Katholische Fachtheologie

Diplomstudium

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Religion und Theologie 24
Umfang 10 Semester / 300 ECTS
Abschluss: Mag. theol.
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: http://www.uibk.ac.at/stu...

Über das Studium:

Das Diplomstudium Katholische Fachtheologie bietet eine umfassende und gleichzeitig spezialisierte theologische Ausbildung, indem es die wichtigsten theologischen Problemstellungen, ihre Lösungsansätze in Geschichte und Gegenwart und ihre Relevanz für die heutige Kirche und Gesellschaft vermittelt. Den Hauptinhalt bilden neben einer philosophischen Basisausbildung die Kernfächergruppen der biblischen, historischen, systematischen und praktischen Theologie.

Eine Besonderheit des Studiums besteht darin, Studierenden eine Mehrzahl von methodischen Zugängen zur Wirklichkeit von Gott, Mensch und Welt nahezubringen: philosophische Reflexion, historische Methoden, empirische Zugänge. An der Katholisch- Theologischen Fakultät Innsbruck liegt traditioneller Weise ein besonderer Schwerpunkt auf den systematisch theologischen Fächern. Die AbsolventInnen erhalten neben der fachlich- inhaltlichen Kompetenz die methodischen Fähigkeiten zur selbstständigen Vertiefung der Lehrinhalte und damit zu einem wissenschaftlich verantwortbaren Umgang mit Glaube und Religion in der Öffentlichkeit.

Das Studium fördert die interdisziplinäre Kompetenz (mit spezieller Betonung der Wahrheitsfrage in den Wissenschaften) und die sozial-kommunikativen Fähigkeiten der Studierenden und befähigt sie, die Einheit des christlichen Glaubens in der Vielfalt seiner kulturellen Ausfaltungen zu erkennen.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Alte Testament, Angewandte Ontologie, Beziehungsethik, Bibelhebräisch, Bioethik, Christologie, Diakonische Seelsorge, Die Rationalität religiöser Weltanschauung, Erkenntnistheorie, Ethik, Fundamentaltheologie, Glauben der Kirche, Homiletik, Katechetik, Kirchengeschichte, Kirchenrecht, Kirchliche Erwachsenenbildung, Lehren und Lernen, Liturgiewissenschaft, Logik, Metaphysik, Moraltheologie, Neue Testament, Pastoraltheologie, Patrologie, Philosophie, Philosophiegeschichte, Philosophische Gotteslehre, Philosophische/theologische Erkenntnislehre, Psychologische Anthropologie, Religionsdidaktik, Religionspädagogik, Religionswissenschaft, Sakramententheologie, Sakramententheologie, Soziallehre der Kirche, Spirituelle Theologie, Theologie, Theologie des Alten Testaments, Theologie des Neuen Testaments, Trinitätslehre, Umwelt und Zeitgeschichte des Alten Testaments, Umwelt und Zeitgeschichte des Neuen Testaments, Weltreligionen, Wissenschaftliches Arbeiten, Ökumenische Theologie

Qualifikationsprofil:

Das Diplomstudium Katholische Fachtheologie bereitet besonders auf folgende Tätigkeiten vor:

  • Tätigkeiten in der akademischen Theologie;
  • alle Berufe in Verbindung mit der Priesterweihe;
  • andere leitende Berufe in der Seelsorge;
  • qualifizierte Tätigkeiten und Leitungsfunktionen in der Kirche;
  • Tätigkeiten in der gesellschaftlichen Öffentlichkeit, die eine besondere Kompetenz in Weltanschauungs- und Orientierungsfragen erfordern.

Durch die Wahl des einschlägigen Wahlmoduls können sich die Studierenden eine Zusatzqualifikation zur Erteilung des Religionsunterrichts an Pflichtschulen erwerben.

Berufsaussichten / Jobs:

Das Diplomstudium Katholische Fachtheologie bereitet besonders auf folgende Tätigkeiten vor:

  • auf Tätigkeiten in der akademischen Theologie;
  • auf alle Berufe in Verbindung mit der Priesterweihe;
  • auf andere leitende Berufe in der Seelsorge;
  • auf qualifizierte Tätigkeiten und Leitungsfunktionen in der Kirche;
  • auf Tätigkeiten in der gesellschaftlichen Öffentlichkeit, die eine besondere Kompetenz in Weltanschauungs- und Orientierungsfragen erfordern.

Einstiegsvoraussetzungen:

Reifezeugnis oder Studienberechtigungsprüfung

Die Zusatzprüfung aus Latein ist bis zur vollständigen Ablegung der ersten Diplomprüfung abzulegen, wenn dieses Fach nicht an einer höheren Schule im Ausmaß von mindestens 10 Wochenstunden erfolgreich absolviert wurde.

Die Zusatzprüfung aus Griechisch ist bis zur vollständigen Ablegung der ersten Diplomprüfung abzulegen, wenn dieses Fach nicht nach der 8. Schulstufe an einer höheren Schule (an der Oberstufe) im Ausmaß von mindestens 10 Wochenstunden erfolgreich absolviert wurde.

Aktuelle Veranstaltungen


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.