Technische Physik

Bachelorstudium

BEREICH:
Ingenieurswissenschaft
TYP: Präsenzstudium (Präsenzstudium)
KOSTEN: kostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr) (kostenlos)
ANWESENHEIT: Vollzeit-Studium (Vollzeit)
DAUER: 6 Semester
ECTS 180
ABSCHLUSS: Bachelor of Science (BSc)
WEBSITE: Link

Anzahl ordentlicher Studierender

Auf wie viele Studierende triffst du in diesem Studium?

WS Gesamtδ Vorsemester
09/10 642 141 783
10/11720 149 869 +10.98%
11/12855 188 1043 +20.02%
12/13931 221 1152 +10.45%
13/14962 217 1179 +2.34%
14/151039 219 1258 +6.7%
15/161111 227 1338 +6.36%

Quelle: UNI:DATA BMWF


Details zum Studium

Fächer im Studienplan

Folgenden Fächern begegnest du im Studienplan:

Akustik, Allgemeine Relativitätstheorie, Analysis, Archäometrie, Atomare Stoßprozesse, Atomphysik, Bauphysik, Biomedizinische Technik, Chemie, Datentechnik, Datenverarbeitung, Elektrodynamik, Elektronik, Elektronische Messtechnik, Geometrie, Grundlagen der Physik, How Science Inspires Science Fiction, Kernphysik, Labor, Lineare Algebra, Magnetic Materials, Materialwissenschaften, Mathematische Methoden, Mechanik, Messtechnik, Nachhaltige Energieträger, Nuclear Engineering, Nukleare Astrophysik, Oberflächenanalytik, Oberflächenphysik, Physik, Physik der Atmosphäre, Physikalische Messtechnik, Plasmaphysik, Plasmatechnik, Praktische Mathematik, Quantentheorie, Quantum Chaos, Radioökologie, Statistik, Statistische Methoden in der Experimentalphysik, Statistische Physik, Strahlenschutz, Struktur der Materie, Symbolische Mathematik, Technische Optik, Technologie dünner Schichten, Teilchenphysik, Tieftemperaturphysik, Tieftemperaturtechnologie, Wissenschaft und Öffentlichkeit, Wissenschaftliches Präsentieren, Wissenschaftliches Publizieren

Einstiegsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Bachelorstudium Technische Physik ist die allgemeine Universitätsreife.

Personen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, haben die Kenntnis der deutschen Sprache nachzuweisen. Für einen erfolgreichen Studienfortgang werden Deutschkenntnisse nach Referenzniveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen empfohlen.

Allgemeine Infos

Physikalisches Wissen ist unverzichtbar um Vorgänge und Abläufe des täglichen Lebens zu begreifen, Phänomene und Naturerscheinungen zu erfassen und zu nutzen. Physikalische Erkenntnisse tragen zum innovativen Fortschritt und der Nachhaltigkeit von Forschung und Technik bei. Neugierde und Kreativität von Physikerinnen und Physikern sorgen für eine beständige Vermehrung des Wissens und bewirken dadurch eine dynamische Entwicklung unserer Gesellschaft.

Das Bachelorstudium Technische Physik vermittelt eine breite, wissenschaftlich und methodisch hochwertige, auf dauerhaftes Wissen ausgerichtete Grundausbildung, welche die Absolventinnen und Absolventen sowohl für eine Weiterqualifizierung im Rahmen eines facheinschlägigen Masterstudiums als auch für eine Beschäftigung in beispielsweise folgenden Tätigkeitsbereichen befähigt und international konkurrenzfähig macht, insbesondere in der Informationstechnologie und optischen Industrie, im Anlagen- und Maschinenbau, im Banken und Versicherungswesen, im Eich- und Vermessungswesen, oder im öffentlicher Dienst oder Schulungsbereich.

