Architektur

Bachelorstudium

Befindet sich in Akkreditierung

Letztes Update: 02.12.2020
Bereich: Architektur und Städteplanung 31
Umfang 7 Semester / 180 ECTS
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
Studientyp:
Gemischtes Studium
Anwesenheit:
berufsbegleitend
Kosten: 305 Euro pro Monat
Website: https://iubh.prf.hn/click...

Aktuell:

Berufsbegleitende Studiengänge werden nicht nur an mehreren Standorten in Deutschland angeboten, sondern auch am "virtuellen Campus", wo du live und interaktiv über Videokonferenzen unterrichtet wirst und so dein berufsbegleitendes Studium völlig ortsunabhängig absolvieren kannst. 

Über das Studium:

Gestalte unsere Lebenswelt von morgen aktiv mit: Im IUBH Berufsbegleitenden Studium Architektur erwartet Dich der perfekte Mix aus Kreativität und fundiertem Ingenieurwissen. Du erhältst eine besonders praxisnahe Grundlagenausbildung und tauchst in die Bereiche Entwerfen, Darstellen, Baukonstruktion, Stadtplanung, Bautechnik und Baumanagement ein. Auch Deine virtuellen und gestalterischen Kompetenzen werden geschult – Fertigkeiten, die vor allem in Zukunft eine entscheidende Rolle in der Architektur spielen werden. Nach Deinem berufsbegleitenden Studium Architektur kannst Du wesentlichen Einfluss darauf nehmen, wie (nachhaltig) wir in Zukunft leben und arbeiten.

Studieninhalt

Im berufsbegleitenden Studium Architektur werden Dir alle notwendigen künstlerischen, technischen, geschichtlichen und gesellschaftlichen Kompetenzen vermittelt. Du eignest Dir fundiertes Basiswissen zu allen Teilgebieten der Architektur an – sowohl im Allgemeinen als auch aus fachspezifischer Sicht. Darüber hinaus wendest Du Dein erlerntes Know-how mithilfe ausgewählter Entwurfsprojekte praktisch an und vertiefst es auf diese Weise. Nach dem Studium verfügst Du über alle notwendigen Methoden und Fähigkeiten, aber auch berufsbezogene Praktiken unter Einbeziehung Deiner überfachlichen Kompetenzen.

Unser Bachelorstudium ist modular aufgebaut. Du studierst daher anhand verschiedener Themengebiete, die in sogenannte "Module" eingeteilt sind. Innerhalb dieser Module gibt meist einen Einführungs- und einen Vertiefungskurs, die Dich auf den Modulabschluss systematisch vorbereiten. Innerhalb der Module erhältst Du für jeden erfolgreichen Abschluss ECTS-Punkte (European Credit Transfer System) gutgeschrieben, die Deine Leistungen dokumentieren. Diese ECTS-Punkte sind international vergleichbar und natürlich anerkannt. Außerdem legen wir großen Wert auf die optimale Verknüpfung aus Theorie und Praxis, weshalb sich für Deinen Alltag viele Vorteile ergeben, Architektur berufsbegleitend zu studieren.

Im siebten Semester wählst Du Deine zwei Spezialisierungen, die 20 ECTS umfassen. Dabei wählst Du mindestens eine fachwissenschaftliche Spezialisierung (sogenannte "Pflichtspezialisierungen") auf dem Gebiet der Architektur sowie eine Funktions- und Branchenspezialisierung (Deine "Wahlspezialisierung"). Einige beispielhafte Wahlspezialisierungen sind:

  • Architekturwettbewerb und Öffentlichkeitsarbeit
  • Facility Management
  • Fremdsprachen
  • Immobilienrecht
  • Spezialisierung: Innenarchitektur

Berufsaussichten / Jobs:

Nach Deinem berufsbegleitenden Bachelorstudium Architektur stehen Dir viele Einsatzmöglichkeiten offen. Du kannst zunächst in einem Architekturbüro arbeiten, um Dich später als Planer oder Architekt zu positionieren. Wenn Du eine Karriere als Architekt anstrebst, spielt Deine bevorzugte Spezialisierung eine wichtige Rolle – etwa Wohnungsbau, Öffentlicher Bauten oder Gewerbebau – aber auch Dein künftiger Arbeitsort: Es gibt wesentliche Unterschiede zwischen Großstadtprojekten und Bauvorhaben auf dem Land. Einige steigen nach ihrem Abschluss auch in der Bau- oder Immobilienwirtschaft ein. Im Bereich Selbstständigkeit steckt ebenfalls viel Potential. Für welchen Weg Du Dich auch entscheidest: Nach Deinem berufsbegleitenden Studium Architektur kannst Du großen Einfluss darauf nehmen, wie (nachhaltig) wir unsere Umwelt in Zukunft gestalten.

Einstiegsvoraussetzungen:

Studieren mit Abitur

Als Bewerber mit einer allgemeinen Hochschulreife (Abitur) oder Fachhochschulreife (Fach-Abitur) kannst Du sofort und ohne Prüfung in unser Bachelorstudium einsteigen. Als Bewerber mit fachgebundener Hochschulreife kannst Du Dein Bachelorstudium je nach fachlichem Schwerpunkt entweder direkt beginnen oder im Probestudium durchstarten.

Studieren ohne Abitur

Du kannst aber auch ohne (Fach-)Abitur an der IUBH studieren. Dazu brauchst Du einfach nur:

  • einen Meisterbrief oder
  • eine Aufstiegsfortbildung (z.B. als IHK-Fachwirt/in) oder
  • eine mind. zweijährige Berufsausbildung mit anschließend mind. 3 Jahren Berufserfahrung (in Vollzeit): Je nachdem, was Du studieren möchtest und worauf der Fokus Deiner Ausbildung und beruflichen Tätigkeit lag, kannst Du direkt mit einem Probestudium durchstarten oder Deine Studierfähigkeit anderweitig nachweisen. 

tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.