundlagen, die ein wissenschaftliches Arbeiten mit Sprache erst ermöglichen. Ausgebildete LinguistInnen sind also für viele Wissenschaften wichtige Impulsgeber. Die Arbeitsbereiche und Tätigkeitsfelder von LinguistInnen sind wegen der großen Anzahl an sprachlichen Forschungs- und Anwendungsbereichen vielfältig. Ein einheitliches Berufsbild kann daher nicht abgeleitet werden. AbsolventInnen stehen u.a. folgende Berufsfelder offen: Akademische Laufbahn, Erwachsenenbildung, Sprach-und Kommunikationstechnologie, Lexikographie, Verlagswesen, Medien, öffentliche Verwaltung, internationale Organisationen, Dienstleistungssektor (e.g. Bibliotheken, Archive, Public Relations, Sprachnormung/-planung), Sprachförderung, Sprachtherapie.

Einstiegsvoraussetzungen:

Matura oder gleichwertiger Schul- bzw. Ausbildungsabschluss

Relevante Meldungen:

tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.