Dolmetschen

Masterstudium

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Spracherwerb 88
Umfang 4 Semester / 120 ECTS
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Master of Arts (MA)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://studien.uni-graz....

Über das Studium:

 Das Masterstudium Dolmetschen baut auf den theoretischen und praktischen Kenntnissen auf, die in einem relevanten Bachelorstudium erworben wurden. Es bietet eine Vertiefung der im BA-Studium erworbenen (fremd-) sprachlichen und translatorischen Kenntnisse. Das Studium wird für die folgenden Sprachen angeboten: Arabisch, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch, Slowenisch, Spanisch, Türkisch, Ungarisch.

Zentral ist die Vermittlung der grundlegenden wissenschaftlichen Kenntnisse und Methoden sowie der praktischen Fertigkeiten, die für die berufliche Tätigkeit im Bereich der Translation bzw. Translationswissenschaft erforderlich sind. Ein Auslandsaufenthalt oder ein -praktikum ist im Rahmen der Ausbildung vorgeschrieben. Diese Erfahrung fördert sprachliche Fertigkeiten sowie soziale wie interkulturelle Kompetenzen, die zentral für die Tätigkeit der Übersetzerin/des Übersetzers sind. Im Lauf des Studiums ist eine Spezialisierung vorgesehen. Die Studierenden können zwischen folgenden Schwerpunktbereichen wählen: Konferenzdolmetschen, Gesprächs- und Verhandlungsdolmetschen, Gebärdensprachdolmetschen sowie Dolmetschen und Übersetzen (in diesem Zweig erfolgt die Ausbildung in einer Fremdsprache).

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Analysetechniken, Bildungsdolmetschen, Dolmetschtechniken, Dolmetschwissenschaft, Gesprächsdolmetschen, Kommunaldolmetschen, Konferenzdolmetschen, Mediendolmetschen, Redetechnik, Sprechtechnik, Translationswissenschaft, Verhandlungsdolmetschen, Übersetzen für Gericht und Behörden, Übersetzen für Gesellschaft und Kultur, Übersetzen für Wissenschaft und Technik, Übersetzen für die Wirtschaft

Qualifikationsprofil:

Die AbsolventInnen des Masterstudiums Dolmetschen sind hoch spezialisierte ExpertInnen für Dolmetschen und inter-/transkulturelle Kommunikation. Sie haben die Fähigkeit, durch den Einsatz entsprechender Analyse-und Dolmetschtechniken sowie Arbeitsmittel, Texte und Informationen funktionsgerecht und kultursensitiv (überwiegend) mündlich in die Zielsprache zu übersetzen. Über die translatorischen Kenntnisse hinaus erwerben die Studierenden für die Berufswelt wichtige Schlüsselkompetenzen und Soft Skills wie Kooperationsfähigkeit und zielorientiertes Arbeiten sowie technische und organisatorische Kompetenzen (Recherche, Umgang mit technischen Arbeitsmitteln, Projektmanagement). Nicht zuletzt verfügen sie über Kenntnisse in Bezug auf den Dialog mit anderen Kulturen und der damit einhergehenden Toleranz und Offenheit.

Berufsaussichten / Jobs:

AbsolventInnen des Masterstudiums Dolmetschen verfügen über hoch spezialisierte Fähigkeiten und sind vor allem in international oder multikulturell tätigen Institutionen, Unternehmen und Organisationen zu finden. Von Relevanz sind beispielsweise folgende Tätigkeits- und Berufsfelder:

  • Forschung und Lehre in universitären und außeruniversitären Einrichtungen
  • DolmetscherInnentätigkeiten bei Verhandlungen, Gericht
  • DolmetscherInnentätigkeiten Behörden, Verwaltung
  • Dolmetschertätigkeiten in Kultur- und Wissenschaftsbetrieben
  • Medien
  • Wirtschaft und Technik
  • Universitäten bzw. hochschulische Einrichtungen

Einstiegsvoraussetzungen:

Fachlich infrage kommendes Bachelorstudium oder Äquivalent

Aktuelle Veranstaltungen


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.