Germanistik

Masterstudium

Letztes Update: 19.02.2019
Bereich:
Geistes- und Kulturwissenschaft
Umfang 4 / 120 ECTS
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Mag. phil. (Magistra bzw. Magister der Philosophie)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://www.aau.at/studie...

Über das Studium:

Das Masterstudium Germanistik bietet eine Vertiefung der während des Bachelorstudiums erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse. Während des Studiums ist eine fachwissenschaftliche Spezialisierung in folgenden Bereichen möglich:

  • Neuere deutsche Literatur
  • Ältere deutsche Sprache und Literatur
  • Sprachwissenschaft
  • Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache
  • Angewandte Germanistik

Die akzentuierte Berufsorientierung des Masterstudiums und die Möglichkeit zur Absolvierung einer facheinschlägigen Praxis erleichtern den Studierenden einen direkten Berufseinstieg. Weiters berechtigt der Abschluss des Masterstudiums Germanistik zur Fortsetzung der akademischen Laufbahn in Form eines Doktoratsstudiums im Fach Germanistik.

 

 

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Deutsche Literatur, Italienische Gegenwartsliteratur, Kulturgeschichte, Kunstgeschichte, Linguistik, Literaturwissenschaftliche Konversatorien, Neue deutsche Literatur, Neue italienische Literatur, Neue österreichische Literatur, Sprachwissenschaft, Vergleichende Literaturwissenschaft, Österreichische Literatur

Studieninhalt

Die Studierenden des Masterstudiums Germanistik

  • verfügen über ein vertieftes methodisches und theoretisches Wissen und sind in der Lage, dieses analytisch und kritisch anzuwenden.
  • besitzen umfassende Kompetenzen zur Reproduktion, Reorganisation und Reflexion wissenschaftlicher Inhalte in mündlicher und schriftlicher Form.
  • kennen die Geschichte der deutschen Sprache und die Entwicklungen der älteren und der neueren deutschsprachigen Literatur in ihren historischen und theoretischen Kontexten.
  • können literarische Texte und sprachliche Äußerungen in ihren historischen, sozialen, medialen und interkulturellen Kontexten reflektierend beurteilen.
  • kennen und bewerten Aspekte des Literaturbetriebs in ihren sozialen, ökonomischen und medialen Kontexten und beherrschen den praxisorientierten Umgang damit.
  • können Sprache, Kommunikation und Texte vor dem Hintergrund kulturmigratorischer und genderspezifischer Prozesse verstehen.

Qualifikationsprofil:

methodische und theoretische Kompetenzen
Weiterentwicklung und Vertiefung der Techniken wissenschaftlich-intellektueller und konzeptueller Arbeit: Informationsbeschaffung und -verarbeitung; Aspekte der Theoriebildung und -anwendung; Kenntnis der Methodenvielfalt; kontrastives Denken; eigenständige und teamorientierte Forschung

sprachpraktische und sprachreflexive Kompetenzen
Fähigkeit zur sprachlich korrekten, situativ angemessenen Kommunikation in mindestens zwei Sprachen (Deutsch, Italienisch); Einsicht in die Struktur, Funktion und Leistung der jeweiligen Mutter- und Ziel- bzw. Arbeitssprache; Entwicklung von sprachanalytischem Grund- und Expertenwissen sowie von Techniken der Textproduktion und der Übersetzung

interkulturelle und kontrastive Kompetenzen
Einsicht in differente kulturelle Erfahrungen und Einstellungen, Prozesse und Gegebenheiten sowie problembewusster und reflexiver Umgang mit ihnen; Erfassen relevanter kulturdifferenter Methoden der Textproduktion und Textanalyse sowie der kulturellen, organisatorischen und sozialen Rahmenbedingungen des literarisch-kulturellen Lebens einschließlich jenes der sprach-kulturellen Minoritäten im transregionalen Raum o literarische und literaturwissenschaftliche Kompetenzen kulturwissenschaftlicher, komparatistischer und textwissenschaftlicher Umgang mit Zeugnissen aus allen fach- und berufsrelevanten Textbereichen; Einsicht in differente literarhistorische und literaturkritische Methoden und Verfahrensweisen

berufspraktische Kompetenzen
Einblick in Strukturen und Arbeitsweisen einschlägiger Berufswelten im deutsch und italienischsprachigen bzw. deutsch-slowenischen und italienischslowenischen Umfeld; Erwerb projektorientierter Praxiserfahrung.

Berufsaussichten / Jobs:

Absolventinnen und Absolventen wird ein flexibler, transregionaler Einsatz in unterschiedlichen Berufs- und Arbeitsfeldern ermöglicht, insbesondere in den Bereichen:

  • öffentliche und private Einrichtungen der Kulturverwaltung
  • Verlagswesen und Buchhandel im deutsch- und italienischsprachigen Umfeld
  • transregionale Projekte und Einrichtungen
  • Einrichtungen des internationalen Kultur- und Bildungsaustausches
  • Interkulturelle Spracharbeit und Sprachvermittlung
  • Einrichtungen der Weiterbildung
  • mehrsprachiger Medien- und Kulturbereich
  • Kulturmanagement, PR und Kulturmarketing
  • wissenschaftliche Institutionen

Einstiegsvoraussetzungen:

Bachelorstudium Germanistik, Lehramtsstudium mit dem Unterrichtsfach Deutsch oder ein gleichwertiges Studium an einer anderen postsekundären Bildungseinrichtung

Deutschkenntnisse auf der Niveaustufe C1 bzw. Muttersprache Deutsch


Schicke eine Anfrage direkt an den Anbieter:

tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.