Instrumentalstudium Kammermusik für Streichquartett

Masterstudium

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Musik und darstellende Kunst 415
Umfang 4 Semester / 120 ECTS
Abschluss: Master of Arts - MA
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: http://www.moz.ac.at/de/s...

Werbung
BOWLDANCE - Neues Afterstudy/work-Event in Wien

Besuch uns doch HEUTE ab 18:00 Uhr im Plus Bowling Center in Wien bei unserem einmaligen Afterstudy-Erlebnis: Tanzen, bowlen, networken - und das bei freiem Eintritt, kostenlosem Bowling & den Bad-Taste Residents vom SCARYFEST! Infos auf https://bowl.dance.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Alte Musik, Analyse der Musik des 20.Jahrhunderts, Arrangement, Aufführungspraxis, Berufskunde Musiker, Bläserphilharmonie, Dirigiertechnik, Ensembleleitung, Europäische Kultur, Europäische Literaturgeschichte, Französisch, Improvisation, Informationstechnologie, Instrumentation, Instrumentenbau, Instrumentenpflege, Interpretationslehre, Italienisch, Kammermusik, Klavier, Komposition, Korrepetition, Kulturanthropologie, Lehrpraxis, Medientechnologie, Mentales Training, Musik des 20.Jahrhunderts und der Gegenwart, Musik und Tanz, Musikalische Grundlagenforschung, Musikethnologie, Musikgeschichte, Musikmedizin, Musikpsychologie, Musikpädagogik, Musiksoziologie, Musikästhetik, Neue Musik, Orchester, Pepertoireanalyse, Relative Solmisation, Rezeptionsforschung, Rhythmustraining, Russisch, Solfeggio, Spanisch, Stilkunde, Streichquartett, Tonstudiopraxis, Wissenschaftliches Arbeiten

Studienaufbau:

Das Masterstudium Kammermusik für Streichquartett hat eine Dauer von 4 Semestern und schließt mit der Absolvierung der Masterprüfung ab (Master of Arts, MA).

Qualifikationsprofil:

1. Der internationale Musikmarkt ist trotz vieler Traditionen im Bereich der sogenannten „E- Musik“ einem ständigen Wandel unterzogen. Dieser Wandel bzw. diese Entwicklung ist gerade im Bereich der Kammermusik in den letzten Jahren und Jahrzehnten nicht zu übersehen. Sowohl die Quantität, als auch die Qualität von bestehenden Ensembles hat sich im Laufe der letzten Jahre stark weiter entwickelt. Durch diese Entwicklung hat sich die Formation des Klaviertrios (neben dem Streichquartett) als überlebensfähigste Gattungen am Markt etabliert.

2. Die Universität Mozarteum sieht ihre Aufgabe nicht nur im Bereich der Ausbildung, sondern auch in der direkten Vorbereitung auf die beruflichen Möglichkeiten der Studierenden. Im Bereich der Kammermusik möchte die Universität deshalb allen voran auf die Gattungen achten, die im Berufsleben auch eine berechtigte Chance haben, sich am Musikmarkt zu etablieren. Das Masterstudium Kammermusik für Streichquartett ist aus diesen Gründen bewusst berufsorientiert konzipiert. Ausbildungsziel des Masterstudiums ist die Bühnenreife aller Ensemblemitglieder, die Fähigkeit zu einer eigenständigen musikalischen Interpretation und die Konkurrenzfähigkeit im Hinblick auf die Erfordernisse des internationalen Kammermusikbetriebs. Als Inhalte seien folgende Punkte hervorgehoben:

  • eine intensive Beschäftigung verschiedener Interpretationsansätze aller Stilrichtungen, von der Wiener Klassik bis hin zur zeitgenössischen Musik
  • die fundierte Auseinandersetzung aller ensembleinternen Fragen, wie der Problemlösung verschiedener musikalischen Ansichten auf demokratischer Basis und der Aufrechterhaltung des kollegialen und zwischenmenschlichen Respekts
  • eine Auseinandersetzung der homogenen Eingliederung eines Ensemblemitglieds in eine Gruppe, ohne Verlust der eigenen musikalischen Persönlichkeit
  • die Etablierung eines eigenen Ensembleprofils, sowohl musikalischer, als auch organisatorischer Natur, um sich nach Abschluss des Studiums am internationalen Musikmarkt behaupten zu können. Dazu gehören sowohl die Ausprägung eines individuellen Musizierstils, als auch die Fähigkeit, ein Ensemble zielführend vermarkten zu können

Einstiegsvoraussetzungen:

Die Eignung zum Masterstudium wird durch eine Zulassungsprüfung festgestellt. Die Zulassungsprüfung bei Personen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, setzt eine Prüfung zur Feststellung der praktischen Kenntnis der deutschen Sprache voraus. Diese ist spätestens vor der Fortsetzung des Studiums für das dritte Semester nachzuweisen.

Relevante Meldungen:


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.