Metallurgie

Bachelorstudium

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Maschinenbau und Metallverarbeitung 49
Umfang 7 Semester / 210 ECTS
Abschluss: Bachelor of Science
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: http://www.unileoben.ac.a...

Über das Studium:

Metallurgie ist die Wissenschaft von der Gewinnung der Metalle aus den Erzen und ihrer Formgebung zu Produkten.

Ziel des Studiums ist, die Studierenden mit den notwendigen naturwissenschaftlichen Grundlagen und den wichtigsten Methoden und Verfahren der Metallurgie vertraut zu machen. Deshalb wird schon während des Studiums die fachübergreifende Zusammenarbeit, das interdisziplinäre Denken und die Auseinandersetzung mit den Folgen der Technik für Mensch und Umwelt gefördert. Die Partnerschaft mit bedeutenden Industrieunternehmen ist ein wesentliches Element.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Analytische Chemie, Anlagenwirtschaft, Arbeitsrecht, Automatisierungtechnik, Betriebswissenschaften, Brennstofftechnik, CAD, Chemie, Computeranwendung, Eisenmetallurgie, Elektrische Antriebstechnik, Elektrotechnik, Eutektische Gussregulierungen, Feuerfeste Baustoffe, Gießerei, Gießereikunde, Gießverfahren, Industrieofentechnik, Kinetik, Korrosionskunde, Maschinenelemente, Maschinenzeichnen, Mathematik, Mechanik, Metallhüttenkunde, Metallkunde, Metallurgie, Numerische Simulation, Physik, Physikalische Chemie, Programmierung, Prozessleitsysteme, Rechenübungen Physik, Sozialrecht, Stahlmetallurgie, Statistik, Strömungslehre, Thermodynamische Programme, Umformmaschinen, Umformtechniken, Verbrennungstechnik, Werkstoffkunde, Wirtschaftswissenschaften, Wärmetechnik, Übungen zu CAD

Studienaufbau:

In den ersten 4 Semestern – Effiziente Ausbildung in naturwissenschaftlichen und in fachbezogenen Fächern. Weitere 3 Semester – Vertiefung in fachbezogenen Fächern, z.B. Werkstoffkunde metallischer Werkstoffe, Prozesstechnologien in der Stahl- und Nichteisenindustrie, Fertigung von Produkten (Gießerei- und Umformtechnik), Industriewirtschaft, Wärme- und Feuerfesttechnik.

Berufsaussichten / Jobs:

Forschung und Entwicklung, Planung und Produktion, Projektierung und Abwicklung des Baues von metallurgischen Pro­duktionsanlagen, Logistik, technischer Verkauf, Beratung, technisches Marketing.

Industrieunternehmen der Metallerzeugung, der Verarbeitung und des Anlagenbaus; klein- und mittelständische Unternehmen (Gießereien, Umformbetriebe, Härtereien, Oberflächenveredler), sowie Unternehmen von Kunden und Zulie­ferern (Automobilindustrie, Maschinenbau sowie im konstruktiven Hoch- und Tiefbaubereich); wissenschaftlicher Bereich an Universitäten und Forschungsinstitutionen, Fachhochschulen und an Höheren Technischen Lehranstalten sowie Prüfstellen; Ingenieurbüros, selbstständiger Unternehmer.

Einstiegsvoraussetzungen:

Reifezeugnis oder Studienberechtigungsprüfung

Relevante Meldungen:

tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.