Internationales Joint Master Programm in Kultursoziologie

Masterstudium

mit Zugangsbeschränkung

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Soziologie und Kulturwissenschaften 76
Umfang 4 Semester / 120 ECTS
Sprache:
zum Teil Englisch
Abschluss: Master of Arts „MA“
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://studien.uni-graz....

Passende Bachelor-Studien

Über das Studium:

Das Masterstudium Kultursoziologie wird im Rahmen eines Joint Degree Programmes in Kooperation mit folgenden internationalen Hochschulen angeboten: Universität Zadar (Kroatien), Universität Trento (Trient, Italien) und Masaryk Universität in Brno (Brünn, Tschechische Republik). Die Palette an Lehrveranstaltungen ist breit gefächert, interdisziplinär, universitäten- und länderübergreifend. Gegenstand der Kultursoziologie sind die Dynamik, Komplexität und die Wechselwirkungen zwischen sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Prozessen und Systemen. Die Disziplin analysiert beispielsweise Fragen zu Migration, Generationengedächtnis, kollektivem Trauma, bürgerlicher Kultur, Identitätsbildung, Geschlecht, Sexualität, Antisemitismus oder Protestkultur. Die Auseinandersetzung mit diesen Themen verlangt nach interdisziplinären Ansätzen, dem Einsatz von empirischen Methoden sowie der Fähigkeit zum unabhängigen, kritischen, reflektierten und kreativen Denken. Die Studierenden bauen zunächst ein Basiswissen auf, indem sie sich mit den klassischen und modernen Theorien der Kultursoziologie auseinandersetzen und Kompetenzen in der Anwendung qualitativer und quantitativer Methoden der empirischen Sozialforschung erwerben. Im Rahmen des Studiums ist ein verpflichtendes Auslandssemester an einer Partneruniversität zu absolvieren, die unterschiedliche Spezialisierungsperspektiven bieten. Die Studierenden erwerben dadurch zusätzliche Kompetenzen in einer Fremdsprache (Kroatisch, Italienisch, Tschechisch).

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Boundaries, Classical theories of culture and society, Communication and Culture, Cultural Theories and Methods, Culture and Identities, Global Cultures

Qualifikationsprofil:

Die AbsolventInnen des Masterstudiums Kultursoziologie verfügen über fundierte theoretische und methodische Kenntnisse zur Analyse sozialer und kultureller Prozesse /Systeme unter Miteinbezug des komplexen globalen Umfelds und unterschiedlicher Wechselwirkungen. Über die fachspezifischen Qualifikationen hinaus haben sie Fähigkeiten wie Problemlösungskompetenzen, Konfliktmanagement, interkulturelle Kommunikationsfähigkeit und soziale Kompetenzen erworben.

Berufsaussichten / Jobs:

Je nach Basisausbildung in einem Bachelorstudium und individueller Spezialisierung ergeben sich für die AbsolventInnen des Masterstudiums Cultural Sociology eine Reihe an unterschiedlichen beruflichen Möglichkeiten. Typische Tätigkeitsfelder für AbsolventInnen sind beispielsweise:

  • Kulturpolitik
  • Kulturmanagement
  • Interkulturelles Kommunikationsmanagement
  • Kulturmarketing
  • Medien und Kreativbranche
  • Qualitätsmanagement
  • Regional- und Städteplanung
  • Innovationsmanagement
  • Schulung und Weiterbildung
  • Akademische Einrichtungen
  • Regierungs- und Nichtregierungsagenturen
  • Internationale Organisationen
  • Entwicklung und Organisation des Gemeinwesens
  • Meinungsforschung

Einstiegsvoraussetzungen:

Fachlich infrage kommendes Bachelorstudium oder Äquivalent

Aktuelle Veranstaltungen


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.