Das weltweit einzigartige Live Quiz für Ihre Veranstaltung

www.streamquiz.at

Architektur

Masterstudium

Letztes Update: 12.07.2019
Bereich: Architektur und Städteplanung 26
Umfang 4 Semester / 120 ECTS
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Dipl.- Ing. (= Master of Science, MSc)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://www.tuwien.at/stu...

Aktuell:

Die TU Wien ist bestrebt, angehende Studierende in der Entscheidungsphase für ihr Studium zu unterstützen und gleichzeitig das hohe Niveau und die international anerkannte Qualität beim Studium und in der Lehre sicherzustellen.

Ab dem Wintersemester 2019/20 wird es daher flächendeckend für alle Bachelorstudien an der TU Wien entweder Aufnahme- bzw. Auswahlverfahren (bei Bachelorstudien mit Studienplatzbeschränkung) oder eine Studien-Vorbereitungs- und Reflexionsphase (VoR-Phase) bei Bachelorstudien ohne Studienplatzbeschränkung geben. Details zur VoR-Phase finden Sie hier

Über das Studium:

ArchitektInnen schaffen kulturelle Werte durch ihre Kreativität, durch technologische Kompetenz, die Kenntnis von Kunst und Wissenschaft sowie durch ein tief gehendes Verständnis für Kultur und Gesellschaft. An der Technischen Universität Wien hat die Ausbildung engagierter Personen, die in der Gestaltung der gebauten Umwelt führende Positionen einnehmen, eine lange Tradition. Aufbauend auf einem Bachelorstudium der Architektur, das die Studierenden auf aktuelle Ansprüche der heutigen Berufspraxis vorbereitet, reagiert das Masterstudium auf ein in ständigem Wandel begriffenes Selbstverständnis der Profession. Zie Kenntnisse aus dem Bachelorstudium zu vertiefen und die AbsolventInnen für zukünftige Perspektiven zu rüsten.

Studieninhalt

Architektur hebt sich von verwandten Disziplinen durch eineneigenständigen Design-­‐ und Entwurfsbegriff ab. Architektonisches Handeln ist ein Prozess offener Innovation, geprägt von sich rasch verändernden Aufgabenstellungen und heterogenen Einflussgrößen unter häufig vagen Parametern. Um eine architektonische Entwurfsaufgabe auf hohem Niveau zu bewältigen, ist es notwendig, verschiedenen unabhängigen Fragestellungen über Technik, Nachhaltigkeit, Ökonomie sowie sozialen und künstlerischen Aspekten gleichzeitig zu begegnen. Die Entwicklung entwerferischer Exzellenz als Ziel von Projektübungen in unterschiedlichen Maß-­‐stäben und in unterschiedlichen Komplexitätsgraden schließt Umgang mit Form, Raum, Prozess-­‐ und Methodendesign ein und basiert auf einem breit angelegten Fachwissen.

Neben der Entwicklung der entwerferischen Fähigkeiten sieht der Lehrplan deshalb den Erwerb des notwendigen Fachwissens in theorieorientierten, forschungsgeleiteten Modulen vor. In diesen Modulen wird großer Wert auf das Beherrschen und Bewerten von Methoden gelegt, um eigenständiges Forschen zu ermöglichen.

Architektur ist ein inhärent interdisziplinäres Feld und verlangt daher die Zusammenarbeit in Teams von KollegInnen und ExpertInnen sowie die Kommunikation mit AuftraggeberInnen und der Öffentlichkeit. Dementsprechend schließt der Lehrplan das Erlangen der notwendigen Soft Skills für Teamfähigkeit, Präsentationstechniken und Kommunikation ein. Entwurfsübungen und theoretische Seminare fördern individuelle Präsentationen und gemeinschaftliche Debatten. Das Angebot von Lehrveranstaltungen in Englisch stärkt zusätzlich die Fähigkeit der AbsolventInnen, sich in internationalen Umgebungen zu entwickeln.

