Das weltweit einzigartige Live Quiz für Ihre Veranstaltung

www.streamquiz.at

Design digitaler Systeme - IOT*

Bachelorstudium

mit Zugangsbeschränkung

Letztes Update: 24.05.2019
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: kostenpflichtig
Website: https://www.ndu.ac.at/stu...

Über das Studium:

* in Akkreditierung. Geplanter Start: Oktober 2019.  Anmeldungen sind voraussichtlich ab Mai 2019 möglich.

Immer mehr elektronische und ‚smarte’ Dinge beleben die Welt.  Angefangen beim konventionellen Computer, über das allgegenwärtige Smartphone mit seinen abertausenden Apps, bis hin zu Kühlschränken und Kaffeemaschinen: All diese Gegenstände werden heute zunehmend miteinander zum "Internet of Things" (IoT) vernetzt und bieten viele neue sinnvolle, aber auch einige sinnlose Funktionen. Doch wer bestimmt die digitale Transformation unserer Welt? Wer entscheidet eigentlich, welche Funktionen wir wollen und welche nicht? Und wie können wir Funktionen, die wir uns wünschen, am besten gestalten? Wie tragen diese Technologien zur Entwicklung unserer Gesellschaft, zum Erfolg (oder Misserfolg?) eines Unternehmens bei?

Fragen wie diesen geht die New Design University St. Pölten im Bachelorstudium "Design Digitaler Systeme – IoT" nach. Denken und entwickeln Sie mit – gestalten Sie gemeinsam mit uns die digitale Zukunft!

In diesem einzigartigen Studiengang bildet die NDU Absolventinnen und Absolventen aus, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und die vielfältigen Chancen nutzen, die von neuen Technologien geboten werden. Das Studium beschäftigt sich mit der Interaktion zwischen vernetzten Dingen, vernetzten Systemen und vernetzten Akteurinnen und Akteuren. Dabei ist es uns ein besonderes Anliegen, die Bedürfnisse der Nutzer/innen und Nutzer bei der Entwicklung von neuen digitalen Systemen in den Mittelpunkt zu stellen. Ob bei der Entwicklung von Apps oder von neuen vernetzten Geräten des Internet of Things: In der Gestaltung und Entwicklung digitaler Produkte stehen designerisches Denken und User Experience stets im Mittelpunkt.

Studieninhalt

Das Studium befähigt Sie, auf die digitale Transformation unserer Gesellschaft aktiv und kreativ zu reagieren. Es beinhaltet daher einen technologischen Schwerpunkt, der um gestalterische und wirtschaftliche Kompetenzen erweitert wird.  
Die technischen Fächer umfassen Aspekte der Informatik, Elektrotechnik, und Mathematik sowie Vertiefungen, die für die Konzipierung und Realisierung der IoT-Systeme notwendig sind: Software-Applikationen, smarte Hardware-Komponenten, Sensorsysteme und Eingebettete Systeme (Cyber-Physical Systems), Systemintegration, Datenerfassung, -modellierung und -analyse. Besonderer Fokus gehört der drahtlosen Kommunikation der IoT-Systeme – einem zentralen Segment der smarten Technologien – und dem kritischen Thema Sicherheit.

Die Design-Fächer umfassen jene Skills, die für die Entwicklung von Innovationen im digitalen Bereich maßgeblich sind, wie etwa "Design Thinking" – eine Strategie zur Problemlösung und Kreativitätssteigerung, die bereits höchst erfolgreich im Design und Management verwendet wird. Einen weiteren Schwerpunkt bilden User Experience Design (UX-Design) und Interface Design – d.h., die Fokussierung auf die Nutzer/innen des "Internet of Things" und die Erforschung der funktionalen, ästhetischen und ergonomischen Schnittstellen zwischen interaktiven Systemen und Menschen. 
Um sicherzustellen, dass Technologie und Design sowie Theorie und Praxis nicht unverbunden nebeneinanderstehen, zieht sich ein „IoT-Labor“ durch das gesamte Studium. Durch dieses pädagogische Konzept werden jedes Semester Lernergebnisse in konkreten Projekten und in Kleingruppen erprobt und prototypische Lösungen für das IoT entwickelt. 

Berufsaussichten / Jobs:

Als Bindeglied zwischen Technologie und Gestaltung sind Absolvent/innen eine ideale Unterstützung in Branchen, die von der Digitalisierung besonders betroffen sind. Neben der IT sind dies beispielsweise Industrie, Handel, Gesundheitswesen, Fahrzeugindustrie, aber auch Bildung und Wissenschaft sowie Kunst und Kultur. Die gesuchten Tätigkeiten reichen von Software Engineering, Produkt- und Projektmanagement bis hin zu IoT-Consulting und Research Engineering. Auch in zahlreichen Startups, Innovations- und Beratungsagenturen werden Expertinnen und Experten für Digitalisierungsprozesse und IoT in verschiedenen Positionen gebraucht. Durch die dynamische Entwicklung der Technologie und den ausgeprägten Fachkräftemangel – vor allem Menschen mit Bachelor- und Master-Abschlüssen werden dringend gesucht – stehen den Absolventinnen und Absolventen zahlreiche Karrieremöglichkeiten und, mit entsprechender Erfahrung, verantwortungsvolle Leitungspositionen europaweit zur Verfügung.

Einstiegsvoraussetzungen:

Die Voraussetzung zum Bachelorstudium Design digitaler Systeme - IoT ist der Nachweis der allgemeinen Hochschulreife.

Eine weitere Zugangsvoraussetzung ist die Absolvierung einer Aufnahmeklausur, in deren Rahmen Ihre Eignung zum Studium geprüft wird. Die Aufnahmeklausur besteht aus einer Mathematik-Prüfung, einer schriftlichen Aufgabe und einem Aufnahmegespräch mit dem Studiengangsleiter. In der schriftlichen Aufgabe bearbeiten Sie einen fachbezogenen Text in deutscher Sprache und beantworten Fragen zu allgemeinen Themen der Informatik. Im Aufnahmegespräch werden unter anderem Ihre Motivation für das Studium und Ihr Interesse für den Fachbereich evaluiert.


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.