Angewandte Geowissenschaften

Masterstudium

Letztes Update: 31.07.2018
BEREICH:
Ingenieurswissenschaft
DAUER: 3 Semester
ECTS:
210
ABSCHLUSS: Dipl.-Ing.
TYP:
Präsenzstudium
ANWESENHEIT:
Vollzeit
STUDIENGEBÜHR: prinzipiell nein
DETAILS: http://www.unileoben.ac.a...
WS Gesamtδ Vorsemester
09/10 8 8 16
10/116 7 13 -18.75%
11/129 5 14 +7.69%
12/1319 6 25 +78.57%
13/1417 10 27 +8%
14/1520 10 30 +11.11%
15/1621 10 31 +3.33%

Quelle: UNI:DATA BMWF

Über das Studium:

Suche, Erschließung und Bewertung von Rohstoffen und Lagerstätten, Beurteilung von Georisiken, geotechnische Projektierung von Bauvorhaben.

Lieben Sie das Arbeiten in der Natur, im Labor und am Computer? Dann studieren Sie Angewandte Geowissenschaften an der Montanuniversität – ein Studium, das in einzigartiger Weise Naturwissenschaft und Technik kombiniert. Das Tätigkeitsfeld für Angewandte Geowissenschaftler ist breit gestreut. Es umfasst die Suche und Erschließung von Rohstoffen und Lagerstätten, Beurteilung der Eigenschaften mineralischer Rohstoffe, Grundwassererkundung und -schutz, Vorhersage von geologisch bedingten Risiken, Altlastenerkundung und -sanierung, geotechnische Projektierung und Betreuung von Bauvorhaben und Konsulententätigkeit. Die Absolventen sind als Geoingenieure in führenden Positionen in einem breiten Berufsspektrum im Bereich der Forschung und Entwicklung, der Anwendung und im Management tätig.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Angewandte Geophysik, Beckenenwicklung, Boden, Erdölgeologie, Formation Evaluation, Geoinformatik, Geologische Bohrbetreuung, Geophysical Reservoir Characterization, Geophysik, Geophysikalische Prospektion, Ingenieurgeophysik, Instruction to Drilling for Geoscientists, Inversion, Kohlenwasserstoff-Produktionsgeologie, Kohlenwasserstoff-Speichergestein, Kohlenwasserstoffsysteme, Loginterpretation, Luft, Mathematik, Mikropaläontologie, Modellierung, Organische Geochemie, Petroleum Economics, Petroleum Exploration, Petrophysics, Potentialverfahren, Reflection Seismics, Reflexionsseismik, Regionale Erdölgeologie, Reservoir Engineering for Geoscientists, Rohstoffe und Umwelt, Sedimentäre Faziesräume, Sequenzstratigraphie, Special Log Interpretation, Umweltinformatik, Wasser

Studieninhalt

Das Bachelorstudium „Angewandte Geowissenschaften“ an der Montanuniversität Leoben dient der wissenschaftlichen Berufsvorbildung und der Qualifizierung für berufliche Tätigkeiten, welche die Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden erfordern. Das auf diesem Bachelorstudium aufbauende Masterstudium „Angewandte Geowissenschaften“ dient der Vertiefung und Ergänzung der wissenschaftlichen Vorbildung. Beide Studien dienen darüber hinaus dem Transfer neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in die Arbeitswelt.

Studienaufbau:

Drei Spezialisierungsmöglichkeiten: Rohstoff- und Umweltgeologie, Angewandte Geophysik und Erdölgeologie, Petroleum Geophysics.

Das Bachelorsstudium bietet eine umfassende Ausbildung in den gesamten Geowissenschaften, mit dem Schwerpunkt in den angewandten Fächern. Das Masterstudium dient der vertiefenden wissenschaftlichen Ausbildung in einem der drei folgenden Fachbereiche:

Rohstoff- und Umweltgeologie:

Erkundung von Rohstoffvorkommen, Bewertung und Veredelung von Rohstoffen, Beurteilung von Georisiken, Bodenschutz, Sanierung kontaminierter Standorte.

Angewandte Geophysik und Erdölgeologie:

Der kombinierte Einsatz geologischer und geophysikalischer Techniken für die Suche und Produktion von Erdöl- und Gaslagerstätten, Einsatz geophysikalischer Methoden in der Geotechnik.

Petroleum Geophysics:

Einsatz von speziellen geophysikalischen Messverfahren an Land, auf See und aus der Luft zum Auffinden, zur Entwicklung und zur Produktion von Erdöl- und Gaslagerstätten.

Die Fachausbildung im Masterstudium erfolgt zum Teil in englischer Sprache. ,,Petroleum Geophysics“ wird zur Gänze in englischer Sprache angeboten.

Qualifikationsprofil:

Die Angewandten Geowissenschaften sind heute ein wichtiges interdisziplinäres Fach des Umweltschutzes (räumliche Erfassung und Interpretation geologischer/geochemischer/geophysikalischer Daten als Basis für Raumplanung, Analyse geogener Risiken und Umweltverträglichkeitsprüfung). Berufsmöglichkeiten eröffnen sich für Absolventen der Angewandten Geowissenschaften auf nationaler und internationaler Ebene bei Bergbau-, Rohstoff-, Explorations-, Erdöl-/Erdgasgesellschaften und ihrem Dienstleistungsumfeld, bei Geophysik-Servicefirmen, in der Baustoff- und Werkstoffindustrie, in Unternehmen, die sich mit Deponiefragen, Recycling und Altlastensanierung beschäftigen, im Bauwesen, an Universitäten und Forschungsinstituten und als selbstständiger Zivilingenieur/Konsulent.

Berufsaussichten / Jobs:

Aufsuchen und Erschließen von Vorkommen mineralischer Rohstoffe (Erze, Kohle, Industrieminerale, Baurohstoffe); Bewertung von Rohstoffvorkommen; Nachhaltige Nutzung und Verarbeitung von mineralischen Rohstoffen zu hochwertigen Produkten; Ressourcenmanagement; Beurteilung von Georisken; Suche und Produktion von Erdöl- und Erdgaslagerstätten; Erdgasspeicherung; Einsatz geophysikalischer Methoden in Geotechnik und Umweltschutz.

Rohstoffindustrie; Erdöl-, Erdgasfirmen und deren Service-Unternehmen; Werkstoff- und Materialentwicklung; Ingenieurbüros; Öffentlicher Dienst; Forschungseinrichtungen.

Einstiegsvoraussetzungen:

Voraussetzung für die Zulassung zum Masterstudium „Angewandte Geowissenschaften“  ist der Nachweis eines abgeschlossenen, fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums oder eines gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2018  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Impressum - Werbung & Mediadaten - Haftungsausschluss - Datenschutz

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.