Studienaufbau:

Das Studium dauert vier Semester und gliedert sich in die Bereiche „Entwerfen“ (40 ECTS), „Module und allgemeine Wahlfächer“ (41 ECTS) sowie „Freie Wahlfächer und Soft Skills“ (9 ECTS). Es wird mit einer Masterarbeit abgeschlossen.

Qualifikationsprofil:

Die Kernkompetenz von Absolvent_innen des Masterstudiums Architektur der TU Wien besteht im Entwickeln gestalterischer Lösungen für architektonische Aufgaben unter Berücksichtigung künstlerischer, technischer, sozialer, ökonomischer und ökologischer Aspekte. Die Aufgabenstellungen reichen dabei von der Detail-, Tragwerks- und Objektplanung über den Städtebau, die Landschaftsgestaltung und die Raumplanung bis zur Gestaltung virtueller Räume. Die Leistungen der Absolvent_innen umfassen die Analyse und Spezifikation von Bau- und Planungsaufgaben, Entwurf und Konstruktion, Darstellung und Vermittlung planungsrelevanter Information sowie die Steuerung von Planungs- und Realisierungsabläufen.

Absolvent_innen des Masterstudiums verfügen über eine umfassende Ausbildung im Entwurf, die über die Hälfte der zu absolvierenden Lehrveranstaltungen ausmacht. Zusätzlich ermöglicht das Curriculum eine wissenschaftliche Vertiefung in allen zentralen Themenbereichen der Architektur. Dazu gehören die Bereiche Städtebau und Landschaftsarchitektur, Hochbau und Konstruktion, Wohnbau, Raumgestaltung und Gebäudelehre, Denkmalpflege und Bausanierung, Objektdesign, Architekturtheorie, Kunstgeschichte, Bauforschung, Baumanagement sowie Computer Aided Design. Das Lehrangebot für diese Bereiche wird in Modulen angeboten, die eine enge Verschränkung von theoretischen und praktischen Fächern im Rahmen forschungsgeleiteter Lehre sicherstellen. Das breite Angebot an Modulen und Entwerfen ermöglicht es den Studierenden, sich selbständig ein auf ihre Begabungen und Interessen abgestimmtes Studienprogramm zusammenzustellen.

Mit diesen Qualifikationen können Absolvent_innen der Fakultät ihren Beruf in folgenden Bereichen ausüben: selbständige Praxis in Architektur und Städtebau, Mitarbeit in Archi­tektur- und Planungsbüros, öffentliche Verwaltung, Bau- und Planungsabteilungen von Unternehmen, Projektentwicklung und Consulting, Lehre und Forschung an Universitäten, Fachhochschulen und Höheren Technischen Lehranstalten, Produktentwicklung in der Bauindustrie, Architekturinformatik, Architekturpublizistik, sowie in neuen, im Kontext der Informationsgesellschaft entstehenden Gestaltungsdisziplinen.

Berufsaussichten / Jobs:

Zusätzlich zur selbstständigen Berufsausübung, entsprechend den nationalen Bestimmungen, finden AbsolventInnen ihre Herausforderungen in öffentlichen und privaten Institutionen, in der Stadt-­‐ und Regionalplanung, als Sachverständige und KonsulentInnen, im Baugewerbe sowie in Bauunternehmen und der Baustoffindustrie. Lehre und Forschung an Universitäten und anderen Institutionen sind ein weiteres nachgefragtes Karriereziel. Ein Abschluss in Architektur öffnet darüber hinaus Türen zur Projektentwicklung, Immobilienwirtschaft, Architekturvermittlung, Ausstellungswesen, Kulturmanagement, Public Relations sowie in nahestehende Felder der Creative Industries.

Einstiegsvoraussetzungen:

Zulassungsvoraussetzung für die Aufnahme zum Masterstudium Architektur ist die Absolvierung eines Bachelorstudiums der Architektur. Der Aufnahme ist jedoch auch mit Bachelor-, Master- oder Diplomabschlüssen fachverwandter technischer oder künstlerisch-wissenschaftlicher Studien möglich, wenn diese dem Bachelorstudium Architektur an der TU Wien im Umfang entsprechen.

Aktuelle Veranstaltungen


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.