Medien- & Kommunikationswissenschaften

Bachelorstudium

BEREICH:
Geistes- und Kulturwissenschaft
TYP:Präsenzstudium (Präsenzstudium)
KOSTEN:kostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr) (kostenlos)
ANWESENHEIT:Vollzeit-Studium (Vollzeit)
DAUER:6 Semester
ECTS180
ABSCHLUSS: BA (Bachelor of Arts)
WEBSITE: Link

Anzahl ordentlicher Studierender

Auf wie viele Studierende triffst du in diesem Studium?

WSGesamtδ Vorsemester
09/1058122180
10/1173148221+22.78%
11/1279180259+17.19%
12/13108222330+27.41%
13/14117221338+2.42%
14/15115242357+5.62%
15/16114262376+5.32%

Quelle: UNI:DATA BMWF


Details zum Studium

Fächer im Studienplan

Folgenden Fächern begegnest du im Studienplan:

Berufsrelevantes Schreiben, Cultural Studies, Darstellen Wissenschaftstheoretischer Fragestellungen, Feministische Wissenschaft, Friedensforschung, Gender Studies, Geschichte der Wissenschaft, Journalistisches Schreiben, Kommunikationsethik, Kommunikationsmanagement, Kommunikationspraxis, Kommunikationswissenschaft, Kommunikative Kompetenz, Kreatives Schreiben, Medien und Konsumentenverhalten, Medien und Subjekt, Medien und Technik, Medien- und Konvergenzmanagement, Medienethik, Medienkompetenz, Medienmanagement, Medienpraxis, Medienpädagogik, Medienrecht, Medienwissenschaft, Neue Medien und digitale Kultur, Organisationskommunikation, Populäres Schreiben, Presentations in English, Qualitative Methoden der Medien- und Kommunikationsforschung, Quantitative Methoden der Medien- und Kommunikationsforschung, Reading and Discussion of Communications and Media Studies, Schreibberatung, Strategische Kommunikation, Techniken des Schreibens, Wissenschaft und Gesellschaft, Wissenschaftliches Arbeiten, Wissenschaftliches Schreiben, Writing in English

Einstiegsvoraussetzungen

Matura oder Studienberechtigungsprüfung

Allgemeine Infos

Im Bachelorstudium Medien- und Kommunikationswissenschaften werden theoretische Grundlagen wie auch praxisorientierte und praxisnahe Methoden vermittelt. Das Studium stellt den Zusammenhang von Medien, Kultur, Technik und Gesellschaft ins Zentrum. Studierende befassen sich mit der komplexen Vernetzung von Medien sowie kulturellen und kommunikativen Praktiken mit gesellschaftlichen, ökonomischen und politischen Prozessen in alltäglichen und institutionellen Kontexten. Die Lage der Alpen- Adria-Universität Klagenfurt am Schnittpunkt dreier Kulturen spielt dabei eine wichtige Rolle. Studierende beschäftigen sich mit Schwerpunkten wie Zusammenhang von Medien, Öffentlichkeit und Demokratie, Medien und Identität, wirtschaftliche Kontexte von Medien (z. B. Medienwirtschaft, Organisationskommunikation und Public Relations), Analyse von Medien und ihren Nutzungsweisen, Medienpädagogik, neuen Informations- und Kommunikationstechnologien sowie das Netz-Medium als Bildungsmedium (z.B. E-Learning).

Studieninhalt

Studienaufbau

Das Bachelorstudium Medien- und Kommunikationswissenschaften dauert sechs Semester und umfasst 180 ECTS credits: davon entfallen 126 ECTS credits auf die Pflichtfächer (einschließlich der Studieneingangsphase, der Praxis und der Bachelorarbeit), 36 ECTS credits auf die gebundenen Wahlfächer und 18 ECTS credits auf die freien Wahlfächer. Den Absolventinnen und Absol- venten des Bachelorstudiums Medien- und Kommunikationswissenschaften wird der akademische Grad „Bachelor of Arts“ (BA) verliehen.

