Das weltweit einzigartige Live Quiz für Ihre Veranstaltung

www.streamquiz.at

Raumplanung und Raumordnung

Masterstudium

Letztes Update: 12.07.2019
Bereich: Architektur und Städteplanung 26
Umfang 4 Semester / 120 ECTS
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Dipl.- Ing. (= Master of Science, MSc)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://www.tuwien.at/stu...

Aktuell:

Die TU Wien ist bestrebt, angehende Studierende in der Entscheidungsphase für ihr Studium zu unterstützen und gleichzeitig das hohe Niveau und die international anerkannte Qualität beim Studium und in der Lehre sicherzustellen.

Ab dem Wintersemester 2019/20 wird es daher flächendeckend für alle Bachelorstudien an der TU Wien entweder Aufnahme- bzw. Auswahlverfahren (bei Bachelorstudien mit Studienplatzbeschränkung) oder eine Studien-Vorbereitungs- und Reflexionsphase (VoR-Phase) bei Bachelorstudien ohne Studienplatzbeschränkung geben. Details zur VoR-Phase finden Sie hier

Über das Studium:

Die besonderen Aufgaben der Raumplanung bestehen – neben der Entwicklung und Koordination von Konzepten, Plänen und Maßnahmen – in der Anwendung von planerischen Instrumenten auf verschiedenen Ebenen (Stadt-, Regional- und Landesplanung, Europäische Raumplanung). Bei der Umsetzung sind gesellschaftliche und wirtschaftliche Strukturen und Prozesse im Rahmen politischer Zielsetzungen von Bedeutung.
Die fachliche Kernqualifikation der AbsolventInnen des Masterstudiums besteht darin, für die vielfältigen Aufgaben der Raumplanung ein theoretisch und methodisch fundiertes Instrumentarium zur Analyse der räumlichen Gegebenheiten zu beherrschen und Lösungsalternativen zu erarbeiten.
Die AbsolventInnen des Masterstudiums Raumplanung und Raumordnung sollten in der Lage sein, in verantwortlichen Führungspositionen bei der Bewältigung dieser Aufgabenstellungen gestaltend mitwirken zu können.
Vor dem Hintergrund veränderter Planungskontexte, Zielsetzungen und Erwartungen an die Planung hat sich das Aufgabenspektrum in der Raumplanung in den vergangenen Jahren erheblich ausgeweitet und verändert. Diesen Anforderungen wird im Masterstudium durch die fachliche Breite, durch unterschiedliche Formen der Vermittlung der Fähigkeiten und durch das Gleichgewicht aus generalistischer und fachspezifischer Ausbildung Rechnung getragen.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Alpenschutz, Alpinen Raumordnung , Alpine Raumentwicklung und Infrastrukturplanung , Concepts and critique of the production of space, Diversität, Dorferneuerung, Energie/Mobilität und Umwelt, Energiebewußte Raumentwicklung , Energieraumplanung , Energie‐ und klimarelevante Analyse und Planung , Entwurfs‐ und Interventionspraktiken im urbanen Kontext , Entwurf  und Gestaltung urbaner Transformationsprozesse , European Spatial and Environmental Planning , Forschungs‐ und Planungsdesign, GIS, Grenzen und Herausforderungen von Partizipationsprozessen , Immobilienwirtschaft, Institutionelle Landschaft der Immobilienentwicklung , Integrative Verkehrsplanung und Siedlungsentwicklung , Kulturlandschaftsentwicklung, Landschaftsnutzung , Ländliche Entwicklungsplanung, Nationale und europäische Instrumente der Raumentwicklung , Partizipation , Partizipation und Governance , Paths and tools of the production of space , Perspektiven der Stadterneuerung und Stadtentwicklung , Planungs‐ und Raumtheorie , Positionierung und strategische Planung , Projektentwicklung, Raumentwicklung in Mittel‐ und Osteuropa , Raumforschung, Raumplanungspolitik  Planungsethik , Raumrelevantes Recht , Raumrelevante Ökonomie und Infrastruktur , Räumliche Prozessmodellierung ‐simulation und   ‐visualisierung , Siedlungsentwicklung und Naturgefahrenmanagement , Sozialer Raum, Spatial Planning Support Systems and Simulation , Stadtentwicklungsplanung, Stadt‐ und Regionalentwicklung im lokalen bis globalen Kontext , Standort‐ und Projektbewertung , Strategien für den ländlichen Raum , Strategien zur Raumentwicklung, Strategies and intervention of the production of space , Systemische Bewertungs‐ und Simulationsmodelle , Systemische Wirkungsanalyse und Evaluierung , Transportlogistik, Trends in der Stadtentwicklung , Umwelt‐ und Raumverträglichkeit, Verkehrssicherheit, Verkehrsökologie und Verkehrswirtschaft , Visuelle Kommunikation und Gestaltung , Web‐basierte Geoinformation im Planungsprozess , Wirtschaftliche Entwicklung in ländlich peripheren Regionen , Öffentlicher Personenverkehr , Ökonomische und statistische Methoden der  Projektbewertung 

