Agrar- und Ernährungswirtschaft

Masterstudium

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Wirtschaft und Verwaltung 298
Umfang 4 Semester / 120 ECTS
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Diplomingenieur bzw. Diplomingenieurin (abgekürzt Dipl.-Ing. oder DI)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: http://www.boku.ac.at/stu...

Über das Studium:

Durch das Masterstudium „Agrar- und Ernährungswirtschaft“ wird das nötige Wissen vermittelt, das es ermöglicht in den Bereichen der Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung von Lebensmitteln tätig zu werden. Darüber hinaus werden durch dieses Studium den Studierenden die wesentlichen Werkzeuge vermittelt, um sich im Bereich der Gestaltung von ländlichem Raum sowie in der Agrarpolitik engagieren zu können.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Agrarmarketing, Agrarpublizistik, Agrarrecht, Agrarsoziologie, Agricultural Production and Policy Impact Modelling, Allgemeines Umweltrecht, Bank- und Kreditwesen, Betriebliches Umweltmanagement, Betriebswirtschaftslehre, Businessplanung, Computer Simulation in Energy and Resource Economics, Controlling, Decision Support Systems, Direktvermarktung, E-Business, Energiewirtschaftspolitik, Entscheidungsprozesse, Entwicklungs- und Regionalmanagement, Entwicklungsmanagement, Entwicklungsphasen, Ernährungspsychologie, Export Marketing, Food Supply Chain Management, Food and Agricultural Policies in New Institutional Economics, Game Theory in Environmental and Natural Resource Management, Genossenschaftswesen, Global Networking, Globalisation and Rural Development, Innovationsprozesse, International Trade and Environment, Internationale Vermarktungsstrategien, Kommunikation, Landsoziologie, Landwirtschaftliche Betriebswirtschaftslehre, Management in Wirtschaft und Verwaltung, Managerial Economics, Mathematische Modellierung, Mediaplanung, Naturschutz- und Landschaftsökonomik, Online-Trading auf Aktienmärkten, Organisational behaviour and Gender issues, Principles of Commodity Markets and Trade Policy, Projektleitertraining, Qualitative Methoden in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Quantitative Methoden im Marketing, Recht und Politik der EU, Regional Economics and Regional Governance, Regionalmanagement, Rurale Frauen- und Geschlechterforschung, Steuerrecht, Strategic Management, Strategische Marketingplanung im Innovationsprozess, Taxation in der Landwirtschaft, Total Quality, Umweltinformationssysteme, Umweltökonomik am landwirtschaftlichen Betrieb, Valuation Methods for Natural Resources, WTO and International Environmental Agreements, Weltagrarmärkte, Welternährungswirtschaft, Wirtschaftliche und politische Entwicklungszusammenarbeit, Ökonometrie, Ökonomik nachhaltiger Landnutzung im Globalen Wandel

Studieninhalt

Das Studium gliedert sich in einen allgemeinen Pflichtblock, der von allen Studierenden zu absolvieren ist, sowie eine spezielle Wahlmöglichkeit zur persönlichen Schwerpunktsetzung innerhalb dieses Studiums. Die Schwerpunktsetzung ist in folgenden den Bereichen möglich:

  • "Betriebswirtschaft",
  • "Marketing“,
  • "Agrar- und Ernährungspolitik“ und
  • "Regionalentwicklung und Ländliche Soziologie"

Qualifikationsprofil:

Die AbsolventInnen des Master-Programms qualifizieren sich über die beiden Schwerpunkte:

  1. Betriebswirtschaft und Marketing oder
  2. Agrar- und Ernährungspolitik.

In beiden Schwerpunkten werden folgende Schlüsselqualifikationen vermittelt: Fähigkeit der Lösung von wirtschaftlichen und sozialen Fragestellungen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft; Fähigkeit zum Transfer von wissenschaftlichen Erkenntnissen der Agrar- und Ernährungswissenschaften in die Praxis; Teamfähigkeit und Projektmanagement; vernetztes, systemisches Denken; Führungs- und Kommunikationskompetenz unter Anwendung moderner Informationstechnologien.

Berufsaussichten / Jobs:

Die Berufsfelder der AbsolventInnen dieses Masterstudiums sind in der Wertschöpfungskette der Agrar- und Ernährungswirtschaft zu suchen – von der Produktion agrarischer Erzeugnisse bis zu den Lebensmitteln, industriellen Rohstoffen und Bioenergieträgern. Das Studium qualifiziert zur selbständigen Tätigkeit und für Managementfunktionen in der Landwirtschaft, in der Ernährungswirtschaft und im ländlichen Raum sowie zur Tätigkeit in der öffentlichen Verwaltung, in internationalen Organisationen, Interessensvertretungen, Forschungs-, Bildungs- und Beratungseinrichtungen.

Einstiegsvoraussetzungen:

AbsolventInnen folgender Bachelorstudien der Universität für Bodenkultur und der Veterinärmedizinischen Universität Wien werden zugelassen: Agrarwissenschaften; Umwelt- und Bioressourcenmanagement; Weinbau, Önolgie und Weinwirtschaft; Pferdewissenschaften.

Weiters sind AbsolventInnen und Absolventen eines fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums aller anerkannten in- und ausländischen Universitäten zum Masterstudium zuzulassen. Die vorausgesetzten Learning Outcomes sind im Studienplan zu finden.

Relevante Meldungen:


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.