Komposition

Bachelorstudium

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Musik und darstellende Kunst 415
Umfang 6 Semester / 180 ECTS
Abschluss: Bachelor of Arts (BA)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: http://www.moz.ac.at/de/s...

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Akustik, Audiovisuelle Medien, Betriebssysteme, Elektroakustische Musik, Formenlehre, Fuge, Gehörbildung, Instrumentenkunde, Klavier, Komposition, Kontrapunkt, Musikgeschichte, Orchesterierung, Partiturspiel, Solfeggio, Tonsatz, Vokalsatz, Wissenschaftliches Arbeiten

Studieninhalt

Ziel des Studiums ist es, den Studierenden zur bestmöglichen Entfaltung seiner kreativen bzw. reflektierenden Fähigkeiten zu bringen. Es soll einen souveränen Umgang mit dem musikalischen Material in allen Sparten (instrumental-, vokal- und elektronischer Musik) vermitteln sowie zur Offenheit in der Auseinandersetzung mit sich neu entwickelnden Kunstformen führen. Bei dieser Aufgabenstellung versteht sich das Studium als höchstrangiger Bildungsweg. Es bietet außerdem die Möglichkeit, die schöpferische Entwicklung und Arbeit durch Schwerpunktbildung und den Erwerb von Zusatzqualifikationen zu ergänzen. Diese können auch in anderen Studienrichtungen erworben werden. Nahe liegende Schwerpunkte für das Studium Komposition sind z.B. Elektronische Musik und Audiovisuelle Medien, Musikwissenschaft, Alte Musik, Neue Musik, Dirigieren, Jazz- und Popularmusik und Angewandte Komposition. Dabei kann sich der Studierende der Angebote verschiedener Institute der Universität Mozarteum und der Paris Lodron-Universität Salzburg bedienen. Das Kompositionsstudium an der Universität Mozarteum zeichnet sich dadurch aus, dass der Studierende neben den gesetzlich vorgeschriebenen Freien Wahlfächern Wahlfächer belegt, die einen individuellen Schwerpunkt während des Studiums bilden.

Studienaufbau:

Das Bachelorstudium dauert 6 Semester und umfasst 110 Semesterwochenstunden. Es endet mit der kommissionellen Bachelorprüfung.

Qualifikationsprofil:

Das Studium soll den Studierenden zur bestmöglichen Entfaltung seiner kreativen
bzw. reflektierenden Fähigkeiten bringen. Es soll einen souveränen Umgang mit dem
musikalischen Material in allen Sparten (instrumental-, vokal- und elektronischer
Musik) vermitteln sowie zur Offenheit in der Auseinandersetzung mit sich neu
entwickelnden Kunstformen führen. Bei dieser Aufgabenstellung versteht sich das
Studium als höchstrangiger Bildungsweg.

Es bietet außerdem die Möglichkeit, die schöpferische Entwicklung und Arbeit durch
Schwerpunktbildung und den Erwerb von Zusatzqualifikationen zu ergänzen. Diese
können auch in anderen Studienrichtungen erworben werden.

Berufsaussichten / Jobs:

- Komponist
- Akademischer Lehrer für Komposition bzw. Musiktheorie
- Interpret als Dirigent oder ausübender Musiker
- Theorie- und Interpretationsbetreuung von Ensembles und einzelnen MusikerInnen.
- Arrangement und Angewandte Komposition
- Tonstudios
- Tätigkeit in allen für die Musik relevanten Institutionen: Rundfunk- und Fernsehanstalten, Tonträgerindustrie, Künstleragenturen, Musikmanagement, Verlage, Fachzeitschriften, etc.

Einstiegsvoraussetzungen:

Zulassungsvoraussetzung für das Bachelorstudium ist die bestandene Zulassungsprüfung, die sich aus folgenden Teilbereichen zusammensetzt: Nachweis der kreativen Fähigkeiten durch Vorlage von Kompositionen oder Stilkopien und durch eine Improvisation, Überprüfung der instrumentalen Fertigkeiten am Klavier - wahlweise auch am Klavier und einem anderen Instrument, Überprüfung der Kenntnisse in Tonsatz, Hören und Analyse und Nachweis der Kenntnisse der deutschen Sprache.

Relevante Meldungen:


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.