Technical Physics

Masterstudium

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Physik 25
Umfang 4 Semester / 120 ECTS
Sprache:
Englisch
Abschluss: DiplomingenieurIn (Dipl.-Ing.)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://studien.uni-graz....

Passende Bachelor-Studien

Über das Studium:

Physik bildet die Grundlage für zahlreiche Wissenschaften sowie für innovative technische und industrielle Entwicklungen. Das englischsprachige ingenieurwissenschaftliche Masterstudium Technical Physics vertieft das Wissen aus dem Bachelorstudium und erweitert die physikalisch-mathematische Problemlösungskompetenz zur Bearbeitung forschungs- und anwendungsorientierter Fragestellungen. In Modulen wird das Fachwissen in folgenden Bereichen vertieft: "Statistical and Computational Physics", "Advanced Quantum Mechanics and Atom Physics" und "Advanced Solid State Physics and Radiation Physics". Zudem werden Grundlagen von Business and Entrepreneurship vermittelt. Den Studierenden wird die Möglichkeit geboten, sich in drei der folgenden physikalischen Vertiefungsmodule zu spezialisieren: "Applied Materials Physics", "Computational Condensed Matter Physics", "Laboratory Technology and Instrumentation", "Microscopy and Nanoanalysis", "Modelling of Materials", "Nano and Laser Optics", "Nanoscience", "Quantum Many-Body Physics", "Quantum Optics and Molecular Physics", "Radiation and Plasma Physics", "Semiconductor Devices", "Surface Science" und "Theoretical Solid State Physics. Im Zuge eines Auslandsaufenthaltes eröffnen sich weitere Wahlmöglichkeiten für Vertiefungsmodule. Durch die Spezialisierung in einem oder mehreren Spezialgebieten der Physik kann der Anschluss an aktuelle internationale Forschung gewährleistet werden. Zudem bearbeiten die Studierenden interdisziplinäre Problemstellungen, z.B. aus den Bereichen Mathematik, Chemie, Medizin und Umweltsystemwissenschaften und erlernen die englische Fachsprache auf hohem Niveau. 

Qualifikationsprofil:

Die AbsolventInnen des Masterstudiums Technical Physics vertiefen Ihre physikalischen und mathematischen Kenntnisse. Sie wenden Methoden der Physik experimentell, theoretisch und computerorientiert an und analysieren komplexe Abläufe mit modernen Verfahren der Computersimulation. Zudem lernen Sie logisch-systematisch zu denken und sich in neue physikalische und technische Problemfelder einzuarbeiten.

Berufsaussichten / Jobs:

Ob Sie die physikalischen Grundlagen weiter erforschen oder für die Industrie neuartige Materialien, Technologien und Prozesse entwickeln - nach dem Studienabschluss eröffnen sich für die AbsolventInnen des englischsprachigen Masterstudiums Technical Physics zahlreiche Berufsmöglichkeiten im In- und Ausland.

PhysikerInnen sind vor allem in folgenden Branchen tätig:

  • Hochschulen sowie andere Bildungs- und Forschungseinrichtungen
  • Datenverarbeitung
  • Elektronik und Elektrotechnik
  • Feinmechanik und Optik
  • Maschinen- und Fahrzeugbau
  • Gesundheitswesen und öffentlicher Dienst
  • Dienstleistungssektor und sonstige Dienstleistungen für Unternehmen

Einstiegsvoraussetzungen:

Gemäß Curriculum werden Absolventinnen und Absolventen folgender Bachelorstudien der TU Graz bzw. der Karl-Franzens-Universität Graz ohne Aufnahmeverfahren  zugelassen:

Absolventinnen und Absolventen aller andere Studien der TU Graz, bzw. bei einem NAWI Graz Studium auch der Karl-Franzens-Universität Graz, müssen ebenfalls kein Aufnahmeverfahren absolvieren. Sie können sich um Zulassung im zuständigen Referat im Studienservicebewerben.

Alle anderen Studienwerberinnen und Studienwerber müssen ein Aufnahmeverfahren absolvieren.


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.