Studieninhalt

Seit 2005/06 wird an der Fakultät für Architektur und Raumplanung der TU Wien ein 4-semestriges Masterstudium Raumplanung und Raumordnung mit 120 ECTS angeboten, das auf dem gleichnamigen Bachelorstudium mit sechs Semestern aufbaut. Das Masterstudium wird in Österreich ausschließlich an der TU Wien angeboten.

Das Masterstudium schließt mit dem akademischen Titel „Diplomingenieur/in“ (Dipl.-Ing.) ab.

Das Masterstudium umfasst Pflichtfächer mit insgesamt 42 ECTS-Punkten sowie gebundene und freie Wahlfächer mit insgesamt 48 ECTS-Punkten. Dazu kommen 30 ECTS-Punkte für die Diplomarbeit.

Pflichtfächer des Masterstudiums sind unter anderem:

  • Nachhaltige Stadtentwicklung
  • Planungstheorie
  • Regional- und Strukturpolitik
  • Regionalplanung und Regionalentwicklung
  • Stadt- und Regionalökonomie
  • Verkehrssystemplanung
  • Bau- und Anlagenrecht
  • Landscape Planning
  • Soziale Ungleichheit, Segregation und Integration

Einen besonderen Stellenwert hat die Absolvierung eines praxisnahen Projektes („P3“) zu aktuellen Themenstellungen in Teamarbeit mit 14 ECTS. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, aus einem breiten Angebot von spezifischen Modulen zu wählen und eine individuelle thematische Schwerpunktsetzung vorzunehmen. Zahlreiche Exkursionen im In- und Ausland sind integraler Bestandteil der Ausbildung.

Studienaufbau:

(1) Der  Arbeitsaufwand  für  das  Masterstudium  beträgt  120  ECTS‐Punkte.  Dies  entspricht  einer  vorgesehenen Studiendauer von 4 Semestern als Vollzeitstudium. 

(2) ECTS‐Punkte  sind  ein  Maß  für  den  Arbeitsaufwand  der  Studierenden.  Ein  Studienjahr  umfasst  60  ECTS‐Punkte. Das Arbeitspensum eines Jahres beträgt 1500 Echtstunden.  

Berufsaussichten / Jobs:

1.  In  dem  Sinne,  wie  sich  die  Raumplanung  als  inter‐  und  transdisziplinäres  Arbeitsfeld  in  der  Auseinandersetzung  mit  der  räumlichen  Entwicklung  der  jeweiligen  Lebens‐,  Arbeits‐  und  Umweltbedingungen  versteht,  werden  die  Absolventinnen  und  Absolventen  durch  das  Masterstudium auf vielfältige berufliche Tätigkeiten vorbereitet, wobei sie ihr Wissen, Verstehen und  ihre  Problemlösungskompetenzen  auch  in  neuen  oder  weniger  vertrauten  Zusammenhängen  innerhalb breiter Kontexte größtenteils autonom anwenden. Dabei sind die mit der Anwendung ihres  Wissens und Verstehens verbundenen Dimensionen ethischer Verantwortung zu berücksichtigen. 

2.  Die  Tätigkeitsfelder  sind  zum  besseren  Verständnis  in  Arbeitsbereiche,  Aktivitäten,  Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber und räumliche Bezugsebenen aufgeschlüsselt. 

Einstiegsvoraussetzungen:

Neben den Absolventinnen des Raumplanungsbachelors werden zum Masterstudium AbsolventInnen eines fachlich einschlägigen Bachelorstudiums an Universitäten oder Fachhochschulen zugelassen.

Aktuelle Veranstaltungen


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.