Romanistik: Italienisch

Bachelorstudium

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Spracherwerb 88
Umfang 6 Semester / 180 ECTS
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Bachelor of Arts „BA”
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://studien.uni-graz....

Passende weiterführende Studien

Über das Studium:

Gegenstand des Bachelorstudiums Romanistik (Italienisch) sind die italienische Sprache sowie die Literatur und Kultur Italiens und italophoner Minderheiten. Im Rahmen des Studiums werden grundlegende Kenntnisse der für das Fach relevanten Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften vermittelt. Das Niveau der Sprachkenntnisse wird im Verlauf des Studiums von A2 auf B2 (nach GERS, dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen) gesteigert. Die Studierenden sind dann in der Lage, die italienische Sprache sowohl schriftlich als auch mündlich situationsadäquat zu verwenden. Eine weitere romanische Sprache (auf Wunsch auch eine dritte) beherrschen sie auf einem elementaren Niveau. Darüber hinaus werden fachspezifische Kompetenzen wissenschaftlichen Arbeitens erworben. Dazu gehören die Fähigkeit, relevante Quellen und Literatur aufzufinden, methodisch korrektes Vorgehen, richtige Verwendung fachspezifischer Terminologie, kritische Urteilsfähigkeit und die Fähigkeit zur adäquaten Darlegung von Ergebnissen und Erkenntnissen. Es empfiehlt sich, in den Studienablauf einen längeren Auslandsaufenthalt im italophonen Sprachraum einzuplanen. Die Erfahrung anderer kultureller und sozialer Gegebenheiten fördert Fähigkeiten wie Problemlösungskompetenz und interkulturelle Kommunikationsfähigkeit, d.h. ein Verständnis für fremde Kulturen, Offenheit und Toleranz. Neben den fachlichen Qualifikationen erwerben die Studierenden allgemeine Kompetenzen wie Präsentationskompetenzen, multimediale Kompetenzen sowie Team- und Kooperationsfähigkeit.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Analisi contrastiva di testi, Competenza orale, Competenza produttiva, Competenza ricettiva, Competenza scritta, Fonetica correttiva, Fonetica e fonologia, Grammatica funzionale, Informationskompetenz, Introduzione agli studi sulla cultura: Italia, Italienisch, Morfologia e sintassi, Recherchetechniken, Romanistik, Storia della letteratura italiana, Storia della lingua italiana, Tecniche dell’analisi di testi

Qualifikationsprofil:

Die AbsolventInnen des Bachelorstudiums Romanistik (Italienisch) verfügen über grundlegende Kenntnisse der romanischen und insbesondere italienischen Sprach- und Literaturwissenschaft sowie der gesellschaftlichen und kulturellen Vorgänge Italiens und italophoner Minderheiten. Sie sind befähigt, einer weiterführenden wissenschaftlichen Beschäftigung mit dem Fach nachzugehen und ihre sprachlichen Fähigkeiten selbstständig zu erweitern. Die während der Ausbildung erworbenen allgemeinen Kompetenzen umfassen analytisches und systematisches Denken, Präsentationstechniken sowie kommunikative und interkulturelle Fähigkeiten.

Berufsaussichten / Jobs:

 Die AbsolventInnen des Bachelorstudiums Romanistik (Italienisch) sind aufgrund ihrer Kenntnisse und Qualifikationen für Tätigkeiten in den unterschiedlichsten Bereichen befähigt. Vor allem sind sie in kultur-, kommunikations- und medienorientierten Berufen zu finden. Relevante Tätigkeits- und Berufsfelder sind beispielsweise:

  • Kulturvermittlung im interkulturellen Kontext
  • Öffentlichkeits- und Medienarbeit
  • internationale Kooperation im Bereich Bildung und Wissenschaft
  • Bibliotheks- und Archivwesen
  • Verlagswesen und Buchhandel

Einstiegsvoraussetzungen:

Allgemeine Hochschulreife

Ergänzungsprüfung nach Zulassung: Latein


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.