Advanced Mineral Resources Development

Masterstudium

Letztes Update: 30.07.2018
BEREICH:
Naturwissenschaft
DAUER: 4 Semester
ECTS:
120
ABSCHLUSS: „Diplom-Ingenieurin“ bzw. „Diplom-Ingenieur“, abgekürzt jeweils „Dipl.-Ing.“ bzw. „DI“ und „Master of Science“, abgekürzt „Msc"
TYP:
Präsenzstudium
ANWESENHEIT:
Vollzeit
STUDIENGEBÜHR: prinzipiell nein
DETAILS: http://www.unileoben.ac.a...

Über das Studium:

Advanced Mineral Resources Development is a Joint Master Degree Programme between Montanuniversität Leoben (Austria) and TU (Technische Universität) Bergakademie Freiberg (Germany) and a third partner university.  

Students will study the first semester at Montanuniversität Leoben, the second semester at TU Bergakademie Freiberg, and the third semester at another partner university. The fourth semester is for the preparation of the master's thesis. The language of instruction is English.

Current partner universities are

Students may propose to pass the third semester at a different international mining university. For this, prior approval from the programme director is required.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Brownfield Revitalisation, Computer applications in mining, Deposit Modelling, Economic geology and mining economics, English Language, Europe and worldwide, Excavation Engineering, German Language, Introduction into SURPAC, Lab in Mining Engineering, Marine Mining, Mine Ventilation, Mine Water: Hydrogeology and Modelling, Mineral Processing, Mineral economics, Mining Engineering and Mineral Economics, Mining in Austria, Open pit Mining, Radioactivity, Reclamation, Risk Management in Mines, Rock Mechanics and Geomechanics, Russian Language, Technical and Economical Assessment of Mining and Post Mining Areas, Underground Coal Mining, Underground Mining, Underground Mining and Open Cast Mining

Studieninhalt

Gegenstand des gemeinsamen Masterstudiums „International Master of Science in Advanced Mineral Resources Development“ (Joint Master Degree Programme) ist eine wissenschaftliche Ergänzung und Vertiefung der wissenschaftliche Berufsvorbildung auf der Grundlage von facheinschlägigen Bachelorstudien und Qualifizierung für berufliche Tätigkeiten im Bereich der internationalen Rohstoffgewinnung. Das Studium dient darüber hinaus dem Transfer neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in die Arbeitswelt. 

Studienaufbau:

Das gemeinsame Masterstudium umfasst einen Arbeitsumfang von 120 ECTS Anrechnungspunkten, was einer Studiendauer von vier Semestern bzw. zwei Jahren entspricht.

Das gemeinsame Studium beginnt in der Regel im Wintersemester (Beginn des Studienjahres).

Das erste Semester (30 ECTS) absolvieren alle Studierenden an der Montanuniversität Leoben, das zweite Semester (30 ECTS) an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg und das dritte Semester (30 ECTS) an einer Universität, mit der die Montanuniversität Leoben oder die Technische Universität Bergakademie Freiberg einen Kooperationsvertrag abgeschlossen hat (Mobilitätspartner). Das vierte Semester (30 ECTS), es ist für die Abfassung der Masterarbeit und der Masterprüfung vorgesehen, kann nach freier Wahl des Studierenden an einer der beiden Partneruniversitäten absolviert werden. Die Einhaltung dieser Reihenfolge ist für alle Studierenden zwingend. 

Qualifikationsprofil:

  • Vertiefung und Verwissenschaftlichung einer Vorbildung aus einem vorhergehenden Bachelorstudium auf ein Niveau entsprechend dem Master an einer anerkannten anglo-sächsischen Universität
  • Vermittlung eines breiten, gesicherten Könnens im Bereich Rohstoffgewinnung und Rohstoffverarbeitung
  • Problemlösungskompetenz im eigenen Fachbereich und bei interdisziplinären Fragestellungen
  • Sozial- und Führungskompetenz
  • Unterstützung der Industrie durch Bereitstellung von Absolvent/innen, die insbesondere international einsetzbar sind
  • Profilierung der Montanuniversität Leoben als europäisches Ausbildungszentrum für die Mineralrohstoffgewinnung
  • Etablierung als attraktives Aufbaustudium für in- und ausländische Studierende, die bereits den akademischen Grad eines Bachelor of Science (BSc) in einem Bachelorstudium im Rohstoffbereich erworben haben
  • Verantwortung gegenüber der menschlichen Gesellschaft und der Natur 

tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2018  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Impressum - Werbung & Mediadaten - Haftungsausschluss - Datenschutz

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.