Petroleum Engineering

Doktoratsstudium

Letztes Update: 24.05.2019

Über das Studium:

Die breite Fächerung der Ausbildung erlaubt ein vielfältiges Einsatzgebiet der Ab­solventen. Sie können als Ingenieur auf Bohrinseln sowie in der Entwicklung oder Anwendung im computerorientierten Simulationsbereich arbeiten.

Um auch künftig den Bedarf an Erdöl und Erdgas abdecken zu können, werden weltweit Anstrengungen unternommen, um neue Lagerstätten zu erschließen und Nutzung von bestehenden Reserven zu verbessern, z. B. durch verbessertes Lagerstättenmanagement. Die Komplexität der dabei zu lösenden Probleme verlangt von den Fachkräften neben technischer Universalität auch ein solides Wirtschafts- und Informationstechnik-Hintergrundwissen sowie Managementqualitäten. Auf dieses Anforderungsprofil ist die Ausbildung des Petroleum Engineers abgestimmt. Die international agierende Erdölindustrie verlangt von ihren Leistungsträgern, im internationalen Umfeld arbeiten zu können. Diesem Fakt wird besonders Rechnung getragen, z.B. durch Englisch als Unterrichtssprache in allen Fachlehrveranstaltungen und einem voll anrechenbaren Auslandssemester an Partneruniversitäten.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

DoktorantInnenseminar, Literaturclub, Petroleum Engineering

Berufsaussichten / Jobs:

Einsatz auf Bohranlagen und als Planungsingenieur in der Tiefbohrtechnik; Einsatz in der Produktionstechnik, Lagerstättenphysik und -technik sowie Pipelinebau; Management-Positionen in und außerhalb der Erdölindustrie; viele Absolventen leiten eigene Unternehmen als Zulieferer im Petroleum Business.

Erdölkonzerne, Zulieferer und Servicefirmen mit Nahverhältnis zur Erdölindustrie, Energiewirtschaft, Ingenieurbüros und Forschungsinstitutionen bis hin zu Managementberatungsunternehmen.

Einstiegsvoraussetzungen:

Voraussetzung für die Zulassung zum Doktoratsstudium an der Montanuniversität Leoben ist der Abschluss eines ordentlichen Diplomstudiums oder Masterstudiums an der Montanuniversität Leoben oder der Abschluss eines gleichwertigen Studiums an einer in- oder ausländischen Universität bzw. Fachhochschule. Die Zulassung erfolgt durch das Rektorat.

Relevante Meldungen:

tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.