Political, Economic and Legal Philosophy

Masterstudium

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Philosophie und Ethik 20
Umfang 4 Semester / 120 ECTS
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Master of Arts, abgekürzt MA
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://studien.uni-graz....

Passende Bachelor-Studien

Über das Studium:

Das Masterstudium Political, Economic and Legal Philosophy (PELP) ist ein interdisziplinäres Studium, welches sich aus der Praktischen Philosophie, Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaft zusammensetzt. Untersucht werden soziale Phänomene wie ökonomische und politisch-rechtliche Problemstellungen, Institutionen, Verfahren und soziale Verhaltensweisen mit den Methoden der genannten Wissenschaften. Die Aufgabe der Praktischen Philosophie in diesem Fächerbündel ist die Offenlegung und Untersuchung der Verbindungen zwischen Politik, Recht und Ökonomie hinsichtlich ihrer Theorie und Praxis. Die ethischen Dimensionen von öffentlichen, ökonomischen und politischen Entscheidungen sollen erkannt und untersucht werden. Das Studium vermittelt die zentralen politik-, rechts-, wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Theorien und Methoden, um diese für Problemlösungsstrategien anwenden zu können. Die Studierenden werden in die Lage versetzt, Lösungsstrategien für komplexe soziale Probleme (z.B. Reform der Sozialversicherungssysteme, Klimaschutz, Verbesserung der Legitimität internationaler politischer Entscheidungsprozesse) zu entwickeln und zu begründen. Die Ausbildung zeichnet sich durch einen interdisziplinären Charakter aus und verbindet theoretische und angewandte Teile von Wissenschaft und Philosophie, weshalb die Studierenden erlernen, vernetzt zu denken und verflochtene Zusammenhänge zu erkennen.

Werbung
BOWLDANCE - Neues Afterwork in Wien

Komm am Do., 21.11.2019 ins Plus Bowling Center in Wien zu unserem einmaligen Afterwork Erlebnis: Tanzen, bowlen, networken - und das bei freiem Eintritt UND kostenlosem Bowling! Infos auf https://bowl.dance.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Angewandte Philosophie, Ethik, Gerechtigkeitstheorie, Politikwissenschaft, Politische Philosophie, Praktische Philosophie, Rechtsphilosophie, Rechtswissenschaften, Sozialwissenschaft, Wirtschaftswissenschaften

Qualifikationsprofil:

Die AbsolventInnen des Masterstudiums PELP verfügen über theoretische und methodische Kenntnisse in den wichtigsten Teilbereichen der genannten Wissenschaften und sind in der Lage, ihr Wissen selbstständig auf dem neuesten Stand der Entwicklungen zu halten. Über die fachspezifischen Kenntnisse und Fertigkeiten hinaus, haben die AbsolventInnen für die Berufswelt zentrale Soft Skills erworben. Zu diesen zählen beispielsweise Kooperations-, Integrations- und Kommunikationskompetenzen sowie die Fähigkeit zum interdisziplinären Diskurs und zum ethischen Argumentieren.

Berufsaussichten / Jobs:

Das Masterstudium PELP qualifiziert die AbsolventInnen zur Ausübung von Tätigkeiten in Verwaltung, Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und im Bildungsbereich. Sie sind in der Lage, ihre Kenntnisse und Qualifikationen flexibel einzusetzen und den jeweiligen beruflichen Anforderungen anzupassen. Diese Eigenschaft eröffnet ihnen ein breites Spektrum an Tätigkeits- und Berufsfeldern. Zu diesen zählen beispielsweise:

  • Lehre und Forschung (an universitären und außeruniversitären Einrichtungen)
  • Verwaltung und öffentlicher Dienst
  • Nichtregierungsorganisationen
  • politische Parteien und Verbände
  • privatwirtschaftliche Unternehmen
  • Beratungstätigkeiten (Politikberatung, Consulting, Ethikberatung)
  • Medien

Einstiegsvoraussetzungen:

Fachlich infrage kommendes Bachelorstudium oder Äquivalent


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.