Anglistik und Amerikanistik

Masterstudium

Letztes Update: 31.07.2018
BEREICH:
Geistes- und Kulturwissenschaft
DAUER: 4 Semester
ECTS:
120
ABSCHLUSS: Master of Arts (MA)
TYP:
Präsenzstudium
ANWESENHEIT:
Vollzeit
STUDIENGEBÜHR: prinzipiell nein
DETAILS: http://www.uibk.ac.at/stu...
WS Gesamtδ Vorsemester
10/111 4 5
11/121 3 4 -20%
12/132 5 7 +75%
13/143 9 12 +71.43%
14/154 15 19 +58.33%
15/164 13 17 -10.53%

Quelle: UNI:DATA BMWF

Über das Studium:

Das Masterstudium Anglistik und Amerikanistik befasst sich mit den Sprachen, Literaturen und Kulturen der anglophonen Welt. Es gliedert sich in folgende Kompetenzbereiche: Advanced Language Studies, English Linguistics and Culture, English Literature and Culture sowie American Literature and Culture. In diesen Bereichen erfolgt eine Fortführung und Vertiefung der im Bachelor-Studium erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen, wodurch die Absolventinnen und Absolventen auf Tätigkeiten in einer Reihe von wissenschafts-, kommunikations-, kultur- und medienorientierten Berufs- und Arbeitsfeldern vorbereitet werden.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Advanced Editing, Advanced Text Skills, American Film/ Media and Culture, American Literature, Anglophone Cultures, Awareness, Culture, English Linguistics, Literatures in English, Mediation Skills, Present-Day and Historical English, Presentation, Proofreading Skills, Sexus und Genus, Translation

Qualifikationsprofil:

Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, selbstständig wissenschaftliche Leistungen zu erbringen, relevante Materialien zu sichten und kritisch auszuwählen, zu bewerten, zu diskutieren und zu analysieren, bzw. diese auch zusammenzufassen und anderen zu vermitteln. Sie verfügen weiters über die geistige Offenheit und methodische Flexibilität, die für die sich ständig ändernden beruflichen Anforderungen des heutigen Arbeitsmarkts erforderlich sind. Die produktive Auseinandersetzung mit Fragen der Gender Studies ist eine Querschnittsmaterie, die in allen Modulen relevant ist.

Die Ausbildung in den einzelnen Kompetenzbereichen hat u.a. folgende Ziele:

1. Advanced Language Studies: Festigung des Kompetenzniveaus C2 des CEFR (Common European Framework of Reference for Languages); Kompetenz zur adressatenspezifischen und funktionsabhängigen Textmittlung zwischen Englisch und Deutsch; explizites Wissen über die englische Sprache; auf Erfahrung und Reflexion beruhendes Sprachbewusstsein und Verständnis von Sprache; Erwerb spezifischer Kompetenzen, die im zukünftigen Berufsleben erforderlich sein werden (z.B. Spracherwerbsstrategien, Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten, Textedition).

2. English Linguistics and Culture: Vertrautheit mit wesentlichen Theorien und Beschreibungsmethoden sowie die Kompetenz, diese in ausgewählten Bereichen der englischen Sprache anzuwenden; exemplarische Kenntnis der Entwicklung der englischen Sprache; Wissen über die Bedingungen erfolgreicher Kommunikation in der Fremd- und Muttersprache sowie über traditionelle und neue Medien als Systeme der Massenkommunikation; Kenntnisse in exemplarisch ausgewählten Anwendungsbereichen der englischen Sprachwissenschaft (z.B. im Bereich regionaler, geschlechts- oder schichtenspezifischer Varianten des Englischen); Vertrautheit mit Theorien des Spracherwerbs und der Mehrsprachigkeit.

3. English Literature and Culture: Vertieftes Verständnis der Entwicklung und Interdependenz der englischen und postkolonialen Literaturen und Kulturen mit Ausnahme der USA; kritische Auseinandersetzung mit Literatur, Texten verschiedenster Gattungen sowie mit unterschiedlichsten Kulturphänomenen; Einsichten in fremde Kulturkreise mitsamt ihren geistigen, sozialen und politischen Zusammenhängen, Schärfung des interkulturellen Verständnisses im Kontext der Zielsprachenländer und der eigenen Kultur; kritische Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen und kulturellen Phänomenen der Gegenwart (z. B. Genderfrage) als Berufsvorbereitung in Bereichen wie Kommunikation, Medien, Kulturmanagement und Tourismus.