Qualifikationsprofil

Erklärtes Ziel ist die sozial- und kulturwissenschaftliche Fundierung eines breiten Spektrums von Kompetenzen, welche ein flexibles Agieren in den vielfältigen und sich rasch ändernden Berufsfeldern in globalisierten Informations- und Mediengesellschaften erlauben sollen. Die akademische Berufsvorbildung soll die Absolventinnen und Absolventen – über spezifische Anwendungsbereiche hinaus – dafür qualifizieren, kommunikations- und medienbezogene Frageund Aufgabenstellungen mit Hilfe wissenschaftlicher Methoden zu bearbeiten sowie ihre beruflichen Tätigkeiten auf der Basis eines fundierten theoretischen Verständnisses auszuführen und einer kritischen Reflexion zu unterziehen. Zum Ausbildungsprofil des Bachelorstudiums Medien- und Kommunikationswissenschaften gehören im Sinne des Humboldtschen Bildungsideals folgende Kernkompetenzen:

a) Kommunikative Kompetenz
Diese Kompetenz wird besonders in den Lehrveranstaltungstypen Proseminar, Seminar und Kurs implizit eingeübt. Explizit zum Thema – gerade auch praktischer Übungen – wird sie im Pflichtbereich im Modul „Kommunikationspraxis und kommunikative Kompetenz“ sowie „Strategische Kommunikation und Kommunikationsmanagement“ gemacht. Dem Ausbau kommunikativer Kompetenzen jenseits der Muttersprache dienen generell Lehrveranstaltungen in den Pflichfächern und gebundenen Wahlfächern in englischer Sprache. Des Weiteren besteht für Studierende die Möglichkeit, im Rahmen der freien Wahlfächer ihre Fremdsprachenkompetenz auszubauen.

b) Medienpraktische Kompetenz
Medienpraktische Kompetenz soll in erster Linie im Modul „Medienpraxis und -kompetenz“ im Pflichtfach „Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaften“ vermittelt und erlernt werden. Doch auch das Praktikum bietet den Studierenden die Möglichkeit, diese zu vertiefen und anzuwenden.

c) Methodische Kompetenz
Die medien- und kommunikationswissenschaftliche Kompetenz baut auf Vertrautheit mit den Methoden und Techniken kultur- und sozialwissenschaftlichen Arbeitens auf. Dazu gehören: Informationsbeschaffung und -verarbeitung, Kenntnis der kultur- und sozialwissenschaftlichen Terminologie und Methoden, Fähigkeit zu analytischem Denken und zum Erfassen komplexer kultureller, sozialer und gesellschaftlicher Zusammenhänge, Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und zur kreativen Anwendung des erworbenen Wissens im Rahmen neuer Tätigkeitsfelder.

d) Inter- und Transnationalität
Nicht nur durch die Globalisierung von Medienkommunikation sind transnationale Räume, Beziehungen und Organisationen entstanden, deren Theoretisierung und Erforschung ein besonderes Anliegen der Medien- und Kommunikationswissenschaften der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt ist und somit Thema in den Lehrveranstaltungen des Studiums. Die Fähigkeit, in englischer Sprache zu arbeiten, ist ein integriertes Ziel des Studiums. Das Modul „Fachsprache Englisch“ im Wahlpflichtbereich, welches fachspezifische Grundbegriffe, Argumentations- und Präsentationsweisen in englischer Sprache vermittelt, sowie weitere englischsprachige Lehrveranstaltungen im Bereich der Pflicht- und Wahlfächer sollen dem Rechnung tragen. Die Zusammenarbeit mit ausländischen Universitäten ist für das Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften unverzichtbar. Das bezieht sich zum einen auf das vorgeschlagene Auslandssemester, das im Rahmen der universitären Partnerschaftsabkommen und über verschiedene Austauschprogramme an anderen Universitäten organisiert werden kann. Darüber hinaus werden auch Lehrende der Partneruniversitäten in das Veranstaltungsprogramm eingebunden. Diese Kooperationen werden im weiteren Verlauf kontinuierlich ausgebaut: von gemeinsamen Lehrveranstaltungen für Studierende der beteiligten Universitäten bis zum Fernziel eines internationalen Abschlusses.

