Lied und Oratorium

Masterstudium

mit Zugangsbeschränkung

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Musik und darstellende Kunst 415
Umfang 4 Semester / 120 ECTS
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Master of Arts (MA)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: 300€ pro Semester
Website: http://www.muk.ac.at/stud...

Über das Studium:

Ziel des Masterstudiums Lied und Oratorium ist die Vernetzung von theoretischer Reflexion und Aufführungspraxis. Die Studierenden sollen am Ende des Studiums in der Lage sein, die Interpretation von Liedern und oratorischen Werken aus verschiedensten Epochen zu bewerkstelligen, damit sie fachlich und persönlich für den Berufsalltag vorbereitet sind.

Neben dem musikalischen Unterricht erhalten die Studierenden Grundlagenkenntnisse im Bereich „Selbstmanagement und Rechtsgrundlagen“, um die Präsentation und Vermarktung des eigenen künstlerischen Tuns zu erlernen. 

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Bühnentanz, Ensembleprojekt, Leid und Oratorium, Lied und Oratorium, Selbstmanagement, Sologesang, Solokorrepetition, Sprechen

Studienaufbau:

Dauer: 4 Semester

Das Studium baut auf den bereits erworbenen Fähigkeiten des Bachelorstudiums im Zentralen künstlerischen Fach (ZkF) und im Bereich der ergänzenden Lehrveranstaltungen (ELV) auf. Diverse Möglichkeiten für öffentliche Auftritte stellen den Praxisbezug sicher und bereiten die SängerInnen auf die konkrete Aufführungssituation in unterschiedlichen Konzertformaten vor.

Durch die Bildung von Schwerpunkten aus dem Bereich der Wahlfächer können zusätzliche Qualifikationen hinsichtlich der angestrebten Berufsziele erworben werden.

Qualifikationsprofil:

Mit dem Abschluss des viersemestrigen Masterstudiums haben die Studierenden die Fähigkeiten erworben, eigenständig die Interpretation von musikalischen Werken zu verantworten und auf hervorragendem künstlerischem Niveau zu realisieren. 

Berufsaussichten / Jobs:

Solistentätigkeit, Ensembletätigkeit, Chortätigkeit

Einstiegsvoraussetzungen:

Voraussetzung zur Zulassungsprüfung ist ein positiv abgeschlossenes Bachelorstudium der Studienrichtung „Sologesang“ oder ein gleichwertiger Abschluss.

Die Zulassungsprüfung dient der Überprüfung der gesanglich/ künstlerischen Fähigkeiten der KandidatInnen und besteht aus folgenden Teilen:

Zentrales künstlerisches Fach (ZkF):

  • Vortrag eines künstlerischen Programms: 6 Lieder aus 3 verschiedenen Stilepochen, davon mindestens 1 Schubertlied, auf deutsch, auswendig vorgetragen
  • 2 Arien aus Oratorien, Messen oder Kantaten (können nach Noten gesungen werden)
  • 1 Werk des Gesamtprogramms soll von Komponisten des 20./21. Jahrhunderts, deren Tonsprache dem Stilbereich der Moderne* angehört, entstammen
  • Das Programm muss zwei verschiedene Sprachen beinhalten
  • Fachgespräch

* Moderne — Kompositionen, die über die Tonsprache und Rhythmik der Spätromantik hinausgehen.

Notenmaterial muss der/die KandidatIn zur Zulassungsprüfung mitbringen. Ein/e KorrepetitorIn steht zur Verfügung.

Nachweis der Deutschkenntnisse:

StudienbewerberInnen mit nicht-deutscher Muttersprache müssen nach bestandener Zulassungsprüfung ihre Deutschkenntnisse der Stufe A2/B1 (nach europäischem Referenzrahmen) vor der Zulassung zum Studium im Studienreferat nachweisen. Nähere Informationen dazu finden Sie im „Infoblatt Deutschkenntnisse“.


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.