Recyclingtechnik

Bachelorstudium

Letztes Update: 30.07.2018
Bereich:
Naturwissenschaft
Umfang 7 Semester / 210 ECTS
Abschluss: „Bachelor of Science“, abgekürzt „BSc“
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: http://www.unileoben.ac.a...

Über das Studium:

Weltweit nehmen die Reststoffmengen und der Einsatz von Sekundärrohstoffen zu. Die Recyclingwirtschaft stellt daher eine Branche dar, welche einem stetigen Wandel unterzogen ist. Abfall, wertstoffhaltige Materialien sowie Schrotte (Altautos, Elektronikschrott usw.) müssen sich damit in den nächsten Jahren immer mehr zu wertvollen Sekundärrohstoffen entwickeln, um eine nachhaltige Produktion und Wettbewerbsfähigkeit in Zukunft zu garantieren. Dem Recycling kommt daher eine immer größere Bedeutung zu, wobei der gesamte Zyklus vom Produktdesign über die Herstellung, den Einsatz intelligenter Sammelsysteme, die Aufbereitung bis hin zur stofflichen oder energetischen Verwertung zu berücksichtigen ist. Die weltweite Entstehung von Recyclingnetzwerken sowie -zentren zeigt darüber hinaus die globale Dimension dieser Entwicklung. Für Recyclingtechniker mit umfassenden Kenntnissen besteht eine außerordentlich hohe Nachfrage.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Abfallrecht, Abfalltechnik, Abfallwirtschaft, Analytische Chemie, Behandlung von gefährlichen Abfällen, Betriebswissenschaft, Chemie, Computeranwendungen, Eisenmetallurgie, Elektrotechnik, Fertigungsverfahren, Korrosionskunde, Kunststofftechnologie, Maschinenelemente, Maschinenzeichnen, Mathematik, Mechanik, Mechanische Verfahrenstechniken, Metallhüttenkunde, Methode der chemischen Analyse, Montanistischen Wissenschaften, Organische Chemie, Papierrecycling, Physik, Physikalische Chemie, Programmierung, Recyclingtechnik, Stahlmetallurgie, Statistik, Umweltrecht, Umweltsysteme, Wiederverwertung von Kunst- und Verbundstoffen, Wirtschaftswissenschaft, Wärmetechnik

Studieninhalt

Im Bachelorstudium Recyclingtechnik erwirbst du das Grundlagenwissen für ein technisches Studium und beschäftigst dich mit Fragestellungen der Abfallwirtschaft, der Verfahrenstechnik, des Metall- und Kunststoffrecyclings und den Grundlagen der Werkstofftechnik. Daneben spielen die ökonomischen und rechtlichen Gesichtspunkte eine wesentliche Rolle.

Das ingenieurwissenschaftliche Bachelorstudium Recyclingtechnik dient der wissenschaftlichen Berufsvorbildung und der Qualifizierung im Bereich der Recyclingtechnik für berufliche Tätigkeiten, welche die Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden erfordern. 

Studienaufbau:

Das Bachelorstudium Recyclingtechnik umfasst einen Arbeitsaufwand von 210 ECTS Anrechnungspunkten. 

Qualifikationsprofil:

Die Recyclingtechnik umfasst den gesamten Produktlebenszyklus, sodass die Fähigkeit zum ganzheitlichen Denken und die Freude an technischen Prozessen jedenfalls von Vorteil sind. Im Studium erlernst du, Recyclingprozesse mit unterschiedlichen Disziplinen zu vernetzen, zu planen, zu begleiten und zu steuern. Dies setzt neben der technischen sowie wirtschaftlich-rechtlichen Kompetenz auch Systemdenken und Kommunikationsfähigkeit voraus. Gestern noch Müll und heute wertvoller Rohstoff – eine Disziplin mit enormem Entwicklungspotenzial.

Berufsaussichten / Jobs:

Die Recyclingtechnik stellt bereits jetzt einen enorm wachsenden Markt dar, der in Zukunft an Wichtigkeit noch stark zunehmen wird. Mit dem Studium erwirbst du die umfassenden technischen, ökonomischen und rechtlichen Kenntnisse, um die komplexen Recyclingaufgaben zu lösen. Durch die vernetzte und fächerübergreifende Ausbildung eröffnen sich Recyclingtechnikern ausgezeichnete Karrierechancen.

tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.