Stoffliche und Energetische Nutzung Nachwachsender Rohstoffe (NAWARO)

Masterstudium

Letztes Update: 07.04.2019
Bereich: Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden 13
Umfang 4 Semester / 120 ECTS
Sprache:
Deutsch
Abschluss: DiplomingenieurIn (abgekürzt Dipl.-Ing. oder DI)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: http://www.boku.ac.at/stu...

Über das Studium:

AbsolventInnen dieses Masterprogrammes sind in der Lage, mit komplexe Problemstellungen im Bereich der stofflichen und energetischen Nutzung nachwachsender Rohstoffe zu arbeiten. Hierbei erstrecken sich ihre Kompetenzen von der Rohstoffproduktion bzw. Gewinnung, bis zu deren Endnutzung. Bei dem vorliegenden Studienprogramm handelt es sich um das Masterprogramm „Stoffliche und Energetische Nutzung Nachwachsender Rohstoffe (NAWARO)“ an der Universität für Bodenkultur, Wien (BOKU) (Variante A) sowie um das gemeinsam mit der TU München angebotene internationale Studienprogramm gleichen Namens (Variante B).

Das internationale Masterstudium Stoffliche und energetische Nutzung nachwachsender Rohstoffe (NAWARO) basiert auf einer Kooperation zwischen der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) und der Technischen Universität München. Das Kernanliegen des Studiums ist die wissenschaftlich-technische und wirtschaftliche Qualifizierung zur stofflichen und energetischen Nutzung nachwachsender Rohstoffen aus der Land- und Forstwirtschaft. Die ausgewogene Kombination aus stofflicher und energetischer Nutzung - hier ergänzen sich die Kompetenzen der beiden Partner (TU München – Boku) sehr gut - wird dabei als besondere Stärke gesehen. Hier geht's zur Variante B.

    Das Masterstudium gliedert sich in folgende Bereiche:

    Pflichtfachbereich

    Wahlfachbereich

    • Schwerpunkt Rohstoffe
    • Schwerpunkt Stoffliche Nutzung
    • Schwerpunkt Energetische Nutzung
    • Schwerpunkt Wirtschaft und Gesellschaft
    • Schwerpunkt Umwelt
    • Schwerpunkt Methoden

    Fächer:

    Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

    Aspects of product quality in plant production, Beschaffung, Betriebliche Umweltökonomie, Biobasierte und biologisch abbaubare Kunststoffe, Biochemische Technologie, Biogastechnologie, Bionik-technische Lösungen aus der Natur, Bioraffinerie und Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen, Brenn- und Kraftstoffe, Charakterisierung von Holz- und Faserwerkstoffen, Chemie und Technologie nachwachsender Rohstoffe, Chemikalien aus Biomasse, Composite, Computer Simulation in Energy and Resource Economics, Crop Production Systems in Organic Agriculture, Energieholzbereitstellungssysteme, Energietechnik, Energiewirtschaft, Energiewirtschaftspolitik, Engineered wood products, Entsorgungstechnik, Enzymtechnologische Verfahren, Erneuerbare Ressourcen für die energetische Nutzung, Globaler Wandel, Holzbiotechnologie, Holzverarbeitung, Klimawandel, Landwirtschaftliche Betriebswirtschaftslehre, Life Cycle Assessment nachwachsender Rohstoffe, Logistik, Logistik in der Forst- und Holzwirtschaft, Marktanalyse, Marktforschung, Mechanische Thermische Verfahrenstechnik, Medicinal and aromatic plants, Meß-/ Steuer- und Regeltechnik, Mikrobiologie, Modellierung technoökonomischer Prozesse, Nacherntetechnologie Grundlagen für Nawaros, Nachwachsende Rohstoffe, Naturfaserrohstoffe, Naturstofftechnologien und Eigenschaften, Plant and Environment, Polymerchemie, Qualitative Methoden in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Research Design, Resource and Environmental Economics, Spezieller Pflanzenbau, Statistische Versuchsplanung, Technik der Biomasse und Wirtschaftsdüngernutzung, Technologie, Technologien der Holzverarbeitung, Umweltrecht, Umwelttechnik in der Holzindustrie, Unternehmensführung, Unternehmensnetzwerke, Verfahrenstechnik für Nawaros, Waldbewirtschaftung, Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Umfrageforschung, Wood and Fibre Quality, Zerspanungs- und Formgebungstechnik, Ökologe, Ökonomik nachhaltiger Landnutzung im Globalen Wandel, Ökosysteme

    Berufsaussichten / Jobs:

    Die Absolventen bzw. Absolventinnen dieses Masterstudiums kommen in folgenden Tätigkeitsfeldern zum Einsatz: freiberufliche Consultingbüros, Sachverständigentätigkeit in der Rohstoffnutzung, Umwelttechnik, Herstellung und Nutzung biogener Werkstoffe, in der Umwelt- und Ressourcenökonomie, in Forschung und Entwicklung v.a. im Bereich Energie- und Verfahrenstechnik, in Environmental-Engineering bzw. Holz- und Faserwerkstoffe; Durchführung von Projektmanagement in NAWARO Sektor, im sekundären Bildungsbereich, in der Umweltberatung, in technischen und administrativen Planungsbüros, im nationalen Bereich bei Umweltverbänden, als Zivilingenieure und Zivilingenieurinnen, im Qualitätsmanagement.

    Einstiegsvoraussetzungen:

    Stoffliche und energetische Nutzung nachwachsender Rohstoffe verlangt in hohem Maße interdisziplinäre und integrative Fähigkeiten sowie eine ausgeprägte Führungs- und Sozialkompetenz. Die Ausbildung vermittelt eine Synthese von natur-, sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen sowie technischen Kenntnissen und Kompetenzen.

    AbsolventInnen der Universität für Bodenkultur Wien folgender Studienrichtungen haben Zugang zum Masterprogramm:

    • Agrarwissenschaften
    • Forstwirtschaft
    • Holz- und Naturfasertechnologie
    • Umwelt- und Bioressourcenmanagement

    Zugelassen werden auch AbsolventInnen von Bachelorstudien aus fachlich in Frage kommenden Disziplinen sowie gleichwertigen Studienanerkannter in- und ausländischer Universitäten bzw. Fachhochschulen. Im Rahmen der Gleichwertigkeitsprüfung sind folgende "Learning Outcomes" nachzuweisen:

    Natur- und Sozialwissenschaften
    Mathematik, Statistik, Physik, Chemie, Botanik, Ökologie, Materialkunde, Allg. Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre

    Fachliche Kernbereiche
    Technisch-ingenieurwissenschaftliche Kernfächer (Verfahrenstechnik, Prozesstechnik, Maschinenbau, Industrielle Prozesse, Be- und Verarbeitung, Energietechnik, Bauwesen, o.ä.

    Relevante Meldungen:


    Hol dir unseren Academic Informer:

    Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


    tutor18

    Studium.at Logo

    © 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

    Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

    Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
    Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.