4. American Literature and Culture: Vertieftes Verständnis der nordamerikanischen Literatur und Kultur in zeitgenössischem und historischem Kontext; eigenständige Analyse und Interpretation literarischer Texte und anderer kulturwissenschaftlich relevanter Textarten und Medien; vertiefte Einsicht in die vielfältigen und komplexen Wechselbeziehungen zwischen Kultur und Literatur im allgemeinen und kulturellen, historischen und gesellschaftlichen Phänomenen (z.B. Genderfrage) im besonderen; kritische Analyse und Evaluation der amerikanischen Literatur und Kultur unter Berücksichtigung der eigenen kulturellen Ausgangssituation; umfassendes Verständnis für die Vielfalt und Komplexität der amerikanischen Gesellschaft.

Dabei werden u.a. folgende Kompetenzen ausgebildet:

Kompetenzen in den Bereichen Sprache, Kommunikation und Präsentation; Theorie und Praxis des wissenschaftlichen Arbeitens; Verständnis und Produktion von Texten; multimediale Kompetenz; kulturhistorische, gesellschaftspolitische und interkulturelle Kompetenz; Problembewusstsein und Problemlösungskompetenz; methodische Kompetenz; soziale Kompetenz und Teamfähigkeit; Selbstständigkeit und Flexibilität. Die Vermittlung dieser Kompetenzen erfolgt über die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der englischen Sprache in ihren Teilgebieten und Erscheinungsformen, englischsprachigen literarischen Texten sowie anderen kulturwissenschaftlich relevanten Textarten und Medien. Einen wesentlichen Beitrag dazu leistet auch die Förderung der Mobilität und Internationalität der Studierenden in Form von Auslandsaufenthalten, Austauschprogrammen, Projektarbeiten u.Ä. Die Studierenden werden vor allem auch befähigt, ihre erworbenen Fachkenntnisse und Kompetenzen in der Berufswelt umzusetzen.
 

Berufsaussichten / Jobs:

Das Masterstudium Anglistik und Amerikanistik ist Grundlage für ein darauf aufbauendes Doktoratsstudium oder PhD-Studium. Das Masterstudium Anglistik und Amerikanistik dient der wissenschaftlichen Berufsvorbereitung für folgende Bereiche: Wissenschaft und Forschung an der Universität oder an außeruniversitären Institutionen; Sprach- und Kommunikationstraining (z.B. in der Erwachsenenbildung); literarische Übersetzung, Verlagswesen, Buchhandel und Bibliothekswesen; Medien (Printmedien, Radio, Fernsehen, Film, Video, Internet); Kulturmanagement und Kulturpolitik; öffentliche Verwaltung und diplomatischer Dienst; Wirtschaft und Tourismus.

Einstiegsvoraussetzungen:

Fachlich infrage kommendes Bachelorstudium an der Universität Innsbruck:


Kriterien zur Feststellung der Gleichwertigkeit:

Auch bei Abschluss eines anderen fachlich infrage kommenden Bachelorstudiums ist die Zulassung zu diesem Masterstudium möglich. Im Rahmen der Feststellung der Gleichwertigkeit wird jedenfalls die Absolvierung folgender Kernbereiche im Rahmen des abgeschlossenen Bachelorstudiums geprüft:

  • 30 ECTS-AP aus dem Kernbereich Basics
  • 30 ECTS-AP aus dem Kernbereich Sprachbeherrschung
  • 30 ECTS-AP aus dem Kernbereich Sprachwissenschaft
  • 30 ECTS-AP aus dem Kernbereich Literaturwissenschaft
  • 30 ECTS-AP aus dem Kernbereich Kulturwissenschaft

Sollten auf die Herstellung der Gleichwertigkeit nur einzelne Ergänzungen (maximal 30 ECTS-AP) fehlen, kann die Zulassung mit der Auflage von Prüfungen, die im Rahmen des Masterstudiums zu absolvieren sind, verbunden werden. 


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2018  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Impressum - Werbung & Mediadaten - Haftungsausschluss - Datenschutz

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.