e) Inter- und Transdisziplinarität
Diese Kompetenz wird unterstützt durch die zeitgemäße kulturwissenschaftliche Wendung der geisteswissenschaftlichen Fächer, die damit von sich aus zu „Kulturwissenschaften“ werden und ihre fachspezifischen Erkenntnisziele in einer „kulturwissenschaftlichen Praxis“ aufzuheben versuchen. Gerade die Klagenfurter Medien- und Kommunikationswissenschaften verstehen sich als transdisziplinäres Projekt jenseits disziplinärer Vereinheitlichung. Durch Wahlfächer aus anderen Studienprogrammen – auch anderer Universitäten – kann diese Kompetenz auch weiter ausgebaut werden.

f) Moderations- und Managementkompetenz
Moderations- und Managementkompetenzen werden besonders im Studienfach „Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaften“ entwickelt und vermittelt. Darüber hinaus werden diese Kompetenzen auch vor allem in den zahlreichen praktischen und projektorientierten Kursen und Seminaren und implizit durch die interdisziplinäre Ausrichtung des Studiengangs erlernt. Auch Praktikum und Auslandssemester bieten Studierenden die Möglichkeit der Bildung dieser – wie auch der anderen genannten – Kompetenzen und sind gleichzeitig eine praktische Herausforderung an diese.

Die anwendungsorientierte Verknüpfung dieser Kompetenzen darf weder als additive Sammlung diverser Fertigkeiten noch als vorschnelle Synthese heterogener Wissens- und Praxisfelder verstanden werden. Wichtig ist vielmehr das der sozial- und kulturwissenschaftlichen Reflexion innewohnende Moment kritischer Distanz.

Berufs- & Jobmöglichkeiten

Das Fach Medien- und Kommunikationswissenschaften hat einen mehrfachen Praxisbezug. Angesichts der schnellen Veränderungen in der Informationsgesellschaft werden Dialog und Kooperation zwischen Medien- und Kommunikationspraxis und Wissenschaft immer wichtiger. Zur beruflichen Praxis bestehen enge Beziehungen: Lehrbeauftragte (z.B. Werbe- und PR-Fachleute, JournalistInnen, MedienkünstlerInnen oder FilmemacherInnen) tragen zur Praxisorientiertheit des Studiengangs ebenso bei wie die Implementierung praktischer Elemente (z.B. Videofilmen, Website- Entwicklung) in das Studienprogramm. Darüber hinaus kennzeichnet der analytische und pragmatische Praxisbezug in vielen akademischen Abschlussarbeiten die Verknüpfung zwischen Wissenschaft und Praxis. Dabei ist die Ausrichtung an hohen wissenschaftlichen Qualitätsstandards ebenso wichtig wie die Weitergabe profunder Praxiskenntnis und die gleichzeitige kritische Distanz zur Medien- und Kommunikationspraxis, ohne die Impulse zur Reflexion des praktischen Handelns und allgemeiner Entwicklungen der Mediengesellschaft kaum möglich wären.

Als Tätigkeitsbereiche und Berufsfelder, die sich den Graduierten der Medien- und Kommunikationswissenschaften der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt erschließen, kommen vor allem in Frage:

a) Medien- und Kommunikationsforschung
Das Studium qualifiziert zur Planung, Durchführung, Evaluierung und Vermittlung von qualitativer und quantitativer Forschung im Bereich Medien und Kommunikation. Zu erwerbende Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten: - Datenerhebung und -auswertung - Kenntnis über den „Scientific State of the Art“ und die aktuelle Theoriediskussion - Theorie – Praxis – Reflexion - (neue) quantitative/qualitative Methoden und Methodenmix - Planung, Durchführung und Evaluation von Forschungsprojekten - Kritik und Vergleich - Vermittlung und adressatInnengerechte Präsentation von Forschungsergebnissen sowie Forschungstransfer - Methoden der Online-Forschung sowie der Kombination von online- und offline- Forschungsmethoden

b) Medien- und Kommunikationsberatung
Das Studium qualifiziert zur Konzeption, strategischen Entwicklung, Umsetzung und Begleitung der Medialisierung unterschiedlicher Wirklichkeitsbereiche. Zu erwerbende Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten:

