Das weltweit einzigartige Live Quiz für Ihre Veranstaltung

www.streamquiz.at

Germanistik

Bachelorstudium

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Literatur und Linguistik 58
Umfang 6 Semester / 180 ECTS
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Bakk. phil. (Bakkalaurea bzw. Bakkalaureus der Philosophie)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://www.aau.at/studie...

Passende weiterführende Studien

Über das Studium:

Das Bachelorstudium Germanistik beschäftigt sich mit der Analyse deutschsprachiger literarischer, medialer und alltagssprachlicher Texte in ihren sozialen und historischen Kontexten. Es vermittelt wissenschaftlich-theoretische und praktische Fähigkeiten im Umgang mit der deutschen Sprache, Literatur und Kultur. Studierende betrachten so z. B. die Entwicklung der älteren und der neueren deutschsprachigen Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Sie beschäftigen sich mit den verschiedenen Ausformungen des Deutschen als Alltagssprache auch in Hinblick auf den interkulturellen Austausch als Fremd- oder Zweitsprache und mit den geschlechterspezifischen Formen der Sprache im alltäglichen Leben. Des Weiteren bietet das Studium einen Einblick in Strukturen und Mechanismen des literarischen Feldes (Buchmarkt, Literaturvermittlung) und die entsprechenden Berufsfelder.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Angewandte Germanistik, Argumentation und Präsentation, Gegenwartsliteratur, Germanistische Linguistik, Grammatik der Gegenwartssprache, Journalistisches Schreiben, Kommunikation, Kultur und Gesellschaft, Literarischer Kanon, Literaturtheorie, Literaturwissenschaft, Medienarbeit, Mediengeschichte, Medientheorie, Neuere deutsche Literatur, PR und Werbetexte, Sprache und Gesellschaft, Sprachwissenschaft, Textanalyse, Textarbeit, Verlagsarbeit, Wissenschaft/ Medien und Gesellschaft, Wissenschaftliche Arbeitstechniken, Ältere Deutsche Sprache, Ältere deutsche Literatur

Studieninhalt

Die Studierenden des Bachelorstudiums Germanistik

  • sind in der Lage, literarische Texte zu analysieren, zu interpretieren und reflektierend zu beurteilen.
  • können sprachliche Äußerungen in ihren historischen, sozialen, medialen und theoretischen Kontexten analysieren, kritisch beurteilen und anwenden.
  • verfügen über Grundkenntnisse im Bereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache
  • sind in der Lage, die deutsche Sprache aus spracherwerbstheoretischer und fremdsprachlicher Perspektive zu analysieren und kontrastiv zu betrachten.
  • kennen und bewerten Aspekte des Literaturbetriebs (Buchmarkt, Literaturvermittlung) in ihren sozialen, ökonomischen und medialen Kontexten und beherrschen den produktiven, praxisorientierten Umgang damit.
  • sind in der Lage Sprache, Kommunikation und Texte vor dem Hintergrund kulturmigratorischer und genderspezifischer Prozesse zu verstehen.

Qualifikationsprofil:

Das Bakkalaureatsstudium Germanistik vermittelt folgende Qualifikationen und Anwendungskompetenzen:

  • methodische und theoretische Kompetenzen
    Kenntnisse der wesentlichen Techniken wissenschaftlich–intellektueller Arbeit: Informationsbeschaffung und -verarbeitung; Prinzipien der Theoriebildung; Kenntnis der Methodenvielfalt; Nutzung von analytischen, fakultativen und synthetischen Denkmustern; eigenständige wie teamorientierte Forschung in Reflexion und Anwendung.
  • sprachpraktische und sprachreflexive Kompetenzen
    Fähigkeit zur sprachlich korrekten, argumentativ nachvollziehbaren und situativ angemessenen Kommunikation; Einsicht in Struktur, Funktion und Leistung der deutschen Sprache als historisch bedingtes und gesellschaftlich vermitteltes Zeichensystem; Entwicklung von sprachanalytischem Grund- und Expertenwissen sowie von Techniken der Textproduktion.
  • literaturkrititsche Kompetenzen
    textwissenschaftlicher und kulturwissenschaftlicher Umgang mit sämtlichen Zeugnissen des genannten umfassenden Textbegriffes.
  • interkulturelle Kompetenzen
    Einsicht in differente kulturelle Erfahrungen und Einstellungen sowie die Bereitschaft, problembewusst damit umzugehen; Fähigkeit, Sprache, Kommunikation und Texte vor dem Hintergrund kulturmigratorischer Prozesse und interregionaler Beziehungen erkennen und verstehen zu können.
  • berufspraktische Kompetenzen
    Einblick in Strukturen und Arbeitsweisen einschlägiger Berufsbereiche; Einübung in zielorientiertes sprachliches Handeln; Erwerb projektorientierter Praxiserfahrung.

Berufsaussichten / Jobs:

Absolventinnen und Absolventen arbeiten unter anderem als JournalistIn, AutorIn, KritikerIn, LiteraturagentIn, VerlegerIn, WerbetexterIn, PressesprecherIn, KommunikationstrainerIn, SprachlehrerIn, KulturmanagerIn, BuchhändlerIn. Das Umsetzungsvermögen von Sprache in Text und die Fähigkeit, medienübergreifend zu planen, sind Qualifikationen, die auch im wirtschaftlichen Bereich gefragt sind.

Einstiegsvoraussetzungen:

Matura oder Studienberechtigungsprüfung, Latein an AHS/BHS
Oder Latein-Zusatzprüfung an der Universität

Schicke eine Anfrage direkt an den Anbieter:

Aktuelle Veranstaltungen


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.