Geschichte

Bachelorstudium

Letztes Update: 19.02.2019
Bereich:
Geistes- und Kulturwissenschaft
Umfang 6 Semester / 180 ECTS
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Bachelor of Arts (BA)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://www.aau.at/studie...

Über das Studium:

Das Bachelorstudium der Geschichte vermittelt Studierenden ein Basiswissen in den vier geschichtlichen Schwerpunkten der Alten Geschichte, der Mittelalterlichen Geschichte, der Neueren Geschichte und der Zeitgeschichte. Zusätzlich zu diesen bietet das Studium an der AAU den Schwerpunktbereich der regionalen Geschichte des Alpen-Adria-Raumes, im Schnittpunkt der verschiedenen Kulturen von der Frühzeit bis heute. In Exkursionen, vorwiegend aber nicht ausschließlich in der näheren Umgebung, erhalten die Studierenden einen lebensnahen Einblick in die historischen Gegebenheiten der Region. Zum Beispiel beim Besuch von ehemaligen Siedlungsräumen, wie dem keltisch/römischen Magdalensberg, beim Besuch mittelalterlicher Burgen und Städte oder zeitgenössischer Gedenkstätten und Museen. Die Mitarbeit an praktischen Forschungsprojekten wie dem Burgbau in Friesach wird vom Institut unterstützt.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Alte Geschichte, Altertumskunde, Geschichte, Geschichte der Geschichtswissenschaft, Geschichte des Alpen-Adria-Raumes, Historische Grund- und Hilfswissenschaften, Mittelalterliche Geschichte, Neuere Geschichte, Quellenkunde und Quellenlektüre, Theorien in der Geschichtswissenschaft, Zeitgeschichte, Öffentlichkeit und Medien, Österreichische Geschichte

Studieninhalt

Studierende erlernen grundlegende Kenntnisse über das wissenschaftliche Fach Geschichte, seine Inhalte und seine Methoden. Die Studierenden sind in der Lage

  • grundlegenden Methoden und Techniken geschichtswissenschaftlichen Arbeitens anzuwenden.
  • historische Quellen und deren Herkunft kritisch zu hinterfragen und zu beurteilen.
  • geschichtliche Zusammenhänge bewusst wissenschaftlich zu analysieren.
  • eigene Ansichten und Theorien prüfend zu hinterfragen.
  • gegenwärtige Probleme besser zu verstehen und dieses Verständnis für die Gestaltung der Gegenwart wie der Zukunft einzusetzen.
  • Geschichtsbewusstsein, Geschichtswissen und Kenntnisse um das Potenzial historischer Entwicklungen weiterzugeben und gesellschaftlich nutzbar zu machen.

Qualifikationsprofil:

Im Rahmen des Bachelorstudiums Geschichte erwerben die Studierenden grundlegende Kenntnisse über das wissenschaftliche Fach Geschichte, seine Inhalte und seine Methoden. Dazu gehören auch jene inhaltlichen und methodischen Kenntnisse, die es ihnen auf der Basis des Bewusstseins der eigenen Subjektivität ermöglichen, Geschichtsbewusstsein zu entwickeln und historische Abläufe wissenschaftlich zu analysieren und zu verstehen. Durch kritischen Einsatz dieser Fertigkeiten können sie gegenwärtige Probleme besser verstehen und dieses Verständnis für die Gestaltung der Gegenwart wie der Zukunft einsetzen. Wesentlich ist dabei auch die Fähigkeit, Geschichtsbewusstsein, Geschichtswissen und Kenntnisse um das Potential historischer Entwicklungen weiterzugeben und damit gesellschaftlich nutzbar zu machen.

Berufsaussichten / Jobs:

In beruflicher Hinsicht qualifiziert das Studium im engeren Sinn für Tätigkeiten in Museen, Archiven, Bibliotheken, Dokumentationszentren und ähnlichen Einrichtungen. In einem weiteren Sinn, und teilweise in Kombination mit anderen Ausbildungen, qualifiziert es für Tätigkeiten in Medien, Politik und Kulturmanagement und deren Umfeld sowie für solche, in denen die Analysen komplexer Vorgänge gefordert werden.

Einstiegsvoraussetzungen:

Matura oder Studienberechtigungsprüfung, Latein an AHS/BHS oder Latein-Zusatzprüfung an der Universität


Schicke eine Anfrage direkt an den Anbieter:

tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.