Angewandte Ökonomik - Applied Economics

Masterstudium

Letztes Update: 02.04.2019
Bereich: Volkswirtschaftslehre 18
Umfang 4 Semester / 120 ECTS
Sprache:
Englisch
Abschluss: Master of Science (MSc)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://www.uibk.ac.at/st...

Passende Bachelor-Studien

Über das Studium:

Innsbruck University is one of the leading European institutions for Empirical Economics and Data Science as well as Behavioral and Experimental Economics. Our research groups critically examine the decisions of individuals, the strategies of firms, and the policies of governments to understand and challenge the standard paradigms of economics. In our masters program you will become part of our research community and develop the expert research mind-set required for a high-profile job in business, finance or the public sector – or a career as a researcher.

In five sentences:

  • being part of an international research community
  • focusing on analytical and empirical methods and their creative application 
  • getting in touch with international top-scientists who visit Innsbruck for seminars and workshops
  • re-thinking individual decision-making based on behavioral economics and neighboring disciplines (psychology, sociology, neurosciences)
  • getting equipped for an evidence-based account of economic policy and (corporate) governance

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Analysemethoden der Ökonomie, Behavioral Economics, Experimentelle Ökonomik, Finanz(markt)forschung, Finanzwissenschaft, Gender und Ökonomie, Industrieökonomie, Institutionenökonomik, Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Makroökonomik offener Volkswirtschaften, Mikroökonometrie, Mikroökonomik, Regionalökonomik, Regressionsanalyse, Sozialgeschichte, Spieltheorie, Umweltökonomik, Wirtschaftsgeschichte, Zeitreihenanalyse, Ökonometrie

Studieninhalt

Das Masterstudium erweitert und vertieft die Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Volkswirtschaftslehre und legt somit die Voraussetzungen zur Weiterentwicklung des Faches. Das Studium qualifiziert die Studierenden für eine eigenverantwortliche und leitende Tätigkeit durch die Anleitung zur Selbstständigkeit, Schärfung des Urteilsvermögens und Förderung der Entscheidungsfähigkeit.

Das Masterstudium ist forschungsorientiert. Neben der Verbreiterung der Fachkenntnisse zielt das Studium vor allem auf eine Vertiefung und Spezialisierung im Bereich der Forschungsbereiche der Fakultät ab. In der abschließenden Masterarbeit werden die erlernten Theorien und Methoden eigenständig auf aktuelle fachbezogene Fragestellungen angewandt.

AbsolventInnen des Masterstudiums

  • verfügen über ein ausreichend volkswirtschaftliches Wissen, um sich in neue Aufgaben rasch und selbstständig einarbeiten zu können;
  • können ihr Wissen und ihre Fähigkeiten professionell anwenden, um Probleme auf ihrem Fachgebiet zu lösen;
  • sind fähig, die erworbenen Methoden in der Forschung erfolgreich einzusetzen, sie kritisch zu hinterfragen und weiterzuentwickeln;
  • haben fachliche und soziale Kompetenzen erworben, die sie gut auf Führungsaufgaben vorbereiten.

Qualifikationsprofil:

Die AbsolventInnen verfügen über spezialisierte Kenntnisse im Bereich volkswirtschaftlicher Analysen. Sie sind in der Lage, Problemstellungen fachgerecht zu formulieren, die passenden Datenbestände zu suchen und die neuesten Methoden auf diese Bestände anzuwenden. Sie haben die Fähigkeit, die erzielten Ergebnisse zu interpretieren und die Schlussfolgerungen auch an fachferne Entscheidungsträger kompetent zu kommunizieren.

Berufsaussichten / Jobs:

Beispiele für Karrieremöglichkeiten:

  • Führungskraft in Gremien der EU, der OECD, der UNO und ähnlicher Organisationen;
  • ReferentIn bei der Europäischen Zentralbank oder der Österreichischen Nationalbank;
  • Freiberufliche/r Berater/in (z.B. Budgetpolitik, Umweltpolitik);
  • FachreferentIn in der Landes- und Bundesverwaltung (z.B. Raumordnung, Finanzministerium);
  • WirtschaftsforscherIn beim Institut für Höhere Studien, beim Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung und ähnlichen Institutionen;
  • wissenschaftliche MitarbeiterIn an einer Universität oder Fachhochschule.

Einstiegsvoraussetzungen:

Fachlich infrage kommendes Bachelorstudium an der Universität Innsbruck: 

Kriterien zur Feststellung der Gleichwertigkeit:

Auch bei Abschluss eines anderen fachlich infrage kommenden Bachelorstudiums ist die Zulassung zu diesem Masterstudium möglich. Im Rahmen der Feststellung der Gleichwertigkeit wird jedenfalls die Absolvierung folgender Kernbereiche im Rahmen des abgeschlossenen Bachelorstudiums geprüft:

  • 7,5 ECTS-AP aus dem Kernbereich Theorie ökonomischer Entscheidungen
  • 7,5 ECTS-AP aus dem Kernbereich Makroökonomik
  • 7,5 ECTS-AP aus dem Kernbereich Ökonomik des öffentlichen Sektors
  • 7,5 ECTS-AP aus dem Kernbereich Wirtschaftstheorie
  • 7,5 ECTS-AP aus dem Kernbereich Ökonometrie

Sollten auf die Herstellung der Gleichwertigkeit nur einzelne Ergänzungen (maximal 30 ECTS-AP) fehlen, kann die Zulassung mit der Auflage von Prüfungen, die im Rahmen des Masterstudiums zu absolvieren sind, verbunden werden.


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.