Das weltweit einzigartige Live Quiz für Ihre Veranstaltung

www.streamquiz.at

Slawistik

Bachelorstudium

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Spracherwerb 88
Umfang 6 Semester / 180 ECTS
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Bachelor of Arts (BA)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://www.uibk.ac.at/st...

Passende weiterführende Studien

Über das Studium:

Im Bachelor­studium Slawis­tik erwer­ben Sie sprach­prak­tische Kennt­nisse des Russischen auf Niveau B1/B2, sowie einer zweiten sla­wischen Spra­che (Pol­nisch oder Bos­nisch/Kroa­tisch/Ser­bisch) auf Niveau A2/B1. Daneben erwer­ben Sie slawis­tischesprach-, literatur-, kultur- und medien­wissenschaft­liche Kompe­tenzen.

In fünf Begriffen

  • Russisch und andere slawische Sprachen lernen
  • Wissen über slawische Sprachen, Literaturen und Kulturen aneignen
  • Dostojewski und Puschkin im Original lesen
  • eine neue Schrift lernen
  • Sprachkurse im Zielland absolvieren

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Bosnisch / Kroatisch / Serbisch, Epochen der russischen Literatur, Gender Studies, Hören, Kulturgeschichte, Kulturwissenschaft, Lesen, Linguistik, Literaturwissenschaft, Medienanalyse, Medienwissenschaft, Philologie, Polnisch, Russisch, Russische Kultur, Russischer Film, Schreiben, Slawische Sprachen und Kulturen in Europa, Sprachbeherrschung, Sprechen, Stilistik und Textproduktion

Studieninhalt

Gegenstand der Slawistik ist der slawische Sprach- und Kulturraum mit 15 Sprachen und ca. 290 Millionen SprecherInnen. Im Slawistikstudium bildet die russische Sprache das Herzstück der Ausbildung. Vorkenntnisse im Russischen sind nicht erforderlich. Bis zum Studienabschluss erreichen Studierende das Niveau B2 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen. Daneben vermittelt das Studium Grundkenntnisse einer zweiten slawischen Sprache (Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Polnisch).

Studierende erwerben darüber hinaus Wissen in den Bereichen Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaft sowie Medien- und Kommunikationswissenschaft. Dabei werden Kenntnisse über die Struktur der russischen Gegenwartssprache und Methoden ihrer Beschreibung vermittelt und ein Einblick in die Geschichte der Sprache, ein Überblick über die Epochen und Gattungen der russischen Literatur und ein Zugang zu Theorien und Methoden gegeben. Weiters erhalten Studierende ein Verständnis für Zusammenhänge von gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklungen in den Kulturwissenschaften unter besonderer Berücksichtigung des Mediums Film.

Zu weiteren Schlüsselqualifikationen von AbsolventInnen des Studiums gehören unter anderem ein kritisch-kreativer Umgang mit Information und Wissen, eine ausgeprägte Problemlösungskompetenz sowie die Fähigkeit, sprachliche, kulturelle und künstlerische Strukturen und Prozesse zu analysieren und wissenschaftliche Sachverhalte geordnet und sprachlich gewandt in Wort und Schrift aufzubereiten. 

Qualifikationsprofil:

Die AbsolventInnen sind befähigt, wissenschaftliche Weiterentwicklungen in linguistischen, literatur- und kulturwissenschaftlichen Bereichen zu erarbeiten, zu beurteilen, anzuwenden sowie die erworbenen Kompetenzen fächerübergreifend einzusetzen. Sie verfügen über wissenschaftlich fundierte theorie- und methodengestützte Problemlösungskompetenzen, zudem verfügen sie über Schlüsselkompetenzen zur Beschaffung und kritischen Anwendung von Wissen.

Berufsaussichten / Jobs:

Das Bachelorstudium Slawistik bietet eine berufsvorbereitende Ausbildung und verfolgt eine breite Qualifikation der AbsolventInnen. Selbstverständlich können SlawistInnen ihre Berufsfelder durch gezielte Zusatzqualifikationen, sei es in EDV, Wirtschaft, Rechtswissenschaft oder in Politikwissenschaft, noch erweitern. Tätigkeitsbereiche für SlawistInnen findet man im öffentlichen Dienst und in der Privatwirtschaft, in Presse, Rundfunk und Fernsehen oder auch im Kulturmanagement. Weitere Berufsfelder sind Sprachmittlung, Tourismus sowie Tätigkeiten im Bildungsbereich.

Einstiegsvoraussetzungen:

Reifezeugnis oder Studienberechtigungsprüfung

Die Zusatzprüfung aus Latein ist bis zur vollständigen Ablegung des Bachelorstudiums, bei Diplomstudien vor vollständiger Ablegung der ersten Diplomprüfung, nachzuweisen, wenn dieses Fach nicht an einer höheren Schule im Ausmaß von mindestens 10 Wochenstunden erfolgreich absolviert wurde.

Aktuelle Veranstaltungen


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.