Das weltweit einzigartige Live Quiz für Ihre Veranstaltung

www.streamquiz.at

Technische Mathematik

Bachelorstudium

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Mathematik 30
Umfang 6 Semester / 180 ECTS
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Bachelor of Science
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://www.aau.at/studie...

Passende weiterführende Studien

Über das Studium:

Mathematik durchdringt auf vielen Ebenen unser Alltagsleben und ist eine Schlüsseltechnologie der Zukunft. Das Bachelorstudium Technische Mathematik vermittelt Kenntnisse und Fertigkeiten in den Bereichen der Angewandten Mathematik und Statistik. Durch die wissenschaftlich fundierte Ausbildung bereitet das Studium auf eine Tätigkeit in Technik, Wirtschaft und Verwaltung vor, deren moderne Erfordernisse in immer höherem Maße auf mathematischen Methoden basieren.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Adaptive and Statistical Signal Processing, Algebraische Strukturen, Algorithmen, Algorithmische Graphentheorie, Analysis, Betriebswirtschaftslehre, Codierungstheorie, Computational Geometry, Computational Statistics, Datenanalyse, Datenbanken, Datenstrukturen, Differentialgleichungen, Digitale Signalverarbeitung, Endliche Körper, English for Computing, Entrepreneurship, Finanzmathematik, Funktionalanalysis, Funktionentheorie, Geometrie als Sprache der Mathematik, Geschichte der Mathematik, Knowledge Engineering, Kombinatorische Strukturen, Kryptographie, Lineare Algebra, Lineare Modelle, Lineare Optimierung, Mathematische Software, Multivariate Datenanalyse, Nachrichtentechnik, Nichtlineare Optimierung, Numerik, Objektbasierte Programmierung, Philosophie, Philosophie der Mathematik, Privates Wirtschaftsrecht, Privatrecht, Regelungstechnik, Räumliche Datenanalyse, Schätztheorie, Spieltheorie, Statistische Prozesskontrolle, Statistische Verfahren, Stochastik, Strukturierte Programmierung, Symbolic Computation, Systemsicherheit, Systemtheorie, Technische Mathematik, Testtheorie, Theoretische Informatik, Variationsrechnung, Zahlentheorie, Zeitreihen, Öffentliches Recht

Studieninhalt

Das Bachelorstudium bietet einen breiten Überblick über Techniken und Werkzeuge der „anwendbaren Mathematik" und Statistik. Die Studierenden sind in der Lage:

  • formale und mathematische Strukturen anfallender Praxisprobleme zu erfassen.
  • durch mathematische Modellierung Lösungskonzepte zu erarbeiten.
  • vernetzt zu denken und mathematische Problemstellungen und dynamischen Vorgänge zu analysieren und zu lösen.
  • wirtschaftliche und gesellschaftliche Abläufe sinnvoll zu beeinflussen und zu optimieren.
  • rationale Entscheidungen zu treffen.

Studienaufbau:

Übersicht

Pflichtfächer:

  • Analysis Grundlagen (26,5 ECTS)
  • Analysis und Anwendungen (20,5 ECTS)
  • Diskrete Mathematik (15 ECTS)
  • Lineare Algebra (17,5 ECTS)
  • Optimierung und Programmierung (20 ECTS)
  • Stochastik (23,5 ECTS)
  • Seminar mit Bachelorarbeit (12 ECTS)

Gebundene Wahlfächer:

Eines der Vertiefungsfächer (24 ECTS):

  • Angewandte Analysis
  • Angewandte Statistik
  • Diskrete Mathematik

Eines der Erweiterungsfächer (12 ECTS):

  • Feministische Wissenschaft/Gender Studies
  • Geometrie
  • Informatik
  • Informationstechnik
  • Mathematik im Kontext
  • Sprache und Kommunikation
  • Wirtschaft und Recht

Freie Wahlfächer (9 ECTS)

Summe: 180 ECTS
 

Qualifikationsprofil:

Im Studium erhalten Studierende einen breiten Überblick über Werkzeuge und Techniken im Bereich der „anwendbaren Mathematik“ und können damit formale und mathematische Strukturen von Praxisproblemen erfassen und Lösungskonzepte durch mathematische Modellierung erarbeiten. Das Studium bereitet sie also optimal darauf vor, wirtschaftliche und gesellschaftliche Abläufe sinnvoll zu beeinflussen und zu optimieren.

Nach den mathematischen Grundvorlesungen können Studierende das Studium in den Schwerpunkten Angewandte Analysis und Numerik, Diskrete Mathematik und Optimierung sowie Angewandte Statistik vertiefen. Ergänzt werden die Schwerpunkte durch Kenntnisse in der Programmierung und mathematischer Software sowie allgemeinbildenden Fächern.

Besonderheiten

  • In den Erweiterungsfächern können Studierende sich beispielsweise in Wirtschaft und Recht, Sprache und Kommunikation, Informatik und Informationstechnik weiterbilden. 
  • Sie lernen vernetzt zu denken und rationale Entscheidungen zu treffen. 
  • Am Campus in Klagenfurt gibt es sehr gute Betreuungsverhältnisse, kleine Seminare und überschaubare Arbeitsgruppen. Hier finden Studierende schnell Freundschaften und Anschluss!

Berufsaussichten / Jobs:

Das Bachelorstudium Technische Mathematik ermöglicht Absolventinnen und Absolventen eine Beschäftigung in unterschiedlichen Berufs- und Tätigkeitsfeldern mit naturwissenschaftlicher Ausrichtung in den Bereichen:

  • Prozessoptimierung in Technologieunternehmen
  • Risikomanagement im Finanz- und Versicherungswesen
  • Wirtschaftsmathematik
  • Informationstechnologie
  • Datenanalytik
  • Umwelttechnik
  • Informationssicherheit
  • Consulting
  • Ingenieur- und Zivilingenieurwesen
  • Softwareentwicklung

Einstiegsvoraussetzungen:

Allgemeine Universitätsreife

Schicke eine Anfrage direkt an den Anbieter:

Aktuelle Veranstaltungen


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.