Studieninhalt

Das Bachelor Studium der Physik zielt auf eine umfassende Grundausbildung auf dem Gebiet der Physik und ihrer Anwendungen ab. Schwerpunkt ist die Vermittlung des modernen physikalischen Weltbilds, wie z. B. Quantentheorie, Relativitätstheorie, Statistische Physik und die Struktur der Materie, die unser heutiges Verständnis des Mikrokosmos, aber auch die Entwicklung des Universums bestimmen.
Die Beherrschung dieser Konzepte erfordert eine intensive Mathematikausbildung in den ersten drei Semestern des Bachelorstudiums. Die Erkenntnisse der modernen Physik sind auch die Basis für eine Vielzahl technischer Entwicklungen in Elektronik, Nanotechnologie, Medizin, Energietechnik etc. Deshalb enthält das Bachelorstudium eine fundierte Labor- und Elektronikausbildung, technische Mechanik und Technologiefächer um die technische Umsetzung der Konzepte realisieren zu können. Die Ausbildung erfolgt in folgenden Schwerpunktfächern:

  • Grundlagen der Physik mit Labor
  • Mathematik
  • Grundlagen der Elektronik und EDV
  • Technische Mechanik
  • Theoretische Physik (Elektrodynamik, Quantentheorie, Statistische Physik)
  • Struktur der Materie (Chemie, Festkörperphysik, Atom-, Kern- und Teilchenphysik)

Studienaufbau

Die Inhalte und Qualifikationen des Studiums werden durch Module vermittelt. Ein Mo-dul ist eine Lehr- und Lerneinheit, welche durch Eingangs- und Ausgangsqualifikationen, Inhalt, Lehr- und Lernformen, den Regelarbeitsaufwand sowie die Leistungsbeurteilung gekennzeichnet ist. Die Absolvierung von Modulen erfolgt in Form einzelner oder mehrerer inhaltlich zusammenhängender Lehrveranstaltungen. Thematisch ähnliche Module werden zu Prüfungsfächern zusammengefasst, deren Bezeichnung samt Umfang und Gesamtnote auf dem Abschlusszeugnis ausgewiesen wird.

Qualifikationsprofil

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiums Technische Physik sind aufgrund ihrer allgemeinen physikalischen Ausbildung ausgezeichnet geeignet, in allen technischen und naturwissenschaftlichen Bereichen tätig zu werden und nach weiterer vertiefender Fortbildung anspruchsvolle Aufgaben zu übernehmen. Darüber hinaus befähigt der Abschluss dieses Studiums zu weiterführender universitärer Ausbildung.

Aufgrund der beruflichen Anforderungen werden im Bachelorstudium Technische Phy-sik Qualifikationen hinsichtlich folgender Kategorien vermittelt.

Fachliche und methodische Kompetenzen

Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiums Technische Physik verfügen über

  • ausreichend fachliche und methodische Kenntnisse für ein weiterführendes, fach-einschlägiges Studium;
  • die Fähigkeit, eigenständig Fachwissen zu erwerben;
  • die Kenntnis der relevanten Grundlagen und Modellvorstellungen der experimen-tellen und theoretischen Physik.

Die fachlichen Qualifikationen werden unter Berücksichtigung des Mission Statements Technik für Menschen vermittelt.

 

Kognitive und praktische Kompetenzen

Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiums Technische Physik

  • können Zusammenhänge zwischen den Teilgebieten der Physik erkennen;
  • können experimentelle Untersuchungen und Modellrechnungen zur Ermittlung be-nötigter Daten durchführen sowie die Zuverlässigkeit solcher Daten beurteilen und ihre Grenzen bewerten;
  • können physikalische Abläufe dokumentieren und interpretieren;
  • können systematisch und strukturiert denken;
  • haben Einblick in wissenschaftliches Arbeiten.

Soziale Kompetenzen und Selbstkompetenzen

Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiums Technische Physik sind in der Lage

  • spezifizierte Aufgabenstellungen auf der Basis ihres Grundlagenwissens unter An-leitung zu bearbeiten;
  • Informationen, Ideen, Probleme und Lösungen zu vermitteln;
  • in Teams zu arbeiten;
  • ihr Wissen über Projektmanagement, Kosten- und Qualitätsbewusstsein anzuwen-den;
  • sich Herausforderungen und Problemen zu stellen.

Berufs- & Jobmöglichkeiten

Das Bachelorstudium vermittelt auch eine fundierte Vorbildung für Berufe, die auf den nachhaltigen Grundlagenkenntnissen aufbauen. Die Breite der Grundlagenausbildung eröffnet den Absolvent_innen ein weites Betätigungsfeld mit ausgezeichneten Entwicklungsmöglichkeiten und zukunftsträchtigen Perspektiven vor allem im naturwissenschaftlich technischen Bereich.


Alternativen zu diesem Studium

Hier kannst du nach Studiengängen mit gleichen oder ähnlichen Fächern suchen.

AUSBILDUNGSART
ANBIETER
TREFFER

Relevante Meldungen zu dieser Uni und Universitäten im Allgemeinen