Unterrichtsfach Geographie und Wirtschaftskunde - Lehramt Sekundarstufe Allgemeinbildung

Bachelorstudium

mit Zugangsbeschränkung

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich:
Umfang 8 Semester / 240 ECTS
Abschluss: Bachelor of Education (BEd)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: http://www.uibk.ac.at/stu...

Über das Studium:

Das Lehramtsstudium Geographie und Wirtschaftskunde (GW) integriert die Geographie als Umwelt- und Raumwissenschaft mit den Wirtschaftswissenschaften unter fachdidaktischen Aspekten. Das Lehramtsstudium GW dauert neun Semester. Es ist in zwei Studienabschnitte (4+5 Semester) unterteilt und umfasst in 90 Semesterstunden die Prüfungsfächer Allgemeine Geographie, Regionalgeographie, Geographische Arbeitstechniken, Wirtschaftskunde sowie Fachdidaktik. Dazu kommen freie Wahlfächer im Ausmaß von neun Semesterstunden. Die Anzahl der zu absolvierenden Semesterstunden der pädagogischen Ausbildung beträgt in jedem Unterrichtsfach acht Semesterstunden. Die schulpraktische Ausbildung dauert – genauso wie in jedem anderen Unterrichtsfach – sechs Wochen (bzw. acht Semesterstunden).

Neben allgemeinen didaktischen Fähigkeiten, wie kritische Interpretation und Umsetzung der jeweiligen Fachlehrpläne an Allgemeinbildende höhere Schulen (AHS) und Berufsbildende mittlere und höhere Schulen (BMHS) werden Kompetenzen in folgenden Bereichen gefördert:

  • Räumliche Orientierung auf verschiedenen Maßstabsebenen
  • Gestaltung und kritische Interpretation von Karten und kartenverwandten Darstellungen
  • Geoökologische Gliederung der Erde
  • Prozesse und Systemzusammenhänge im Natur- und Kulturraum unter den
  • Rahmenbedingungen der Globalisierung
  • Mikro- und Makroökonomie
  • Wirtschafts- und Sozialpolitik
  • Gesellschaftheorien
  • Bevölkerung, Siedlung und Raumplanung 
  • Regionale Differenzierung der Wirtschaft 
  • Anwendung von EDV im Unterricht

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Allgemeine Geographie, Arbeiten mit thematischen Karten in der Schule, Beratung, Betriebswirtschaft, Betriebswirtschaftslehre, Erwachsenenbildung, Fachdidaktik, Formen außerschulischer Lernförderung, Gebirgsraumforschung, Geographie und Schule, Geschlechtssensibles Lernen und Lehren, Globaler Wandel, Humangeographie, Informationstechnologie, Kartographie, Kommunikationstechnologie, Lernen und Lehren, Mensch und Umwelt, Physikalische Umwelt, Physische Geographie, Pädagogische Konzepte, Regionalgeographie, Regionalpolitik, Schulentwicklung, Technik des wissenschaftlichen Arbeitens, Tirol / Alpen / Europa, Unterrichtsbeobachtung, Unterrichtsgestaltung, Unterrichtsplanung, Volkswirtschaftslehre, Weiterbildung, Wirtschaft/Gesellschaft/Internationalität, Wirtschaftsgeographie, Wirtschaftskunde

Studieninhalt

Das Lehramtsstudium im Unterrichtsfach Geographie und Wirtschaftskunde (GW) integriert die Geographie als Umwelt- und Raumwissenschaft mit den Wirtschaftswissenschaften unter fachdidaktischen Aspekten. Das Unterrichtsfach GW ist in zwei Studienabschnitte (4+5 Semester) unterteilt und umfasst in 90 Semesterstunden die Prüfungsfächer Allgemeine Geographie, Regionalgeographie, Geographische Arbeitstechniken, Wirtschaftskunde sowie Fachdidaktik. Dazu kommen freie Wahlfächer im Ausmaß von zwölf Semesterstunden. Neben allgemeinen didaktischen Fähigkeiten, wie kritische Interpretation und Umsetzung der jeweiligen Fachlehrpläne an Allgemeinbildende höhere Schulen (AHS) und Berufsbildende mittlere und höhere Schulen (BMHS) werden Kompetenzen in folgenden Bereichen gefördert:

  • Räumliche Orientierung auf verschiedenen Maßstabsebenen
  • Gestaltung und kritische Interpretation von Karten und kartenverwandten Darstellungen
  • Geoökologische Gliederung der Erde
  • Prozesse und Systemzusammenhänge im Natur- und Kulturraum unter den Rahmenbedingungen der Globalisierung und regionalen Nachhaltigkeit
  • Mikro- und Makroökonomie
  • Wirtschafts- und Regionalpolitik
  • Bevölkerung, Siedlung, Raumplanung und Regional Governance
  • Regionale Differenzierung der Wirtschaft
  • Anwendung von EDV im Unterricht

Durch die pädagogische und schulpraktische Ausbildung

  • erwerben die AbsolventInnen ein vertieftes Wissen über Lernen und Lehren und können dieses Wissen zur effizienten Gestaltung ihres Unterrichts und zur Begleitung und Unterstützung von Lern- und Bildungsprozessen ihrer SchülerInnen nutzen;
  • können sie ihren Unterricht methodisch abgesichert evaluieren und weiterentwickeln;
  • verstehen sie Schule als Institution und Organisation und können auf dieser Basis Schule aktiv gestalten und entwickeln.

Berufsaussichten / Jobs:

Ziel des Lehramtsstudiums ist die wissenschaftliche Berufsvorbildung für das Lehramt an Höheren Schulen in fachlicher, fachdidaktischer, pädagogischer und schulpraktischer Hinsicht. Durch eine solide wissenschaftliche Grundausbildung sollen die AbsolventInnen in die Lage versetzt werden, sich in ihren Berufsfeldern flexibel und kompetent zu bewähren. Die AbsolventInnen eines universitären Lehramtsstudiums arbeiten insbesondere an Höheren und Mittleren Schulen. Die im Lehramtsstudium erworbenen Qualifikationen öffnen auch den Zugang zu Berufsfeldern des entsprechenden Fachstudiums, des Bildungsbereichs, der Sozial- und Jugendarbeit und der Kommunikation.

Einstiegsvoraussetzungen:

Reifezeugnis oder Studienberechtigungsprüfung


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.