Ecology & Evolution

Masterstudium

Letztes Update: 26.02.2019
Bereich:
Naturwissenschaft
Umfang 4 Semester / 120 ECTS
Sprache:
Englisch
Abschluss: Master of Science (MSc)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://www.uni-salzburg....

Über das Studium:

Die Disziplinen Ökologie und Evolution erforschen Elemente, Strukturen, Funktionen und Veränderungen unserer belebten Umwelt. Erhalt, Schutz und nachhaltige Nutzung der Biodiversität und anderer natürlicher Ressourcen setzen Wissen über ökologische und evolutionsbiologische Prozesse und deren weitere Erforschung voraus. Hierzu gehören beispielsweise die Kenntnis der Wechselbeziehungen der Organismen untereinander und mit ihrer Umwelt sowie das Verständnis von anpassungsbedingter Differenzierung von Arten, Populationen und Individuen in verschiedensten Merkmalen (genetisch, ökologisch, morphologisch, physiologisch, entwicklungsbiologisch-reproduktiv) auf unterschiedlichen räumlichen und zeitlichen Skalen. Das Masterstudium Ecology and Evolution bietet in diesen Bereichen eine umfassende, zukunftsorientierte und qualitativ hochwertige Ausbildung und verfolgt integrative, experimentelle, interdisziplinäre sowie international kompetitive Bildungs- und Forschungsansätze.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Allgemeine Chemie, Anatomie und Diversität der Pflanzen, Anatomie und Diversität der Tiere, Aquatische Ökologie, Biochemie, Biochemie des Stoffwechsels, Bioindikationen, Biologie und Karriere, Biologische Datenbanken, Biophysik, Biophysikalische Chemie, Bodenökologie, Clonieren, DNA Reparatur, Diversität, Endokrinologie, Entwicklungsbiologie, Ethik für Biologen, Evolution, Fließgewässerökologie, Fortpflanzung und Entwicklung der Tiere, Gemeinschaftsökologie, Genetik, Geobotanik, Geographische Informationssysteme, Heimische Lebensräume, Immunbiologie, Landschaftsschutz, Literaturarbeit, Mathematik, Mikrobielle Ökologie, Mikrobiologie, Molekulare Zellbiologie, Muskelbiologie, Naturschutz, Neurobiologie, Organische Chemie, Pflanzenbestimmungen, Pflanzenbiologie, Pflanzenphysiologie, Pflanzliche Zellkulturen, Physik, Populationsbiologie, Präsentation, Sequenzieren, Strukturbiologie, Terrestrische Tierökologie, Tierbestimmungen, Tierbiologie, Tierische Zellkulturen, Tierphysiologie, Umweltmutagenese, Vegetationsökologie, Vergleichende Sinnesphysiologie, Verhaltensbiologie, Wissenschaftliche Dokumentation, Zellbiologie, Ökologe, Ökophysiologie

Studieninhalt

Salzburg ist der ideale Platz für ein Studium der Ökologie und Evolutionsbiologie. Die geografische Lage am Rand der Alpen bietet viele Möglichkeiten nicht nur für Freizeitaktivitäten, sondern auch für Freilandkurse und interessante Praktika und Masterarbeiten. Die Integration theoretischer Grundlagen von Ökologie und Evolution mit forschungsgeleiteten Praktika auch verschiedenen Disziplinen ist ein wesentlicher Aspekt des Masterstudiums. Masterstudierende werden meist schnell in laufende nationale und internationale Projekte eingebunden und erlangen eine hohe Forschungskompetenz.

Qualifikationsprofil:

Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums Ecology and Evolution sind mit den grundlegenden Konzepten und Theorien der Ökologie und Evolutionsbiologie vertraut. Sie verfügen über Wissen, das an neueste Erkenntnisse im Bereich der organismischen Biologie anknüpft und somit als Grundlage für innovative Denk-, Forschungs- und Problemlösungsansätze dient. Sie sind mit Fragestellungen in den Bereichen Gemeinschaftsökologie, organismische Interaktionen, Ökophysiologie, Verhaltensbiologie, Phylogenetik, Biogeographie, Systematik, Taxonomie, molekulare Ökologie und Evolutionsbiologie, evolutionäre Entwicklungsbiologie, Naturschutzbiologie und Biotechnologie vertraut. Sie verfügen über die Fähigkeit, an den Schnittstellen zwischen Ökologie und Evolutionsbiologie sowie Tier- und Pflanzenbiologie neue Forschungsansätze zu entwerfen, vorhandenes Wissen im Lichte neuer Theorien zu synthetisieren und Forschungsergebnisse kritisch zu evaluieren. Die AbsolventInnen können spezialisierte methodische und analytische Ansätze in neuen Forschungsfragen anwenden, um Erkenntnisse in disziplinären sowie interdisziplinären Bereichen zu gewinnen. Dazu zählen Freiland- und Laborexperimente, molekulare Techniken, chemisch-analytische Ansätze, modernste Mikroskopietechniken sowie multivariate statistische Verfahren. Sie haben fundierte fachliche Kenntnisse und Forschungskompetenzen in der Grundlagenforschung und können diese in angewandte Forschungs- und Entwicklungsbereiche einbringen. Zudem können die AbsolventInnen des Masterstudiums Ecology and Evolution innovative Forschungsergebnisse wissenschaftlich darstellen, interpretieren, präsentieren und evaluieren. Sie verstehen die gesellschaftliche und ökonomische Relevanz der ökologischen und evolutionsbiologischen Forschung, können zentrale Elemente der modernen Ökologie und Evolutionsbiologie in interdisziplinären Fragestellungen anwenden und sind dazu in der Lage, bei der gesellschaftlichen Entwicklung hin zu einer nachhaltigen Nutzung von Biodiversität und anderer natürlicher Ressourcen mitzuwirken.

Berufsaussichten / Jobs:

Die vertiefende ökologische und evolutionsbiologische Ausbildung hat höchste wissenschaftliche und gesellschaftliche Relevanz und bietet den AbsolventInnen des Masterstudiums Ecology and Evolution vielfältige berufliche Möglichkeiten: Forschung und Lehre in universitären und außeruniversitären Institutionen; Kuratorische und umweltpädagogische Tätigkeiten (z.B. botanisch-zoologische Gärten, Museen, Sammlungen, Natur- und Nationalparks); Tätigkeiten im privaten und öffentlich-administrativen Sektor sowie Mitwirkung in politischen und gesellschaftlichen Beratungs- und Entscheidungsgremien in den Bereichen, Natur- und Umweltschutz, Landschaftspflege und Energieversorgung (z.B. Biodiversitätsdokumentation und -management, Nachhaltigkeits- und Ressourcenmanagement, Klimafolgenforschung und -anpassung); Angewandte Forschung und Entwicklung sowie Consulting in Pharmazie, Umweltchemie, Nahrungsmitteltechnologie und -industrie, Land- und Forstwirtschaft, Gentechnologie, Biotechnologie,…; Botanische und zoologische Forensik; Wissenschaftsjournalistik, Verlagswesen, Medien

Einstiegsvoraussetzungen:

Abschluss eines facheinschlägigen Bachelorstudiums, Fachhochschul-Bachelorstudienganges oder eines anderen gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung.

tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.