  • Medialisierungsprozesse von und in Organisationen, Lebens- und Arbeitswelten und der Gesellschaft
  • Medienpädagogische Projekte
  • Management der Medialisierungsprozesse
  • Partizipative Verfahren und „Empowerment“
  • Mediennutzungskompetenz und Medienmündigkeit
  • Wissens- und Informationsmanagement
  • Strategisches Kommunikationsmanagement
  • Zukunftsphantasie
  • Projektmanagement

c) Medienentwicklung
Das Studium qualifiziert zur Wahrnehmung, Reflexion und Mitgestaltung sowie zur Interpretation von Medienentwicklungen aus technischer, ökonomischer, sozialer, kultureller und politischer Perspektive. D.h. Graduierte können im Feld der konzeptionellen und organisatorischen Medienproduktion, wie z.B. Entwicklung von Sendungen, Shows, Magazinen, „events“ etc. tätig werden. Zu erwerbende Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten:

  • gesellschaftliche Entwicklung und Globalisierung
  • Rezeption, Produktion und Nutzung von Medien
  • Zukunfts- und Innovationsforschung
  • Medien und Identitäten, Gemeinschaften und Lebensformen
  • Reflexion und Medienkritik
  • Medienökologie und Nachhaltigkeit
  • Mediale Ungleichheit (z.B. „digital divide“)
  • Technikfolgen
  • Medienanthropologie (z.B. Mensch-Maschinen-Verhältnis)
  • Zusammenhang von medientechnischer und kultureller Entwicklung

d) Organisationskommunikation

  • Das Studium qualifiziert zur Konzeption, strategischen Entwicklung, Durchführung und Begleitung von Maßnahmen interner und externer Kommunikation in, von und über Organisationen. Zu erwerbende Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten: Organisationsentwicklung
  • Personalentwicklung
  • Organisation als Schnittstelle zwischen Gesellschaft und Individuum/ Individualkommunikation
  • Multiperspektivische Methoden zur Begleitung von Organisationskommunikationsprozessen
  • Erforschung neuer Organisationsformen (z.B. Netzwerke)
  • Virtualisierung von Organisationen
  • Identitäten und Gemeinschaften in und von Organisationen (offline und online)
  • Fragen der Reputation und des Images
  • Ethik, gesellschaftliche Verantwortung sowie Corporate Social Responsibility
  • Projektmanagementkompetenz
  • Management- und Führungskompetenz


Alternativen zu diesem Studium

Hier kannst du nach Studiengängen mit gleichen oder ähnlichen Fächern suchen.

AUSBILDUNGSART
ANBIETER
TREFFER
Mas - Universität Innsbruck
Vollzeit-StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Accounting- Auditing and Taxation
Mas - Technische Universität Graz
Vollzeit-StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Advanced Materials Science
Bac - FH Krems
Berufsbegleitendes StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Advanced Nursing Practice
PhD - Universität Wien
Vollzeit-StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Advanced Theological Studies/Religionspädagog...
Bac - Ferdinand Porsche FernFH-Studiengänge
Berufsbegleitendes StudiumFernstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Aging Services Management
Mas - Universität für Bodenkultur Wien
Vollzeit-StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Agrar- und Ernährungswirtschaft
Bac - Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien
Vollzeit-StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Agrarpädagogik
Bac - Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien
Berufsbegleitendes StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Agrarpädagogik (nach/während einschlägigem St...
Bac - Universität für Bodenkultur Wien
Vollzeit-StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Agrarwissenschaften
Bac - FH Wiener Neustadt
Vollzeit-StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege

Relevante Meldungen zu dieser Uni und Universitäten im Allgemeinen

3677 Jobs für Studenten & Absolventen

freiwillige Mitarbeit an der KinderuniWien

Kinderbüro der Universität Wien

Interviewer (w/m) für Fahrgasterhebung im Fernverkehr der ÖBB

ist PTV Austria Planung Transport Verkehr GmbH

Jurist/-in

NÖ Landes-Landwirtschaftskammer

Ferialstellen in der Einsatzplanung

Volkshilfe Wien gemeinnützige Betriebs-GmbH